Schwanger, obwohl fast unmöglich??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von angy0312 29.04.10 - 10:16 Uhr

Huhu zusammen,

kurz zu mir. Mein Mann hat so schlechte Spermien, dass nur ne ICSI in Frage kam. Ich bin beim ersten Versuch gleich schwanger geworden und der glücklichste Mensch der Welt. Nehme nun die Pille auf Anraten des Arztes (Kaiserschnittnarbe soll erst verheilen), obwohl es ja eigentlich nciht klappen kann. Habe sie jetzt wieder abgesetzt.

Ist jemand von euch doch danach auf normalem Weg schwanger geworden? Jetzt wäre es ja noch etwas früh für ein 2. Kind, aber ich wäre natürlich überglücklich wenn es doch so klappt.

LG

Joana (+ Amy fast 9 Monate)

Beitrag von jenn82 29.04.10 - 10:20 Uhr

Hallo Joana,

ein befreundetes Pärchen hatte dieses Glück. Die waren auch in einer KiWu Praxis. Eigentlich hieß es, dass es von Seiten des Mannes so gut wie ausgeschlossen ist, dass es klappt. Sie sollte dann zur Hormonkontrolle, um die Stimu zu beginnen und dabei wurde dann festgestellt, dass sie SS ist.

Also die Chance besteht, aber mach dir nicht zu viel Hoffnung.

LG Jenny

Beitrag von fairysia 29.04.10 - 10:22 Uhr

Hallo Joana,

ich bin im Zyklus nach 2. negativer ICSI spontan schwanger geworden, bei OAT 3.
Zudem kenne ich hier bei URBIA mehrere Mädels, die nach ICSI-SS nun spontan schwanger sind.
Wenn ihr noch kein weiteres Kind wollt, würde ich an Eurer Stelle verhüten, denn Wunder gibt es immer wieder, wie du siehst. :-)

LG und alles Gute,
Conny 10+4

Beitrag von angy0312 29.04.10 - 10:25 Uhr

Danke euch für eure Antworten. Ich hoffe ja immer noch. Die gebe ich nicht. Wir haben ja noch ca. 2 Jahre zum Üben. Wenn es bis dahin nicht klappt, werden wir wohl noch ne ICSI machen. Sonst wird der Unterschied zu groß. Ich weiß, dass wir schon super Glück hatten mit unserer Maus und ich bin soooo dankbar....

Beitrag von deenchen 29.04.10 - 10:37 Uhr

Hier! Ich bin wenige Wochen nach Abstillen gleich auf natürlichen Wege schwanger geworden. Und das obwohl bei meinem Mann OATIII vorliegt und das eigentlich hätte nicht passieren können.

Ich kenne auch noch einige andere Mädels die trotz ICSI Diagnose nach dem 1. Kind natürlich schwanger wurden.

Wenn für einen eine weitere Schwangerschaft unvorstellbar ist auf jeden Fall solange verhüten.