Frühwehen und Schleim.Hebi Gabi bitte

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von yellosunflower 29.04.10 - 10:26 Uhr

Hi,

Ich habe mit Frühwehen zu kämpfen und verkürzung des Gebärmutterhalses und war auch öfters schon im Krankenhaus.:-(

Das letzte mal war ich vom 20-27.4 im Krankenhaus und habe Wehenhemmer über Infusion bekommen und habe die Celastan Spritzen bekommen.

Am 27.4. war der Befund Gebärmutterhals verkürzt auf 1cm und Muttermund butter weich.Der Arzt sagte aber auch das es nichts bedeuten muss und meine kleine trotzdem erst am ET kommen könnte.Das er auch schon einige Frauen hatte die über längere Zeit mit einem solchen Befund rumgelaufen ist.
Fruchtwasser ist genügent da und meiner Kleinen geht es super.Versorgung spitze.

Vorgestern Abend fiel mir auf das am Toilettenpapier ein dicker, glibbriger Klumpen darauf ist zwischen 2-3cm.

Es ist ein anderer Schleim als ich sonst die Schwangerschaft über hatte.

Gestern früh hatte ich das selbe nur im Slip #hicks
Über den Tag hatte ich gestern auch nur geschleimt, aber nicht gerade wenig #hicks

Die Konsistenz ist sehr glibrig,fest und milchig ähnelt wirklich Wackelpudding.

War das der Schleimtropfen?Bin ab morgen ja erst in der 32.Woche #zitter

VLG

Beitrag von sniksnak 29.04.10 - 10:29 Uhr

Hmm soweit ich weiß, kann sich dieser Schleimpfropf wunderbar erneuern, das wäre dann also nicht so die Katastrophe.

Bei deinem Befund würde ich aber zum FA gehen und gucken, ob sich am GMH was getan hat!

LG nicht HebiGabi :-P

Beitrag von yellosunflower 29.04.10 - 10:33 Uhr

Muss sich denn was am GMH was verändern wenn der Schleimtropfen abgeht?

vlg

Beitrag von sniksnak 29.04.10 - 10:53 Uhr

Nein. Kann aber! Wenn du eh schon vorzeitige Wehen hast, solltest du das abklären lassen.

Beitrag von yellosunflower 29.04.10 - 10:55 Uhr

Ist in Ordnung.
Werde gleich einmal im Krankenhaus anrufen.Die kennen mich dort ja auch.

vlg

Beitrag von sniksnak 29.04.10 - 11:01 Uhr

Ich glaube, das ist das Beste, ja. Vielleicht ist es falscher Alarm, aber dann lieber einmal zu viel dort gewesen, als einmal zu wenig.
Haben sich die Wehen seit dem Schleimabgang verstärkt?

Es kann halt auch sein, dass es nicht der Pfropf war, der Ausfluss variiert ja x mal in der Schwangerschaft.
Aber wie gesagt, bei der Vorgeschichte, besser abchecken lassen!

LG und halt uns auf dem Laufenden!

Beitrag von hebigabi 29.04.10 - 12:35 Uhr

Der SP löst sich in der SS öfter und bildet sich immer wieder nach.

Wird sowieso absolut überbewertet das Teil :-p - also einfach vergessen.

LG

Gabi