Aufmersamkeit fehlt!

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von ?????? 29.04.10 - 10:28 Uhr

Hallo,bin seit 6 Jahren verheiratet und irgendwie warte ich immer noch auf ein Wunder....blöd.Ich bekomme einfach keine Aufmerksamkeit von meinem Mann...ich arbeite 5 Tage die Woche abends und wenn ich dann so um 20 Uhr heimkomme liegt er ja schon vorm Fern,klar.Ein kurzes Hallo von ihm und das wars.Er redet dann den ganzen Abend nichts und schaut nur in die Klotze und ich sitzt da wir ein Depp.Ich werde total ignorriert,jedenfalls komme ich mir so vor ,er gibt nur was von sich wenn ich ihn was frage aber dann auch nur kurz und bündig oder er erzählt mir kurz von seiner Arbeit und das wars...null Komminikation und das macht mich wahnsinnig.Kanns das sein...am liebsten würde ich als meine Koffer packen so das er sieht was ihm fehlt oder auch nicht..wer weiss.Ich habe es ihm auch schon gesagt das der Fernseh wichtiger ist als ich aber er verneint es und meint das brauche er abends aber was ist mit mir?Das hat sich jetzt schon so eingefahren das es mir auch oft egal ist oder vieles egal geworden ist und ich mich dann abends an den Pc verkrieche.Ach war das schön mit meinem Ex,wir saßen immer nach der Arbeit zusammen und redeten ohne Fernseh und das 7 Jahre lang oder im Sommer auf der Terrasse den ganzen Abend,wie vermisse ich das.Seit den 6 Jahren die wir zusammen sind war mein Mann nicht einmal mit mir drausen auf dem Balkon gesessen..ist das normal..was kann ich tun,warten bis mir mal ein anderer über den Weg läüft???Meine Gefühle stumpfen langsam ab.

Lg

Beitrag von susi790 29.04.10 - 10:46 Uhr

Hallo,

hui, das klingt gar nicht gut. Wenn man es so liest, kann man erkennen, dass Ihr euch etwas auseinanderlebt. Oder die Liebe fehlt irgendwo. Ich habe auch eine Bekannte, bei der es so war. Sie hat ihn rausgeschmissen, weil sie meinte, sie freue sich nicht wenn er von Arbeit kommt und die Gespräche fehlten. So empfand sie auch, dass sie ihn nicht mehr geliebt hat.
Ich hoffe, Du kannst deinen Partner ermuntern wieder zu reden. Zieh den Stecker vom TV ab, auch wenn er hinterher flucht, aber ein Versuch ist es wert.
Wenn es scheitert kannst du ja nach der Arbeit zu einer Freundin gehen. Wenn eine SMS kommt, wo Du bleibst, weisst Du, dass er doch gemerkt hat, dass Du noch nicht da bist und dich doch noch beachtet.
Mehr fällt mir jetzt nicht ein, aber versuch es einfach.
Nur Mut, vielleicht geht ihm dann auch mal ein Licht auf, dass es noch was anderes ausser Fernsehen gibt.

Viele liebe Grüsse und viel Erfolg

Beitrag von ????? 29.04.10 - 11:00 Uhr

Ja auseinandergelebt haben wir uns aber er macht sich da keinen Kopf drüber..mein Mann ist so ein Egal Mensch,d.h. er lässt alles hinter sich,Eltern ,Freunde....kämpft um nichts...ist ihm einfach egal,so wies kommt kommts.Stecker raus wäre keine Lösung...bekämen wir den grössten Streit und da hab ich keine Lust drauf.Wenn ich bei einer Freundin bin abends juckts ihn auch nicht,zieht nur ein eingeschnapptes Gesicht und lässt mich links liegen

Beitrag von susi790 29.04.10 - 11:32 Uhr

Dann würde ich sagen, dass die Beziehung gar keine mehr ist. Ich würde ausziehen. Du schreibst, mit deinem Ex war es viel besser. Willst du dein Leben an den jetzigen vergeuden, wenn es auch andere gibt?
es klingt zwar hart, aber es hat keine Zukunft. Vielleicht war er ja nicht immer so, vielleicht ist er leicht depressiv.Bei seiner Stimmung und alles links liegen lassen ist schon eigenartig.

Beitrag von lichtchen67 29.04.10 - 10:52 Uhr

Jeder gestaltet sein Leben irgendwo selber. Was Du tun kannst? Versuchen die Situation, die Dir nicht gefällt, zu ändern. In welche Richtung auch immer.

Normal finde ich das nicht nein. So eine Beziehung würde ich auch nicht führen wollen. Aber das würde ich auch nicht tun.

lichtchen

Beitrag von *??* 29.04.10 - 11:00 Uhr

Folgendes:

1. Warum hast du ihn dann geheiratet, wenn du doch sowieso schon von Anfang an nicht richtig zufrieden bist

2. wenn du immernoch deinem Ex hinterher jammerst, kann das nix werden - du kannst doch nicht 2 Männer miteinander vergleichen. Das wäre wie wenn du Apfel und Birne vergleichst.

3. Warum ergreifst du nicht selbst mal die Initiative und schaltest den TV ab und sagst los komm wir machen jetzt das und das. meistens hilft das

Hat er einen anstrengenden Job das er abends einfach wirklich nur abschalten will ?

Such dir doch ein eigenes Hobby.

Aber wegen sowas gleich die Sachen zu packen - sorry, das finde ich echt übertrieben !! *kopfschüttel*

Beitrag von .roter.kussmund 29.04.10 - 11:07 Uhr

"Er redet dann den ganzen Abend nichts und schaut nur in die Klotze und ich sitzt da wir ein Depp."

entschuldige bitte.. aber stellte mir das alles bildlich vor und mußte lachen. der sagt echt nichts? das tut mir wirklich leid.
mensch, der muß doch aber schon immer so maulfaul gewesen sein.. hast du das nicht gemerkt?
warum haste denn deinen anderen mann gegen den alten muffel eingetauscht?

Beitrag von note 29.04.10 - 11:20 Uhr

Am Anfang unserer Beziehung war das total schön,wir hatten viel Spass zusammen die ersten 3 Jahre und ich war im siebten Himmel,wenn er damals schon so gewesen wäre wie heute hätte ich ihn niemals geheiratet aber es hat sich langsam so bei ihm entwickelt.Es ist ja nicht so das wir nichts zusammen unternehmen,wir gehen schon ab und an weg oder in Urlaub aber zuhause fehlt halt die Komminikation.Wenn ich ihm was erzähle schaut er mir auch nicht dabei ins Gesicht...oder wenn wir am Esstisch sitzen ,nein er richtet sein Blick nur auf den Fernseh,wir haben schon oft deswegen getritten aber er ist nicht Einsichtig

Beitrag von .roter.kussmund 29.04.10 - 11:37 Uhr

ach, du bist das also.. ich kann kaum glauben, daß das jemals besser wird, aber vielleicht wacht er ja doch noch auf. kannste nicht mal einige tage alleine wegfahren und es dir schön machen.. soll er mit seiner fernsehkiste glücklich werden.

Beitrag von note 29.04.10 - 11:59 Uhr

Ja sollte ich machen

Beitrag von ttr 29.04.10 - 12:49 Uhr

dann such dir einen, der dir die aufmerksamkeit schenkt. da ist nichts zu drehen

Beitrag von sonja-hase 29.04.10 - 17:04 Uhr

Warum bist du nicht bei deinem Ex geblieben, wenn es ja sooo schön war?? Es wird doch bestimmt einen Grund gegeben haben.. Und wenn dein Mann das jetztschon immer so war in den letzten 6 Jahren, dann hättest du ihn nicht heiraten sollen, ändern wirst du das jetzt nicht mehr.....

Beitrag von flesh 29.04.10 - 19:35 Uhr

Hallo!


Ich habe sowas auch schon durch. Bei mir hat die Beziehung 4 Jahre gedauert bis ich sie endlich beendet habe.

Ich weiß ganz genau was du meinst, wenn du sagst du würdest dasitzen wie ein Depp...

Selbst bei wirklich wichtigen Dingen die ich ansprechen wollte ging bei meinem Ex einfach die Glotze an. Er hat kaum noch reagiert wenn ich ihn irgendwas gefragt habe. WEnn die Nachbarn uns zum Grillen eingeladen haben, war er beleidigt, weil er nicht fernsehen konnte und es ihm zu anstrengend war raus zu sitzen.... und und und....

Manchmal dachte ich er ist fernsehsüchtig.


Die Glotze habe ich übrigens gleich samt dem Kerl abgeschafft, und so sitze ich abends mit meinem Freund auf dem Balkon und rede stundenlang über Gott und die Welt... Einfach herrlich! :-)


LG, Tanja

Beitrag von note 30.04.10 - 09:59 Uhr

Super,da freu ich mich für dich.Naja ich muss eben mich so mit abfinden oder mich trennen.Gesternabend habe ich mich zu ihm gesetzt und hab gewartet aber es kam nix,ich hab dann zu ihm gesagt ,rede mal was und er meinte nur was soll ich den reden.Kann man nichts machen,ändern wird er sich nicht mehr.

Lg Note