Gewerbe anmelden trotz BV ?? Wer kann helfen ??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sexymamaberlin 29.04.10 - 10:30 Uhr

Hallo Ihr lieben,

ich habe eine Frage:

Es geht um meine Schwester. Sie ist in der 22. SSW und hat ein Beschäftigungsverbot.

Darf sie trotzdem ein Gewerbe anmelden?

Sie will einen Onlineshop eröffnen. Es ist also keine körperliche Arbeit oder ähnliches...

Vielen Dank für eure Antworten.

LG Sanny

Beitrag von stern5555 29.04.10 - 10:37 Uhr

Hi,

ich denke das sie das trotzdem darf. Dann ist sie selbständig und für ihre Sachen selbst verantwortlich, das ist dann praktisch ihr Problem was ist oder was auch nicht.

LG
Karo

Beitrag von prinzesschen29 29.04.10 - 10:39 Uhr

Wenn sie irgendwo angestellt ist, bekommt sie ja während des BV weiterhin ihr Gehalt. Dann muß sie zumindest ihren Arbeitgeber fragen. Wenn sie Arbeitslosengeld, Krankengeld oder Hartz IV bekommt, würd ichsagen sie muß bei der entsprechenden Stelle nachfragen. Nicht dass die dann sagen, na wenn sie ein Gewerbe anmeldet braucht sie auch kein BV.

Beitrag von sexymamaberlin 29.04.10 - 10:43 Uhr

Sie ist eigentlich im Altersheim angestellt und kann eben die schweren Arbeiten dort nicht mehr verrichten...

Also muss sie ihren Arbeitgeber um Erlaubnis fragen?

Danke schonmal, dann werd ich ihr das so sagen.

Beitrag von prinzesschen29 29.04.10 - 10:47 Uhr

Meines Wissens nach ja, denn es kann ja sein dass ihr AG was dagegen hat (was ich jetzt nicht glaube). Aber wenn sie nicht fragt, könnte das Schwierigkeiten geben.

Ich wollte auch mal "nebenbei" was machen und brauchte dafür die Erlaubnis meines AG (schriftlich).

Beitrag von sexymamaberlin 29.04.10 - 11:19 Uhr

danke für deine antwort.

was für schwierigkeiten könnten denn da auf sie zukommen??

Beitrag von de.sindy 29.04.10 - 12:30 Uhr

bei mir steht direkt im arbeitsvertrag drin, dass ich für jede weiter tätigkeit die erlaubnis meines AG benötige. sonst ist eben kündigung die konsequenz.
wir haben aber so einen AG der nicht mal erlaubt, dass man nebenbei zeitung austrägt. #kratz

Beitrag von babe2006 29.04.10 - 11:55 Uhr

Hallo,

klar darf sie das... sie hat ja nur ein BV für ihre jetzige Tätigkeit...

lg