Aus dem Krankenhaus zurück...

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von einfachich77 29.04.10 - 10:33 Uhr

So, nachdem ich ja am Dienstag mit einem Clearblue getestet hatte, haben sich im Laufe des Tages Blutungen eingestellt. Ich wurde dann durch meine Frauenärztin gleich in die Klinik eingewiesen, da man auf dem Ultraschall bereits eine Fruchthöhle erkennen konnte. Leider hat es nichts mehr gebracht. Die Blutungen wurden dann stärker und es ist sozusagen mit der Mens abgegangen. #heul

Die Ärztin meinte zwar, wir sollten jetzt wieder 3 Monate warten, bis wir es wieder versuchen, aber diesmal werde ich mich nicht daran halten. Das haben wir beim letzten Mal getan und es jetzt im 4. ÜZ nach dem MA im Dezember auch wieder verloren. Dann kann ich auch gleich weitermachen. Mal schauen. Angeblich soll man nach so einer frühen FG ja besonders fruchtbar sein. Der HCG-Wert war heute auch schon wieder auf 4 runter, so dass auch alles schön abgeht...

Meint ihr, wir handeln so richtig? Oder hat einer gegenteilige Erfahrungen gemacht?

LG

einfachich77

Beitrag von laulau 29.04.10 - 10:38 Uhr

Mensch das tut mir Leid...

Ich hatte im Januar einen natürlichen Abgang in der 6. SSW.

Ein Tag danah war der HCG auch nur noch bei 3,5.

Wir durften es direkt wieder weiter versuchen. Bis jetzt hat es aber leider noch nicht wieder geklappt.

Alles Gute für euch!

Beitrag von meinliebes 29.04.10 - 10:39 Uhr

Guten Morgen
Da Du keine AS hattest handelst Du völlig richtig,dann muss man keine 3 Monate aussetzen.

LG Kati

Beitrag von schneckchen71 29.04.10 - 10:44 Uhr

Ich hatte am Donnerstag letzter Woche einen Abgang ohne AS in der 8 SSW (Windei), war am Montag zur Nachkontrolle, da war alles schon rausgeblutet und die Gebärmutter hat sich auch schon schön zurück gebildet, wir üben auch sofort weiter

LG

Beitrag von dia111 29.04.10 - 10:46 Uhr

Es tut mir sehr sehr Leid das du wieder ein Sternchen hast ziehen lassen müssen.

Ich hatte eine FG im Januar und konnte gleich wieder loslegen, März wieder positiv getestet.Dann wieder FG,sollte 3mon warten,aber wozu????
Hatten jetzt auch 2x nicht verhütet und jetzt bin ich seid 5 Tagen drüber.Leider war an NMT der SST negativ,FÄ riet noch bis nächste Wo zu warten und nochmal am Di zu testen wenn immer noch negativ soll ich nochmal vorbei kommen.

Freundin von mir hat gleich wieder gestartet und ihr Sohn ist 1,5J, andere Freundin hat 4mon gewartet und dann wieder ne FG gehabt.
ich denke jeder Körper ist anders und jede Frau entscheidet für sich selbst.
Wenn ihr wieder bereit dazu seid,dann nutzt es,ich denke der Körper weiß auch selber wann er wieder bereit dazu ist.

Drücke euch ganz ganz fest die Daumen

#kerze für eurer Sternchen

#liebdrueck
LG
Diana

Beitrag von tinaaic 29.04.10 - 10:54 Uhr

Lass dich nicht unterkriegen, ich hatte das gleiche im am 9.3. Wir haben auch gleich weiter versucht, da ich auch gelesen hatte, dass man danach sehr fruchtbar ist.
Ich hatte dann leider genau am es ein schlechte Phase ( war sehr traurig wegen dem #stern) und so fehlen die Bienchen. Der ES war auch später:

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=497817&user_id=898340

Ich wünsch dir viel Glück!

(Nur 30% der befruchteten Eier werden ein Baby)
Hilft zwar jetzt nicht weiter, aber ich konnt neuen Mut fassen.
#liebdrueck

Beitrag von rosenduft84 29.04.10 - 10:54 Uhr

also ich denke wen du keine op gehabt hast und es natürlich mit der mens weg gegangen ist kanst du doch wider weiter üben finde ich ,tut mir leid wegn deinem krümmel ,ich muste jedoch tatsächlich 3 monate warten weil ich ne op hatte weil es bei mir in der 7ssw ne elss fest gestelt wurde aber bei mir sind die 3monate schon um und ich darf jetz wider weiter üben viel glück