Erneute FG in der 4-5. SSW

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von einfachich77 29.04.10 - 10:36 Uhr

Hallo ihr Lieben,

nachdem ich ja im Dez. bereits den MA in der 12. SSW hatte, war ich jetzt im 4. ÜZ wieder schwanger. Leider wollte auch dieses Kleine nicht bei uns bleiben. Bin gerade aus dem Krankenhaus zurück. Die SS ist mit der Mens wieder abgegangen. Habe 2 Tage nach NMT positiv getestet und am gleichen Tag Blutungen bekommen. Alle Versuche, es noch zu halten schlugen fehl.

Die Ärztin im KH meinte jetzt, wir sollten wieder 3 Monate warten, bis wir es erneut versuchen. Wir wollen aber nicht warten, da die SS in einem so frühen Stadium abgegangen ist, dass doch noch gar nicht wirklich was in der Gebährmutter passiert ist. Oder habt ihr da gegenteilige Erfahrungen gemacht???

LG

einfachich77

Beitrag von hannah.25 29.04.10 - 10:57 Uhr

hey,

lass dich fest drücken. es tut mir leid, dass du nun wieder dein baby hergeben musstest #liebdrueck

ich hoffe, du hast halt und kraft von einigen menschen in deinem umfeld. und ich hoffe, du hast auch wen zum reden, wenn dir danach ist. wir sind hier gern da.

ich denke nicht, dass du 3 monate warten musst, zumal du keine as hattest. und so früh hat sich das würmchen auch noch nicht mal richtig in die gebärmutter eingenistet.
ich denke, wenn der körper dazu bereit ist, lässt er eine neue ss zu, da achtet er nicht auf zeitangaben von ärzten.
ich denke, wenn ihr nicht warten wollt, dann legt gleich wieder los. tu einfach das, was du für richtig hältst.

ich wünsch euch ganz viel kraft und halt und alles, alles gute!! #klee

alles liebe
hannah mit #stern niklas und #stern sarah im herzen

Beitrag von lilaluise 29.04.10 - 11:14 Uhr

hallo
das tut mir sehr leid für dich, dass du das jetzt schon das 2.Mal mitmachen musstest...ich denke der einzigste weg um wieder glücklich zu sein ist eine erneute Schwangerschaft- so war es zumiindestens bei mir. Der Arzt hatte auch mir geraten 2-3 Zyklen abzuwarten- aber mein Gefühl sagte mir, dass ich wieder sofort loslegen will und kann. Wir haben nicht abgewartet und ich wurde 4 Wochen nach der AS wieder schwanger- bin jetzt in der 11ssw und es schaut gut aus!
An deiner Stelle würd ich auf die innere Stimme hören...
lg luise

Beitrag von steffiblue 29.04.10 - 11:41 Uhr

Ich kann mich meinen beiden Vorschreiberinnen nur anschließen! Hör auf Dein Herz!
Ich habe es hier schon mehrfach gepostet, unser KH und auch meine FÄrztin haben beide einstimmig gesagt, wir können es rein physisch sofort wieder versuchen. Und wir werden es auch einfach auf uns zu kommen lassen. Es kommt, wie es kommt.
Aber Du solltest Dir auch sicher sein, dass Du psychisch dazu in der Lage bist! Ich denke, auch psychischer Stress kann sich auf eine SS auswirken!
Ich möchte Dir auch noch sagen, wie schrecklich leid es mir tut, dass Du das nun zum 2. Mal Deinen Krümel verloren hast, aber auch Mut zusprechen, es klappt bestimmt bald alles und es wird alles gut!
LG
Steffi mit Rike (17.05.2007) und #stern (12.04.2010)

Beitrag von ina175 30.04.10 - 06:57 Uhr

Das tut mir sehr leid, dass du wieder eurer Baby ziehen lassen mussest.

Ich kann dir nur empfelen zu warten. Es ist tatsächlich so, dass Frauen die zu schnell wieder ss geworden sind öfters wieder eine FG haben. Die Gebärmutterschleimhaut muß sich erstmal reinigen und erholen. Du willst doch nicht schon wieder eine FG riskieren oder?

Ich hatte im Nov. 2009 sehr früh einen Abgang und den Zyklus drauf fand ich meine Mens noch sehr 'schmutzig' also anders als sonst.

Ich drücke dir die Daumen und wünsche dir viel Kraft.

LG, Ina mit Marius und #stern#stern

Beitrag von schlingelchen 30.04.10 - 08:12 Uhr

Hallo,
ich würde auf jeden Fall eine Mens abwarten. Damit sich alles wieder gut aufbauen und regenerieren kann.Ich hatte leider nach der FG in der 11.Woche noch zwei frühe Abgänge in der 6.SSW(lag bei mir aber wahrscheinlich an einer Gelkörperhormonschwäche)die waren jeweils zwei und vier Monate nach der 1.FG.Einen Monat später war ich dann mit unserem Sohn schwanger.
Alles Liebe,Anja

Beitrag von einfachich77 30.04.10 - 09:26 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich danke Euch für Eure lieben aufbauenden Worte. Es tut gut, zu wissen, dass man mit diesen Erfahrungen nicht alleine ist.

Ich habe am 11.05.2010 einen Termin bei meiner FÄ und dann werde ich sie mal fragen, wie es aussieht. Sie soll dann mal schallen, ob alles abgegangen ist. Denn theoretisch ist es ja so, dass wenn ich an dem Tag nicht getestet hätte, ich nicht mal bemerkt hätte, dass ich überhaupt schwanger war.

Ich hoffe, das mein Körper selbst weiß, wann er wieder bereit ist. Und das 3 Monate keine Garantie sind, habe ich ja jetzt bemerkt. Wir hatten ja 3 Monate gewartet und trotzdem ist es schief gegangen. Wer weiß, vielleicht stimmt ja auch was nicht zwischen meinem Mann und mir - irgendeine Unverträglichkeit. Das werde ich allerdings nur herausfinden, wenn ich noch ein Kind verliere. Erst dann wird man auf das Problem aufmerksam und erst dann ist man bereit, zu prüfen und zu kontrollieren. Fieses Deutschland!!!

LG

einfachich77