Welche Versicherungen habt ihr?

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von tina.2007 29.04.10 - 10:36 Uhr

Hallo zusammen,

ich wollte mal fragen was ihr so an Versicherungen habt und was ihr so ca. monatlich bezahlt.

Im Moment haben wir ein Haus wo man ja wesentlich mehr braucht.

Ich dachte bei einer Wohnung braucht man Hausrat, Haftpflicht u. Rechtschutzversicherung, war das alles?

Danke für eure Antworten

lg

Beitrag von manavgat 29.04.10 - 11:09 Uhr

Ich weiß jetzt nicht, warum Du unter "allein erziehend" schreibst.

Risikoleben zur Absicherung des Kindes/der Kinder, Unfallversicherung für die Kinder und wenn man es bezahlen kann auch für einen selbst. Hausrat nur, wenn man wirklich nennenswerten Hausrat hat. Rechtschutz macht Sinn, Haftpflicht ist unabdingbar. Private Pflegeversicherung macht ebenfalls Sinn (um die Kinder später zu entlasten). Private Rentenversicherung wäre nice to have.

Du musst Deine Situation betrachten und dann "was-wäre-Wenn-Szenario durchspielen".

Aber Achtung: man kann nicht alles versichern. Es gibt immer Lücken und es ist auch nicht immer alles bezahlbar.

Gruß

Manavgat

Beitrag von ellinutelli 29.04.10 - 11:49 Uhr

Ich habe:

Unfallversicherung für mich und meinen Sohn
Hausrat
Haftpflicht
Rechtsschutz

Ca. 60.- im Monat.

Plus Riester 57.-

Beitrag von kawatina 29.04.10 - 13:09 Uhr

Hallo,

Hausrat und Familienhaftpflicht- fertig!:-)
Waren um die 180 Euros.

Die Kids sind über meinen Ex Unfallversichert. Ich glaube der würde sogar mich mit versichern#rofl

LG
Tina

Beitrag von janamausi 29.04.10 - 14:41 Uhr

Hallo!

Hausratversicherung finde ich wichtig. Da braucht nur mal unbemerkt die Waschmaschine auslaufen und der Schaden kann in die Tausende laufen.

Haftpflicht - ganz wichtig

Rechtsschutzversicherung - nicht unbedingt nötig, vor allem wenn man nicht viel verdient

(Risiko)Lebensversicherung - finde ich nicht so wichtig. Wenn mir etwas passiert, kommt meine Tochter zu ihrem Vater, ihrer Oma etc. Somit ist sie in dem Sinne abgesichert.

Unfallversicherung - hab ich für meine Tochter seit kurzem, da sie immer selbständiger wird. Als sie kleiner war, fande ich es nicht so wichtig, da ich immer dabei war (das schließt zwar keinen Schaden aus, aber die Gefahr ist geringer)

Wir haben auch noch einen private Krankenzusatzversicherung.

Auslandskrankenversicherung - wichtig, wenn man ins Ausland fährt

Private Altersvorsorge (z.B. Riester) - ganz wichtig

Letztendlich kommt es auch immer auf die eigenen Lebensumstände an und wie viel Geld man zur Verfügung hat.

LG janamausi

Beitrag von manavgat 29.04.10 - 16:54 Uhr

Unfallversicherung - hab ich für meine Tochter seit kurzem, da sie immer selbständiger wird. Als sie kleiner war, fande ich es nicht so wichtig, da ich immer dabei war (das schließt zwar keinen Schaden aus, aber die Gefahr ist geringer)

das ist totaler Blödsinn.


Eine Unfallversicherung zahlt bei jedem Unfall, besonders wichtig, wenn der Unfallverursacher nicht zahlt. Was hilft es, wenn Du dabei bist und jemand den Kinderwagen umfährt?

Bei kleineren Kindern wird auch bei Zeckenbiss und Vergiftungen gezahlt.

Gruß

Manavgat

Beitrag von janamausi 29.04.10 - 19:08 Uhr

Hallo!

Sicherlich zahlt die Unfallversicherung bei jedem Unfall.

Ich habe ja auch geschrieben, dass wenn man als Eltern dabei ist, es nicht die Gefahr ausschließt, aber kleiner ist.

Klar kann es auch passieren, dass der Kindewagen umgefahren wird, aber das passiert wohl nicht so oft wie ein Unfall wenn ein Kind alleine draußen rumtobt.

Und weiter habe ich ja auch geschrieben, dass es auf die jeweiligen Lebensumstände und finanzielle Situation drauf ankommt.

janamausi

Beitrag von grundlosdiver 29.04.10 - 19:24 Uhr

Haftpflicht
Hausrat
Wohngebäude
Kfz-Haftpflicht
Rechtschutz
Unfall
Auslandsreisekrankenvers.
Zahnzusatzvers.
Private Altersvorsorge/Riester/BU
Risikolebensversicherung

Absicherung für unsere Tochter - Kinderpflegerente, Unfall, private KV
Für unsere Tochter sind das 35 Euro im Monat, Vorsorge 200 Euro, der Rest ist jährlich, das hab ich nicht alles im Kopf...

Wenn ich was streichen müsste, so würde ich Abstriche bei der Altersvorsorge machen, Zahnzusatzvers., AuslandsreiseKV, Rechtschutz, Hausrat runtersetzen oder ganz streichen!
Haftpflicht ist am Wichtigsten, BU und Unfall finde ich auch sehr sinnvoll!

Beitrag von hedda.gabler 29.04.10 - 21:24 Uhr

Hallo.

Ich habe folgende Versicherungen:

- Hausrat und Haftpflicht (Kind unter 7 mitversichert): ca. 25,- 1/4-jährlich
- Hundehaftpflicht: ca. 16,- 1/4-jährlich
- Unfallversicherung Kind: 10,- 1/4-jährlich
- Private Zusatzversicherung fürs Krankenhaus (Einzelzimmer/Chefarzt): ca. 40,- monatlich

Eine Risikolebensversicherung zur Absicherung meiner Tochter (eine relativ kleine Summe, mit der sie aber auf alle Fälle ein Studium finanzieren könnte, was aber für mich die monatliche Belastung gering hält, Versicherung endet, wenn ich 70 bin, dann ist meine Kleine Mitte 30 und dürfte hoffentlich auf eigenen finanziellen Füßen stehen) kommt dazu, wenn ich die Probezeit im Job hinter mich gebracht habe.

Außerdem spare ich für sie einen kleine Betrag, damit sie mit 18 den Führerschein machen kann (habe da ein HIPP-Sparbuch angelegt).

Gruß von der Hedda.