Zur Hochzeit Ring oder Armband für Tochter ?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von sima77 29.04.10 - 11:16 Uhr

Hallo,
wir möchten unserer 4 jähr. Tochter bei der Trauung auch etwas schenken, wenn wir die Ringe anstecken.
Was findet ihr besser. auch einen kl. Ring oder ein Armband. Sie liebt Schmuck und wäre sicher traurig, wenn nur ich von Papa den Ring bekomme. Was könnte mann dort eingravieren?

LG Sima

Beitrag von waldwuffel 29.04.10 - 11:24 Uhr

Hallo,

unsere Tochter war auch 4 bei unserer Hochzeit. Sie hatte zu ihrem Kleid eine schicke Kette. Das war genug. Die Trauung ist euer Moment und den solltet ihr auch für euch genießen. Ich hätte da nicht daran denken können, unserer Tochter auch noch einen Ring anzustecken.

Wenn es unbedingt ein Ring sein muss, würde ich ihn vorher/nachher schenken.

LG waldwuffel

Beitrag von engelchen28 29.04.10 - 11:54 Uhr

ein echter ring für eine 4jährige? finde ich total unpassend. er wird als spielzeug gesehen werden, wird hier und da abgenommen, weil er beim spielen auf dem spielplatz stört - und schwupps ist er weg.

schmuck ist schön, aber er sollte KINDGERECHT sein und zum spielen geeignet, kein silbernes armbändchen o.ä. - geht zu schnell kaputt, kind bleibt daran hängen etc.pp.!

Beitrag von schullek 29.04.10 - 12:01 Uhr

hallo,

unser sohn war 3 zu unserer hochzeit und wir haben ihn voll mit eingeplant. wir hatten sowieso ne große standesamtliche trauung mit 50 gästen, die auch kinder mit hatten (von uns so gewünscht) und was war wirklich toll so. die kind er waren nat. nicht die ganze zeit ruhig, sollten sie aber auch gar n icht. so war alles schön entspannt und locker.
jedenfalls saß unser sohn auf eigenen wunsch anfangs bei seiner heiss geliebten cousine. als es ans ja-wort ging, kam er vor und brachte uns die ringe, wo sein kleiner mit drauf lag. allerdings kein teurer. wir hatten iohn vorher zusammen bei bijou... ausgesucht. er war ganz schafr auf den mit der eistüte;-)
also haben wir uns unsere angesteckt udn dann bekam er seinen, wir haben unterschrieben und er stand neben uns, war ganz niedlich. er war auch die ganze zeit still und war glaub ich sehr beeindruckt von der festlichen stimmung.
danach saß er dann noch beben uns, wir saßen also zu 5. vorne, wir, die trauzeugen und unser sohn. sieht auch auf den fotos noch lustig aus.

lg

Beitrag von anyca 29.04.10 - 13:26 Uhr

Ein Armband - das Kind heiratet ja nicht. Und eingravieren würde ich einfach ihren Namen.