Wie sieht es mit Mutterschaftsgeld aus ?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lilie84 29.04.10 - 11:22 Uhr

Guten morgen#tasse,

ich habe mir noch nicht wirklich viele Gedanken gemacht, wann muss man das Mutterschaftsgeld beantragen ? wieviel steht einem eigentlich zu ?

Bezahlt bekommt man das Geld dann 6 Wochen vorher und dann 8 Wochen nachher , oder ? und dann kommt die Elternzeit , sprich Elterngeld ???

Oder habe ich was nicht richtig verstanden ?

Vielen Dank:-D

Beitrag von 19jasmin80 29.04.10 - 11:41 Uhr

Hi

Mutterschaftsgeld beantragt man 7 Wochen vor dem ET mit der Bescheinigung die einem der FA ausstellt. Diese Bescheinigung darf er erst 7 Wochen vor ET ausstellen. Du füllst sie aus und gibst sie bei Deiner KK ab.

Mutterschaftsgeld bekommst Du in den 6 Wochen vor und 8 Wochen nach Geburt.

Elternzeit beginnt jedoch mit der Geburt Deines Kindes, d.h. die 8 Wochen Mutterschutz nach Geburt werden angerechnet (auch das Mutterschaftsgeld aufs Elterngeld).

Beitrag von reichanna 29.04.10 - 11:54 Uhr

Das mutterschaftsgeld ist doch genauso hoch wie das Gehalt oder? ich hab noch kein Schreiben von KK erhalten, wo dies drinsteht... hab aber die Bescheinigung schon letzte woche weggeschcikt.