Soll ich nächste kryo wagen?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von infostud 29.04.10 - 11:31 Uhr

Hallo meine lieben,

also ich hab am 15.4. ein negatives blutergebnis der ersten kryo zu hören bekommen.
wollte diesen monat einfach weitermachen, hatte am montag schon us - termin => ich hatte eine magen-darm-infektion, stellte die ärztin fest. in den letzten tagen fühlte ich mich auch nicht wahrlich gut. heute geht es etwas besser. hab am freitag wieder us-termin und bt-termin, damit geschaut werden kann, wann der tf stattfinden kann. die ärztin meinte durch die infektion kann es zur verzögerung/verlangsamung der eibildung kommen.

was ist eure meinung, soll ich weitermachen (die ärztin erwähnte nichts von pause machen oder so) oder meinen körper einfach mal ausruhen lassen?

lg

Beitrag von 444444444444444 29.04.10 - 11:39 Uhr

Hallo
Ich würde sagen höre auf dein Bauchgefühl das ist nämlich meist das richtige..


Viel Erfolg

Beitrag von rotes-berlin 29.04.10 - 12:16 Uhr

Da kann ich mich nur anschliessen. Hör in dich hinein und entscheide dannach. Niemand kann dir diese Entscheigung abnehmen...

Beitrag von julimond28 29.04.10 - 12:31 Uhr

Hallo,

ich würde mich den anderen anschließen!
Ich mache auch keine pausen zwischen den kryos! Man hört da oft von außnestehenden die üblichen dinge wie man muss dem körper auch mal ruhe gönnen oder wenn man sich da so drauf versteift wird das eh nix usw.

Momentan würde mich das warten total verrückt machen!
Ich könnte glaube ich dann mit der psyche meinem körper keine ruhe gönnen!!

lg