Frage bezgl.Elterngeld. 10 oder 12 Mon.?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von carmen2808 29.04.10 - 11:38 Uhr

Hallo,

vielleicht kann mir jemand von euch helfen?!

Ich arbeite seit Februar diesen Jahres und hatte vorher kein Einkommen (Studium).
Nun bekomme ich da ich verbeamtet bin die ganze Mutterschutzzeit volle Bezüge. (Also auch noch 8 Wochen nach Entbindungstermin.)
Wenn ich nun Elterngeld beantragen möchte, muss ich dann erst ab dem 3. Lebensmonat beantragen? Und wird die Mutterschutzzeit auf die 12 Monate angerechnet? Oder bekomme ich trotzdem volle 12 Monate Elterngeld? In dem Fall dan bis zum 15. LM des Kindes?

Wäre nett wenn ihr mir weiterhelfen könntet.
Lg Carmen

Beitrag von mille78 29.04.10 - 11:42 Uhr

Hallo,

Du musst ab dem ersten Monat beantagen. Die Elterngeldstelle berechnet dann, ob Dir evtl noch ein Differenzbetrag für die ersten beiden Monate zusteht. Elterngeld bekommst Du genau bis zum ersten Geburstag Deines Kindes, also 10 Monate!

GlG
mille78

Beitrag von carmen2808 29.04.10 - 11:49 Uhr

Hallo Mille,
also trage ich auf dem Antrag vom 1.-10.LM ein? Oder vom 1.-12.??

Lg Carmen

Beitrag von stefkad 29.04.10 - 12:49 Uhr

Vom 1.-12. LM beantragen, aber letztendlich bekommst Du (da Du ja die ersten beiden Monate nach der Geburt Mutterschutzgeld bekommst) nur 10 Monate das Geld ausgezahlt. Die Monate werden leider nicht hinten rangehängt...ich finds auch schade..

Beitrag von maxi03 29.04.10 - 13:33 Uhr

10 Monate, denn die 8 Wochen Nuschu werden dazugerechnet, dass du dann auf 12 monate kommst. Wenn dein mann / freund auch noch elternzeit nimmt, kommen nochmal zwei Monate Elterngeld mit seinem einkommen dazu.