Schwanger nach Pillenabsetzung??

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von vici23 29.04.10 - 11:57 Uhr

#zitterHallo ihr Lieben,

also ich hab da nochmal ne Frage. Aber erst die Vorgeschichte...

Hab am 11.04. meine Tage bekommen, am 17.04. die Pille nach 5 Jahren (Mittendrin) abgesetzt! danach hatte ich 2 Tage später Abbruchblutungen für 3 Tage. Laut Urbia Eisprungkalender müsste ich am 25.04. meinen Eisprung gehabt haben. Habe zu dieser Zeit sowie die Tage davor und danach auch schön#sex gehabt! Ich habe jetzt zwischendurch immer so ein komisches Ziehen im Unterleib, und schwindelig ist mir auch ab und zu! und das Gefühl als ob ich ständig zur Toilette muss! Meint ihr es hätte jetzt eventuell schon geklappt??? Nach so langer Pilleneinnahme?#kratz
Ich wäre dann jetzt ES+4! Ab wann kann ich denn eventuelle einen Frühtest machen?
HAt jemand Erfahrungen damit???
Wäre dankbar für Antworten!
LG Vici

Beitrag von d-k-b 29.04.10 - 12:02 Uhr

Hallo Vici,

also ich will Dir die Hoffnung ja nicht nehmen, selbstverständlich kann es auch sofort nach Absetzten der Pille geklappt haben. Du sagst aber, dass Du lange die Pille eingenommen hast, dann können das auch die Nachwirkungen vom Absetzen der Pille sein. Ich habe auch lange (12 Jahre) die Pille genommen. Nach dem Absetzen habe ich 3 Monate keine Periode gehabt. Danach regelmäßige Zyklen. Allerdings stelle ich, seit dem ich mehr darauf achte, fest, dass ich schon sehr früh Mensbeschwerden habe (so ab ES+4).

Da wirst Du wohl noch etwas warten müssen. Mit einem Frühtest kannst Du so ab ES+12 testen. Ansonsten solltest Du aber auf den NMT warten.

Drücke Dir die Daumen.

LG
Dani

Beitrag von sandiii24 29.04.10 - 12:06 Uhr

hi Vici

ich würde mich nicht nur auf den Eisprung rechner von urbia verlassen sonder vielleicht auch den ZS beobachten.

ob es schon geklappt hat kann dir niemand sagen

die Anzeichen sind bei Schwangerschaft und PMS fast gleich und darum ist es auch sehr schwer daran fest zustellen ob es geklappt hat oder nicht.

ich würde dir raten am NMT zu testen lass deinen Körper ein bisschen zeit und du würdest dich nur verrückt machen wenn du jetzt ein negatives ergebnis in den händen halten würdest.

ich wünsche dir viel Glück

lg sandiiii

Beitrag von vici23 29.04.10 - 12:09 Uhr

Ich danke euch für die Antworten...
ja ich warte erstmal ab...

über ein kleines #schrei würde ich mich aber riesig freuen!!!!

Wenn es was neues gibt sag ich Bescheid!

LG an euch beide!!

Beitrag von d-k-b 29.04.10 - 12:17 Uhr

Das mach. Würde mich freuen, zu hören, dass es geklappt hat.
LG
Dani

Beitrag von steffiblue 29.04.10 - 12:08 Uhr

Huhu,
also, es kann ja alles oder nichts sein... Vielleicht einfach eine körperliche Reaktion auf das Absetzen der Pille... Vielleicht hats aber auch schon geklappt...
Unsere Rike ist auch direkt nach Absetzen der Pille entstanden und ich habe sie auch 13 Jahre am Stück genommen! Und jeder Körper reagiert auf solche Hormonumstellungen auch anders...
Es heißt jetzt ganz einfach: Abwarten und Tee trinken, vielleicht ja schon mal nur so zur Vorsorge mit Folsäure anfangen ;-)
LG
Steffi mit Rike (17.05.2007) und #stern (12.04.2010)