Baby weint auf einmal beim Papa!!! Warum???

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von bumblebee1710 29.04.10 - 12:03 Uhr

Hallo!

Fynn ist jetzt fast 7 Wochen und es war jeden Abend so, dass ihn der Papa ins Bett brachte und ihn davor noch ein paar Minuten aufm Arm getragen hat bis er eingeschlafen ist! Auch so hat er oft bei Papa auf der Brust geschlafen! Doch seit 2 Tagen weint er fast nur noch beim Papa und lässt sich von ihm nicht mehr beruhigen! Wenn ich ihn dann aufm Arm halte wird er schnell wieder ruhig! Woran liegt das? Kennt das jemand? Wie sollen wir uns am besten verhalten?

Viele Grüße
Bumblebee1710

Beitrag von vanilla1980 29.04.10 - 12:07 Uhr

Das kenn ich. Evan ist jetzt 4 Wochen und Papa kann ihn auch nicht mehr beruhigen. Er schläft zwar auf seinem Arm aber wenn er quängelig ist, hat Papa keine Chance.

Beitrag von leni87 29.04.10 - 12:19 Uhr

Hallo Bumblebee1710,

mach dir keine sorgen, das ist der 8- Wochen- schub. Ich kann dir das Buch ,, Ohje, ich wachse" empfehlen. Das hat mir auch super geholfen.

Liebe grüße

leni

Beitrag von hej-da 29.04.10 - 12:32 Uhr

Hallo!

Wr hatten das auch bei einem Schub. Weiß leider nicht mehr bei welchen- ich glaube bei 12 Wochen.....
Er hat dann nur gebrüllt wenn er bei Papa auf dem Arm war. Mein Mann war ganz traurig zu der Zeit und hat an seinen Vaterqualitäten gezweifelt.... Nach ca einer Woche war es wieder ok. Allerdings war ich 4 Monate (!) die einzige, die unseren Wurm abend und nachts beruhigen konnte. Beim Papa hat er sich nur in Rage geschrien und sich garnicht mehr beruhigt. Jetzt mag er nachts gerne auch mal mit Papa kuscheln....

LG