Sonnenallergie/reaktion -- wie vorgehen?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von muffin357 29.04.10 - 12:18 Uhr

hallo --

jetzt isses mal wunderschön und schon fangen die nächsten Sorgen an ...

julian war gestern mit 50er eingecremt und war ein paar stunden draussen - mit hut. trotzdem hatte er abends rote punkte im gesicht+nacken. -- ich hab dann nochmal sonnencreme drauf aber heut morgen ist es immer noch leicht zu sehen gewesen ...

soll ich mit julian jetzt erstmal
-> sonne meiden?
-> kurze sonnen-gewöhnungsausflüge machen?
-> einfach so weiter wie bisher + gut einschmieren, damit sich die haut gewöhnt?

wie reagiert ihr bei sowas? schonprogramm oder normal weiter? -- es juckt ihn null-komma-nix ... man sieht es nur ganz leicht....

danke schönmal
tanja

Beitrag von dragonmother 29.04.10 - 12:37 Uhr

Mein Sohn bekommt die Punkte von der Sonnencreme.

Vielleicht ist das bei dir ja auch so.

Lg

Beitrag von dani.m. 29.04.10 - 12:44 Uhr

Wie schon geschrieben - es kann auch von der Creme sein. Würde das erst mal testen lassen.

Beitrag von deoris 29.04.10 - 12:47 Uhr

Hallo
ich rate dir eine andere Sonnencreme auszuprobieren ,vielleicht extra für allertgiker.Mein Sohn verträgt keine Sonnencreme auf chemischer Basis nur die von Lavera oder die von Louis Widmer.

LG Ewa

Beitrag von bibi2709 29.04.10 - 12:55 Uhr

Hallo Tanja,
du solltest vielleicht erst einmal eine andere Sonnencreme anwenden und dann wenn es wirklich eine Sonnenallergie ist achten das Julian genug Calcium zu sich nimmt!

LG
Bianca

Beitrag von muffin357 29.04.10 - 12:58 Uhr

hi --

danke -- das probier ich mal aus, -- aber die punkte waren nur im gesicht/nacken und ich hatte den nacken nicht eingecremt.


ein versuch isses wert mit einer anderen creme, -aber ich vermute doch mal es ist die sonne (hatte der papa früher auch)

Beitrag von bibi2709 29.04.10 - 13:49 Uhr

Ich habe es auch von der Sonne und Neele von JEDER Creme :-( weiß noch nicht wie ich es dieses Jahr machen weil wir ja auch in den Urlaub fahren an die Nordsee letztes Jahr ging es noch vom Wetter her das lange Kleidung tragbar war aber wie es dieses Jahr ist weiß keiner so genau!

Beitrag von carrie23 29.04.10 - 13:05 Uhr

Also bei mir, ich habe auch schon seit meiner Kindheit Sonnenallergie, reicht ein Sonnenblocker.
Versuchs mal damit.
Kann aber auch ein Hitzeauschlag sein, hat mein Sohn im Sommer auch immer.
Wir waschen ihn dann mit klarem warmen Wasser, hilft aber auch nur wenig.

Beitrag von emilia72 29.04.10 - 15:24 Uhr

Hi,

die roten Pickelchen haben wir auch (Junior und ich). Zuerst hatten wir im letzten Jahr auf Eucerin Sonnencreme umgestellt, dann waren die Pickelchen an den eingecremten Stellen schon viel weniger.

Die Pickelchen, die jetzt da sind, sind leider vom Schwitzen. Und da kannst du fast nichts machen. Wir haben sie sogar, wenn wir im Schatten sind. Da hilft nur, abends duschen oder baden - am besten nur mit Wasser. Oder auch zwischendurch mit dem Waschlappen mal drüberfahren. Am besten mit einem, der mit sensitive Weichspüler oder gar keinem Weichspüler gewaschen wurde. Diese duftenden Waschmittel oder Weichspüler machens meißt noch schlimmer.

Wir pudern ab und zu auch mit Babypuder, damit es nicht so reibt. Oder Fenistil, damit es nicht so juckt.

Viel Spaß trotzdem draußen.

Chris