Ziehe ich sie zu dünn an?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von selaphia 29.04.10 - 12:51 Uhr

Hi,

heute sind es bei uns schon jetzt 26°(im Schatten) und in der Sonne sicher noch viel höher. Es ist nur selten etwas windig und ich schwitze eigentlich nicht schnell aber als ich gerade draußen war, war mir verdammt warm.
Meine Kleine ist nun 10 Monate und ich hatte ihr heute einen Kurzarmbody, ein Langarmshirt und eine Hose angezogen, die Füße allerdings frei gelassen und eine Mütze aufgesetzt.

Ich erntete komische Blicke und sah andere(ältere) Kinder, die im Fußsack eingepackt waren, Daunenjacken trugen und Wollützen auf dem Kopf hatten.

Mh...überschätze ich die Temperaturen? Nele wirkte zufrieden aber ich frage mich ob es zu wenig ist? Ich selber hatte nur ein kurzes Shirt und eine Dreiviertelhose an, doch mir war verammt heiß.

Was tragen Eure Kleinen heute?

Gruß sela

Beitrag von dragonmother 29.04.10 - 12:54 Uhr

Ich würd grad mal Langarmbody und Hose anziehen...

Bei meiner Kleinen (8 wochen) hab ich langarmbody und strampler und für draussen ne dünne Mütze.

Und der Große mit 2 3/4 hat nur kurzarmbody und kurze hose an.

Beitrag von sadhob12 29.04.10 - 12:55 Uhr

hallo sela!!

Also ich finde nicht das du zu wenig angezogen hattest, evl schon etwas viel!!!

MHHHH wollmuetze und daunenjacken?? Da haette ich denen glaub eher ein blick zugeworfen;-)!!

Also mein kleiner fast 7 monate alt traegt ein KA body mit einem t shirt, eine shorts und schuhe oder evl nur paar socken!! Und er schwitzt schon..........und sonnenhut.......


lg elke



Beitrag von mebsi2010 29.04.10 - 12:55 Uhr

Lach, nee ich finde das nicht zu dünn. Das hat Lotti auch an und die ist noch keine 4 Monate, außer dass noch Socken dabei sind.
Hier sieht man auch Mütter, die ihren Kindern bei 25° im Schatten noch ne dicke Jacke und Wollmütze anziehen. Lotti würde ja zerfließen da drin.
Ich glaub Mama merkt, wann dem Zwerg warm oder kalt ist. Ich teste das immer im Nacken.

LG

Beitrag von misslila 29.04.10 - 13:00 Uhr

hallöchen

also Jasmin hat genau das gleiche an und wir werden genauso später mit dem KIWA rausgehen :-) gut wenn wir raus gehn zieh ich ihr noch söckchen drüber, aber das ehr wg. der Sonne :-)

vlg
misslila, die grad festgestellt hat, das sie in keine ihrer dreiviertelhosen reinpasst :-) also gehen wir morgen erst mal shoppen :-)

Beitrag von selaphia 29.04.10 - 13:02 Uhr

Ich danke Euch für die schnelle Antwort :-) und bin froh, dass es andere auch eher "leicht" nehmen mit der Kleidung, denn damit war ich hier heute tatsächlich die einzige...zumindest denen ich heute begegnet bin.

Beitrag von schneckenpower 29.04.10 - 14:16 Uhr

Oh je, da krieg ich ein schlechtes Gewissen. Mein kleiner Mattis war heute schon nackig im Garten.

Beitrag von a.m.b.e.r 29.04.10 - 18:04 Uhr

Meine Tochter (3 Wochen) hatte heute einen Langarmbody und einen Strampler an und ich dachte, sie kriegt nen Hitzschlag! Im KiWa ist es so heiss geworden, dass sie nur noch geschwitzt und geschrien hat. Ich würde bei den Temperaturen also eher weniger anziehen als mehr. Ich hatte echt schon überlegt, ihr unterwegs, den Strampler auszuziehen...