Zäpfchen schon mit knapp 10 Wochen?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von jenx 29.04.10 - 12:55 Uhr

Hallo zusammen,

unser Henri hat gerade beim Fieber messen 38,35° gehabt. Ich fürchte also, das wird heute Abend über die 39° Grenze gehen. Darf man einem knapp 10 Wochen alten Baby überhaupt schon Fieberzäpfchen geben? Normal steht ja auf den Zäpfchen immer ab drei Monaten drauf, wenn ich mich recht erinnere... Er ist allerdings recht groß und wog mit 6 Wochen knapp 5 kg. Jetzt wird er also locker knapp 6 kg wiegen. Bin mir also total unsicher. Hat jemand auch so einen kleinen, kranken Wurm und da Erfahrungen mit Zäpfchen gemacht?

Er ist auch erkältet, hustet leicht, die Nase ist leicht verstopft, fließt aber gut ab. Insofern muss ich ja morgen eh zum Arzt dackeln, fürchte ich. Aber mir graut etwas vor heute Nacht...

Vielen Dank und liebe Grüße
Jenny mit Jamie (4), Julie (2) und Henri (10 Wochen)

Beitrag von dentatus77 29.04.10 - 13:03 Uhr

Hallo!
Du darfst Ben-u-ron 75mg geben. Die sind für Kinder mit einem Gewicht zwischen 3 und 5kg geeignet. Wenn dein Kleiner schon schwerer ist, kannst du auch 125mg geben.
Aber warum gehst du nicht heute schon zum Arzt?
Hier sind übrigens alle Ben-u-ron Präparate mitsamt Packungsbeilage.
Liebe Grüße!

Beitrag von jenx 29.04.10 - 13:18 Uhr

Danke schön erstmal für deine Antwort.

Ich habe die 75mg noch von meiner Tochter, allerdings eben ohne Packungsbeilage.

Wenn ich heute Nachmittag zum Arzt gehen würde, dann müsste ich die beiden Großen mitschleppen und die möchte ich jetzt ungern noch in ein Zimmer mit kranken Kindern bringen...

Deshalb lieber morgen, wenn sie im Kiga sind.

Viele Grüße
Jenny

Beitrag von miau2 29.04.10 - 13:36 Uhr

Hi,
es gibt altersgerechte Zäpfchen, bei so einem kleinen Baby würde ich auf keinen fall die höhere Dosierung (auf eigene Faust) anwenden, sondern die 75mg.

"Ab drei Monaten" kann auch eine Absicherung sein, weil bei so kleinen Babys mit Fieber ja grundsätzlich geraten wird, zum Arzt zu gehen...

Wenn es dem Kleinen gut geht würde ich unter 39,5 kein Zäpfchen geben (morgen gehst du ja eh zum Arzt). Wenn er Schmerzen hat oder es ihm nicht gut geht würde ich für die zwei Großen eine Regelung suchen und lieber noch heute zum Arzt gehen.

Mein Großer hat sich übrigens bei keinem unserer vielen, vielen Arztbesuche, wo er mitmusste wenn der Kleine (wie sehr oft im ersten LJ) krank war angesteckt...ich habe mir da auch immer Sogen gemacht, aber der einzige, der sich (vermutlich, weiß man ja nie) etwas geholt hat war der Kleine selbst - und da bei ihm der Verlauf der Bronchitis kontrolliert werden musste hatten wir da keine Wahl. Allerdings hat er uns dann alle angesteckt...

Wir waschen zu hause immer als Allererstes gründlich die Hände, so kann man vieles vermeiden.

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von jenx 29.04.10 - 13:58 Uhr

Seufz...recht hast du...ich werde gleich den Arzt anrufen und fragen, ob wir noch vorbei kommen können. Der Kleine schläft ganz viel und das macht mir doch auch etwas Sorgen... Ich nehme an, er hat sich bei der Großen angesteckt, die ihn ständig küsst und streichelt... Und dabei waren wir erst gestern mit ihr beim Arzt und haben gigantische 2,5 Stunden im Wartezimmer gesessen :-(

Danke dir für deine Antwort!

LG
Jenny

Beitrag von gussymaus 29.04.10 - 14:16 Uhr

du dosierst de zäpfchen nach gewicht... ich glaube die 125er paracetamol sind ab geburt, wenn auch die erst ab 3 monaten sind nimm halt ein halbes. aber unter 39° würde ich gar keins geben... ein bisschen temperatur haben die kleinen leicht, und da das auch seinen sinn hat zur krankheitsabwehr würde ich da nicht gleich chemie geben. aber wenn es noch mehr wird musst du gucken was die sosiertabelle sagt...

ich hab en zettel nicht mehr drin, aber auf meinen 125ern steht 6mon-3,5jahre... da würde ich ein halbes nehmen... mit einem scharfen messer kann man die durchschneiden. wenn es geht der länge nach.

Beitrag von truller 29.04.10 - 14:21 Uhr

Unser Arzt sagte einfach das zäpfchen durchschneiden

Beitrag von romance 29.04.10 - 20:18 Uhr

Hallo,

wenn du es noch lesen solltest, dann bitte geht zum Kinderarzt oder ins Krankenhaus.

Es ist egal, ob du weißt ob dein Kind krank ist oder nicht.

Unser Kinderarzt hat dringend uns geraten, das Babys bis zu 10 Wochen ins Krankenhas oder zum Kinderarzt gehören bevor mann Zäpfchen geht.

Und ich vertraue diesem Arzt, er hat als Notfallarzt auf der Intersiv gearbeitet und zuviel schon gesehen...er geht lieber auf Nr. sicher.

Gute Besserung.
LG Netti

Beitrag von 01sonnenschein 29.04.10 - 23:47 Uhr

Hallo,

unser Kleiner musste schon früh operiert werden (da war er gerade mal 2500 gr). Nach der OP hat er Benuron 75 bekommen, das wirkt Fieber und Schmerzstillend.

Er durfte alle 6 h 1 Zäfpchen haben, aber max 3 am Tag.

Toi toi

Andrea