Baby 8 Monate und sooo anstrengend...wem gehts noch so?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sale1978 29.04.10 - 13:23 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich will mich ja nicht beschweren, ich liebe meinen Süßen wirklich über alles...aber in den letzten Tagen schafft er mich auch wieder sehr...

Nächste Woche wird er 8 Monate alt und seit ein paar Tagen ist er wieder sooo anstrengend. Wir hatten das mit dem dem 26 Wochen Schub schon, dann gabs mal zwei Wochen wo es besser war und jetzt kommt er anscheinend schon in den 36 Wochen Schub, keine Ahnung...

Seit ein paar Wochen (so 2 Monate) dreht er sich richtig schön und liegt viel auf dem Bauch...aber seit dem geht irgendwie nichts mehr vorwärts. Er kann nicht sitzen, nicht Vierfüßler oder von Ansätzen zum Krabbeln will ich erst gar nicht sprechen...
Aber das macht ihn so unzufrieden. Er liegt auf dem Bauch und zappelt wild mit den Armen, kommt natürlich nicht vorwärts und dann gehts den ganzen Tag Genöle...das hat er sich so blöd angewöhnt, kein Weinen (ok, das auch zwischendurch) aber immer so ein Gejammere, was richtig auf die Nerven geht...
Ich übe ja schon immer mit ihm Krabbeln, animiere ihn usw. Aber er gibt so schnell auf und entwickelt irgendwie keinen Ehrgeiz...
Ich muss ihn den ganzen Tag beschäftigen. Manchmal ist es so schlimm, da geht nicht sitzen auf Schoß, nicht liegen, nicht hoch, nicht runter...nur rumtragen und das ist auf Dauer für mich zu anstrengend (10 kilo)...

Wird das mal besser, wenn er mobiler ist und sitzen und krabbeln kann...ich hoffe, dann ist er nicht mehr sooo anstrengend, weil er ja selbst fortkommt...

Wie war/ist das denn bei Euch...?

Ich bin echt fertig...komm zu gar nichts und bin froh, wenn er wie jetzt, mal zwei Stunden schläft...

Aber nicht falsch verstehen, er ist trotzdem meine Zuckerschnute, ich liebe ihn...#verliebt

Hat jemand Tipps oder aufmunternde Worte für mich?

LG
Sandra

Beitrag von marion0689 29.04.10 - 14:10 Uhr

Hey!!

Ja, ich verstehe dich :) Ist doch klar dass du deinen kleinen Mann liebst!! Aber manchmal ist es einfach schwierig und da muss man einfach mal jammern :-)

Mein Kleiner war bis vor Tagen auch so extrem anstrengend (Er ist 8,5 Monate alt ), ständig Genöle. Eben wie bei dir kein richtiges Weinen sondern so ein "Gemotze".

Mittlerweile kommt er in den Vierfüßler und ist seitdem irgendwie bisschen ausgeglichener. Sitzen kann er auch noch nicht zu 100%.

Aber des wird alles noch. Hat ja noch Zeit.

Das altbekannte Mantra: NUuuuuuur eine Phaaaaaase :-)

Viel Kraft und Geduld und einen schönen, sonnigen Tag!!

PS: geh mal raus mit dem Kleinen, da wird er bestimmt auch gleich zufriedener.

Beitrag von sunflowersche 29.04.10 - 14:22 Uhr

Hallo :)

Ja, ich kenne das auch :) Ging bei uns bestimmt 4 Wochen so #schwitz, aber seit etwa einer Woche (mein Kleiner ist fast 8,5 Monate alt) geht es wieder. Er kann sich wieder selbst beschäftigen und ich komme mal wieder zu was :-D!
Ich war in der "Nörgelphase" aber auch extrem genervt von ihm, obwohl ich ihn natürlich auch über alles liebe, aber manchmal ist es einfach nur anstrengend :-[... Also, lass' den Kopf nicht hängen #liebdrueck, es wird bestimmt ganz bald besser!

LG

Beitrag von knusperfrosch 29.04.10 - 14:49 Uhr

Hallo Sandra,

mein Kleiner ist momentan auch so. Das einzigste was toll ist, ist auf Mamas Arm. ( Auch über 10kg)
Na und ich dachte auch das es besser wird, sofern er mehr kann.
Aber ich habe mich geirrt. Er krabbelt jetzt (zwischendurch wieder robben) ,zieht sich an den Möbeln auf die Knie und ist total mobil. Aber jetzt ist er unzufrieden, weil er beim Versuch sich hinzusetzen immer umfällt.
Wenn es zu schlimm ist und er 9 von 11 Stunden nur am brüllen und nölen ist, dann geh ich ins Schlafzimmer und brülle in mein Kissen. Und das hilft erstmal.
Ich liebe meinen kleinen Mann auch über alles und hoffe das diese Phase schnell vorbei ist.

Liebe Grüße und wir schaffen das

Ach ja , er wird in 11 Tagen 8 Monate