Warum verlegt sie immer alles?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von elfe1303 29.04.10 - 13:53 Uhr

Hallo,

ich bin gerade richtig stinkig ...
würde am liebsten den Besuch heute nachmittag absagen und trotz schönem Wetter in der Wohnung bleiben.

Schon seit längerem haben wir das Problem, dass nach dem Kindergarten immer irgendetwas fehlt - verlegt, irgendwo abgelegt und nicht mehr gefunden.
Mal die Handschuhe, mal die Mütze, mal der Schal ...
zum Glück ist alles über kurz oder lang wieder aufgetaucht, aber trotzdem -
unsere Kleine (3,8 Jahre alt) kann einfach nicht auf ihre Sachen achtgeben.

Heute nun war Waldtag. Sie wollte unbedingt ihre Lupe mitnehmen, die sie als Begrüssungsgeschenk von ihrer Bezugserzieherin bekam.
Sie hat sie im Wald verlegt und war wohl auch nicht bereit danach zu suchen, auch nicht zusammen mit der Erzieherin. So kam sie ohne Lupe zurück.
Zu Hause habe ich dann festgestellt, dass der Sonnenhut und das Handtuch ebenfalls fehlen.
Laut ihrer Aussage seien diese jedoch im Kindergarten. Müssen wir morgen mal schauen.

Wie kann ich ihr nur begreiflich machen, dass sie mehr auf ihre Sachen Acht gibt?
Ich kann doch nicht jeden Tag ein neues Handtuch mitgeben und einen neuen Sonnenhut kaufen. Aber ohne geht es bei dieser Witterung ja auch nicht.

Seit einiger Zeit machen wir es zu hause so, dass die Kleidung an einen bestimmten Ort kommt -
das klappt mittlerweile auch.
Für den Kindergarten hatte wir eigentlich ausgemacht, dass sie das, was sie nicht braucht, entweder in den Rucksack oder in die Kiste (jedes Kind hat seine eigene) steckt - das klappt gar nicht.

Langsam bin ich echt verzweifelt.

Wie klappt das bei Euch so?

elfe

Beitrag von nudelmaus27 29.04.10 - 14:13 Uhr

Alzheimer ;-) ???

Nee nur Spaß :-D!

Ich kenne das Problem auch und alle Mitmuttis die ich um mich habe auch. Ich denke einfach in dem Alter haben die echt Besseres zu tun als auf ihr Zeug aufzupassen und dann noch auf so langweilige Sachen wie Mütze oder Schal #gaehn.

Bei uns in der Kita gibt es Sammelkisten, wo liegengebliebene Sachen reinkommen, meist findet man da sein Zeugs wieder.

Ansonsten kann ich dir nur empfehlen, zieh ihr nur Sachen an auf die du eventuell verzichten kannst und gib ihr kein Spielzeug mit, was zu wertvoll oder so ist.

Und was speziell die Lupe betrifft, wenn sie die verlegt und nicht suchen möchte und sie dann eben weg ist, ist es ihr Ding. Es ist ihr Geschenk und wenn es ihr eben nicht so wichtig ist, würde ich das akzeptieren. Sollte sie jedoch eine neue von dir wollen, würde ich ganz klar nein sagen, mit der Begründung, dass sie doch eine hatte und darauf nicht acht gegeben hat und sie nun damit leben muss keine mehr zu haben.

Ansonsten gibt sich das "Verlegen" mit der Zeit denke ich.

Gruß, Nudelmaus

Beitrag von celia791 29.04.10 - 15:24 Uhr

Hallo,

lass Dich trösten, dass wird besser ;-).
Meine Grosse ist 5 und bei ihr war das auch sehr extrem, mittlerweile ist es schon wesentlich besser geworden. Und wenn sie mal etwas vergisst, dann weiss sie aber auch wirklich, wo es ist.
Das kenne ich von ganz vielen Kindern. Ich denke, wir müssen das den Kindern einfach beibringen. Das erfordert jahrelanges Training. Wahrscheinlich noch bis sie 12 sind :-D.
Wiederholung, Wiederholung, Wiederholung und nicht böse werden, was manchmal echt nicht einfach ist.
Aber es sind eben noch Kinder und keine Erwachsenen.

Mach Dich nicht verrückt und macht Euch trotzdem einen schönen Nachmittag. Celia

Beitrag von alexa. 29.04.10 - 15:27 Uhr

Hallo!

"Wie kann ich ihr nur begreiflich machen, dass sie mehr auf ihre Sachen Acht gibt?"

Ich würde ihr zeigen, wie es geht. Wenn du sie vom Kindergarten abholst, dann überlegst du schon dort mit ihr zusammen, ob sie alles hat. Wenn nicht, muss sie das fehlende Teil noch holen/suchen. Vorher geht es nicht nach Hause, denn Dinge können wegkommen, wenn man sie einfach irgendwo liegen lässt und dazu sind sie zu wertvoll.

So sparst du dir den Stress daheim und deine Kleine lernt, dass man vor dem Nachhauseweg erst mal nachdenkt und dann alle Sachen zusammenpackt.

Viel Glück!

Alexa.