War in der Uniklinik...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von hanna21lars 29.04.10 - 14:37 Uhr

Danke erstmal an alle die an uns dachten , und das ihr uns so viel liebes schreibt.
hier der link von heute morgen

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=2&tid=2609344&pid=16550022

Jetzt waren wir da, die zeit des wartens ist nicht so schlimm, aber dann ins zimmer zu den ärzten zu gehen die einem eine solche dieagnose geben bzw vermuten ist richtig schlimm bzw kaum auszuhalten, mir wurde schwindelig heiss und kalt aufeinmal, mein kreislauf war nicht so gut. Der prof sagte dann das er nochmals US machen möchte, ich sagte "nein" ich habe angst, nach vielen einreden meines mannes und dem kinderarzt von der neugeborenen intensiv habe ich mich schweren herzens dort dann hin gelegt und zu gott gebetet das alles nur gut ist.
Ich hatte städig den blick auf den monitor und den messungen. Ich habe 2 tage nur gelesen über Dandy walker syndrom und andere anzeichen. Und jetzt wusste ich auf was für daten es ankommt.
Er misste alles aus, und es viel der satz "das ist eigentlich kein typisches zeichen für Dandy walker!" und der 4. Ventrikel ist normal beim baby (bei dandy walker ist dieser 4. ventrikel stark vergrößert!" ) und der kleinhirnwurm ist auch vorhanden, alles ist vorhanden alles hat eine normale struktur, nur das das kleinhirn ca 2 mm zu klein ist für diese ssw aber 2 mm größer als am Montag. das ist ja schon mal sehr positiv. also hiess es am ende " also man konnte eigentlich nichts sehen was auf dandy walker hindeuten würde" die hintere hirnkammer ist ein wenig vergrößert aber das kann eine sog. Plexuszyste sein die dann auch wieder weg gehen würde.
Nun muss ich nächste wochen Di zum MRT (soll ich dahin?) habe echt angst davor das irgendwas gefunden wird. Ich habe angst vor der wahrheit und wehre mich mit händen und füßen gegen diesen MRT aber ich muss wohl mein mann will es auch so. Das blöde ist ich habe dann erst am freitag das gespräch was das MRT ergeben hat, das heisst 3 tage warten, 3 lange tage....
das ist das schlimmste!!! #schmoll
Ich habe eigentlich darauf keine lust....

danke fürs lesen und für eure anteilnahme

lg hanna mit baby junge inside morgen 24ssw

Beitrag von mausie47 29.04.10 - 14:43 Uhr

Das hört sich doch schon viel positiver an! Ich würde das MRT machen! Lieber 3 Tage bis zu einem Ergebnis als bis zum Ende der Geburt...
Am Ende liegt die Entscheidung alleine bei dir und ich wünsch dir ganz viel Kraft!

Alles GUte
Mausie

Beitrag von prinzesschen29 29.04.10 - 14:44 Uhr

Ich habe deine Beiträge verfolgt. lass dich erstmal #liebdrueck. Das ist sicher eine schwere Zeit, aber nachdem du heute in der Uni Klinik erfahren hast, dass eigentlich nichts auf Dandy Walker hindeutet ist das doch schon mal ein gutes Zeichen.
Ob du zum MRT gehen sollst oder nicht, dass ist letztendlich deine Entscheidung, bzw. eure Entscheidung. Ich kann dir auch nicht sagen was ich machen würde. Aber wenn du zum MRT gehst, wirst du die 3 Tage warten sicher überstehen, dein Mann wird dir dabei zur Seite stehen.

Ich wünsche dir alles alles erdenklich Gute und denke an dich und deinen Krümel #liebdrueck

Beitrag von hanna21lars 29.04.10 - 14:47 Uhr

Vielen dank ihr seid so lieb....ich werde wohl das MRT machen lassen müssen aber habe riesen angst vor dem ergebnís.

danke euch

Beitrag von fannyleo 29.04.10 - 22:38 Uhr

Hallo, ein Ergebniss ist ein Ergebniss und das ist jetzt wo ihr wisst das etwas anders ist doch wichtig oder?
Sonst würdest du dich den Rest deider Schwangerschaft mit grübeln beschäftigen.
Versuchr positiv zu denken denn dieser Untersuchungstag war doch schon positiver...
Viel Kraft euch drein.
Lg Leo
#klee