Probleme nach der Ausschabung-noch 5 Wochen danach...

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von limone0507 29.04.10 - 14:38 Uhr

Hallo,
musste mein Sternchen in der 12. Woche gehen lassen und hatte am 20.03.10 die Ausschabung.
2 Wochen später eine Gebährmuttentzündung die mit AB behandelt wurde und nach 2 Wochen dann endlich weg war...
Habe eine mandarinengroße Zyste am Eierstock- trotzdem kam die Mens pünktlich vor 1 Woche.
Laut FA soll die Zyste bei der nächsten Mens weggehen...
4 Tage lang hatte ich die Mens richtig dolle, dann nur noch sehr wenig bis garnichts und heute habe ich wieder Schmerzen und neues Blut!
Da ich jetzt jede Woche beim FA war, reichts mir echt langsam! #aerger
Wer hatte auch nach einer AS solange noch Beschwerden und ab wann war es wieder gut?

Danke schonmal,
die entnervte Limone#augen

Beitrag von darkangel242 29.04.10 - 14:58 Uhr

Hallo,

es tut mir leid dass auch du diese Erfahrung machen musstest, fühl dich erstmal fest #liebdrueck.

Bei mir war es folgendermaßen:
Mein FA hat am 01.03. einen MA festgestellt und am 03.03. war ich zur AS. Ich hatte ca. 3 Tage lang danach noch ziemlich starke Blutungen. zwei Wochen nach der AS war ich dann beim FA, da war soweit alles gut, nur die Gebährmutterschleimhaut war noch nicht völlig wieder aufgebaut. Am 08.04. war ich dann wieder beim FA, Nachuntersuchung, bis dahin noch keine weitere Blutung. An dem Tag hat er festgestellt dass ich eine 4,7 cm große Zyste am Eierstock hatte und er machte mir auch etwas Angst. Am 21.4. bekam ich dann eine Blutung, aber nur diesen Tag.. zu kurz für die Mens und auch irgendwie komisch! Montag war ich dann wieder beim FA und er hat festgestellt dass die Zyste weg ist, die Blutung letzte Woche war wohl die Zyste, sie ist nach aussen abgeblutet, aber von meiner Mens fehlt weiterhin jede Spur... nun bin ich schon bei Zyklustag 57 und drehe bald durch. Vor allem wenn ich lese wie viele danach ganz normale Zyklen haben.....

Also wie du siehst ist die Zeit nach der AS auch bei mir alles andere als normal,.. aber ich denke dass kommt halt vor und ist bestimmt nicht schlimm.

Unsere Körper brauchen wahrscheinlich etwas länger um mit Allem zurecht zu kommen und sich zu erholen!

Ich wünsche dir alles gute....
berichte mal wie es dir weiter ergeht...

Liebe Grüße

Alex

Beitrag von limone0507 29.04.10 - 22:05 Uhr

Hallo Alex,
danke für Deine Antwort- #liebdrueck
oh man, 57 Zyklustage- hoffe für Dich, dass Deine Mens ganz bald kommt#klee

War heute doch noch beim FA, hatte Angst wieder eine Gebährmutterentzündung zu haben.
Er meinte, die Zyste ist schon etwas kleiner geworden und die Blutungen die ich hatte waren noch nicht die Tage die kommen erst noch#schock.
Na ja, ist nichts entzündet immerhin!

Dann hoffen wir mal weiter... wünsche uns und allen denen es auch so geht bessere Nachrichten...

Lg Judith

Beitrag von schlingelchen 30.04.10 - 08:05 Uhr

Hallo,
bei mir war das ganz ähnlich,ich hatte allerdings eine Eierstockentzündung nach AS.Gleich danach hat sich eine große Ovarialzyste am Eierstock gebildet(kommt daher, dass der Hormonhaushalt so durcheinander ist,dass das Ei nicht gesprungen ist, sondern sich in eine Zyste verwandelt hat).
Ich musste dann zwei Wochen eine doppelte Ration der Pille nehmen.
Ich kann dich gut verstehen, dass das einfach frustrierend ist. Erst die FG und dann kann´s danach nicht endlich mal gut sein.
Die Schmerzen können auch von der Zyste kommen, ebenso wie die Blutungen. Bei mir hat´s im Bauch irgendwann Plopp gemacht,geblutet und dann war die Zyste weg.Scheinbar ist sie bei mir abgeblutet.
Wenn´s nicht besser wird, würde ich nochmal zum FA gehen.
Ich wünsch dir alles Gute und dass du bald glücklich schwanger wirst.
LG,Anja