Ab wann sind Wassereinlagerungen "schwer"?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von brille09 29.04.10 - 15:00 Uhr

Hallo,

ich weiß, dumme Frage. Aber irgendwie hab ich ein bisschen Angst, weil ich ja gegen den hohen Blutdruck einnehmen muss. Er ist jetzt immer so 140/90 (was laut FA ok ist, er will ihn nicht sooo extrem senken). Bin jetzt Ende der 34. SSW (morgen letzter Arbeitstag #zitter #huepf) und hab seit einigen Tagen gerade morgens ziemlich dicke Hände und Füße. Wobei ich halt nicht weiß, ob es wirklich stark ist oder ob das ganz normale Wassereinlagerungen sind. Hatte damit vorher keine Probleme, aber seit es wärmer ist eben. Es ist so, dass ich meine Ringe noch normal tragen kann (man sieht zwar den Abdruck, aber sie gehen noch rauf und runter) und auch in die "normalen" Schuhe komm ich noch rein. Der rechte Fuß ist dicker als der linke. Va. am Knöchel. Tagsüber wirds besser, da ich aber in der Arbeit sehr viel stehe, wirds dann gegen Abend auch wieder ein bissel schlimmer.

Weiß wer, ab wann Wassereinlagerungen wirklich bedenklich sind? Ich mein, wenn ich den Ring noch draufbring, kanns ja nicht sooo schlimm sein, oder?

Beitrag von petitange 29.04.10 - 15:29 Uhr

Das ist alles ganz normal, wo es jetzt wärmer wird, ist bei mir auch so und ich bekomme meine Ringe nur ab, wenn ich die Hände vorher unter kaltes Wasser strecke und es wird auch schon ungemütlich in manchen Schuhen. Was gut hilft ist kaltes Abduschen der Beine (morgens unter der Dusche und immer, wenn die Beine schwer werden). Und so gut es geht die Beine hochlegen ist auch wichtig und immer wieder laufen und zwar nicht in ganz platten Schuhen, sondern besser mit 2-3 cm Absatz. Das regt die Durchblutung an.

Beitrag von manuelsprinzessin 29.04.10 - 15:50 Uhr

Huhu..

Ich kann dir nur den Tip geben offene Schuhe zu tragen und die Ringe für den Rest der SS abzulassen..

Hatte bei meiner letzten SS auch extreme Wassereinlagerungen und das wurde zum Ende hin immer mehr.. Ansonsten waren die vom Arzt aus gesehen nicht bedenklich und ich musste (leider) damit leben..

Ganz liebe Grüße

Katrin