Ich bin sooooo am zittern :-( Vor Wut

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von mamiluca2 29.04.10 - 15:20 Uhr

Hallo zusammen!

Ich wohne seit 4 Jahren in einen 8 Parteien Haus, wovon aber nur die 2 Renter unter mir im Erdgeschoß immer anwesend sind Die anderen Mieter sind meist nur auf Montage, sieht man also kaum..

So es geht um die alte Dame unter mir! Sie ist 74!

Seit 4 Jahren tyrannisiert sie mich und meinen Sohn (6) Mein Sohn ist ein gaaanz ruhiger, sehr lieb. Aber auch er hat mal seine 5 min und rennt durch die Wohnung (aber ohne zu stampfen)
Jedesmal höre ich von unten Geschimpfe, oder sie knallt ihre Wohnungstür zu. Meckert, wenn ich unten im Waschkeller meine Wäsche aufhänge, meckert weil sie alles allein machen muss #schock Ich bringe immer freiwillig den Müll raus, wische den Flur, und mähe den Rasen. Aber anderen erzählt sie, das nur SIE alles macht :-[

In den ganzen 4 Jahren hab ich immer nachgegeben, meinen Sohn ausgeschimpft wenn er mal lauter war.. er hat schon mittlerweile Angst zu "gehen" Geht auf Zehenspitzen, aber da hab ich ihm schon gesagt, das er "normal" gehen soll

So, heute ist mein innerer Knoten geplatzt und ich bin schockiert über mich selbst. Ich kenne mich so nicht! Bin eine ruhige Person, die sich auch viel gefallen lässt.

Bin total ausgerastet als sie mich total anfauchte das sie ihren Waschkeller nicht für sich alleine hat !!!
Da bin ich ausgerastet und habe sie soooooooo angeschrien, und alle Punkte aufgezählt die ich seit 4 Jahren in mich reinfresse. Daraufhin hab ich die Tür geknallt und lautstark noch in der Wohnung geschimpft ..hab dann meine Mutter angerufen und es auch ihr laut erzählt..

So.. nu frage ich mich aber, was ist wenn sie den Vermiter anruft und irgendeinen Mist erzählt das ich sie "anschreie oder fertig mache" ?? Kann man mir kündigen?
Sie ist diejenige die mich psychisch fertig macht, und das seit 4 Jahren, ganz zu schweigen von meinem Sohn!!! Der leidet auch #heul
Ich kenne den Vermieter nicht, er ist nur übers Tele erreichbar, wohnt sehr weit weg... und ich sehe keinen Grund den anzurufen, is doch Kinderkram. Ich halte mich nun von der alten Dame fern und gut ist. AAAAber ich "lebe" nu in meiner Wohnung und nehme nich mehr Rücksicht.

Kündigen kann man mir aber nicht ? Wer weiss was sie jetzt alles erzählen wird...........lauter Lügen!!!!

Beitrag von mamiluca2 29.04.10 - 15:23 Uhr

Ups... zu schnell auf "Absenden" geklickt

Wollte noch schreiben das ich mich freue, wenn mir jemand Ratschläge oder Tips gibt
..auch wie ich mich nun am besten verhalten soll in Zukunft

Ich möchte nich ausziehen, die Gegend hier ist toll und die Schule von meinem Sohn direkt nebenan!

Übrigens, ist er von 8-16 Uhr nie da - spielt dann oft noch draussen, und erst ab 18:30 is er richtig drinne... und um 20 Uhr geht er ins Bett
Frag mich, was die nur zu meckern hat :-[

#blume

Beitrag von accent 29.04.10 - 15:28 Uhr

Das war höchste Zeit, dass Du die Dame mal in ihre Schranken gewiesen hast; das hättest Du schon längst tun sollen. Und Dein Sohn darf sich künftig so benehmen, wie es einem 6-Jährigen zusteht und muss sich nicht mehr oder weniger unsichtbar machen.
Und ab heute mache für die Lady gar nix mehr, nur mehr das, was DEINE Pflichten sind. Ich hab wirklich Respekt vor älteren Leuten, aber bei solch giftigen Schreckschrauben würde ich meine Erziehung total vergessen.
Ein Rat noch: Schreibe alles auf, was so vorgefallen ist für den Fall, dass der Vemieter doch auf Dich zukommen sollte.
Lass Dir nix mehr gefallen, aber reg Dich nicht mehr so auf, sondern biete ihr nur lässig und ruhig Paroli. Das verunsichert sie mehr als Geschrei - denn da kann sie was gegen Dich vorbringen. Und da wartet sie wohl drauf, aus welchen Gründen auch immer.
Linda

Beitrag von kawatina 29.04.10 - 15:37 Uhr

Hallo,

deine Nachbarin hat keine Zeugen.

Würde die mich so drangsalieren und dann nun den Vermieter anrufen, würde ich diesem sagen das sie unter chronischer Altersbosheit leiden würde und scheinbar eine rege Phantasie habe:-p;-)

Kündigen? Etwa wegen Störung des Hausfriedens?
Das muss sie dir erst mal beweisen.;-)

Das du deinen Sohn ausschimpfst, ist nicht so prall.
Kind soll auch Kind sein dürfen. Trampeln muss nicht sein. Aber jedes Kind läuft mal durch die Wohnung.
Schätze es war dringend überfällig, das der alten Brotspinne jemand die Meinung gegeigt hat.

Lass dein Kind in Zukunft Kind sein. Die Frau meckert sowieso.

LG
Tina, die mal sehr laute schwerhörige alte Leute ( aber sehr nette) unter sich hatte. Wehe wenn sie sich Sissy anschauten #rofl

Beitrag von windsbraut69 29.04.10 - 15:38 Uhr

Schrei doch die alte Frau noch paar Mal bei solchem Wetter so richtig zusammen, vielleicht erledigt sich Dein Problem dann von selbst.

Beitrag von enni12 29.04.10 - 15:56 Uhr

#klatsch#augen

Beitrag von windsbraut69 29.04.10 - 16:04 Uhr

#bla

Beitrag von king.with.deckchair 29.04.10 - 17:52 Uhr

Hui, wie böse. #cool

Beitrag von arschvomdienst 29.04.10 - 18:31 Uhr

Alter Verwalter. Hauptsache überall dagegen brettern.

Wieso hat urbia dich noch nicht rausgeworfen? Ich bin für harmlosere Sachen geflogen.

Beitrag von windsbraut69 30.04.10 - 10:48 Uhr

Was verstößt denn an den beiden Sätzen gegen die Diskussionsregeln hier?
Erklär doch mal, damit mir sowas nicht nochmal passiert!

Beitrag von hexlein77 29.04.10 - 22:12 Uhr

Bist du eigentlich wirklich so verbittert wie du manchmal rüberkommst? #kratz

DU könntest genauso wie die besagte "ältere Dame" sein.

Beitrag von windsbraut69 30.04.10 - 10:49 Uhr

Wenn Du meinst...
Ist mir aber lieber, als jahrelang zu kriechen und in mich rein zu fressen und dann ausfallend zu werden.

Beitrag von rienchen77 30.04.10 - 06:59 Uhr

ohhhh...wie böse....:-p

Beitrag von nightwitch 29.04.10 - 15:50 Uhr

Hallo,

bei solchen Sachen würde ich immer zuerst in die Offensive gehen.
Ruf deinen Vermieter an, sag ihm dass es dir leid tut, dass du ihn mit soetwas behelligen musst, du aber keinen Ausweg mehr siehst.

Erzähle - möglichst wertfrei - die letzten 4 Jahre aus deiner Sicht. Dass ihr immer Rücksicht genommen habt (oder es zumindest versucht habt) und dass du heute die Nerven verloren hast.
Du würdest selbst einsehen, dass dein Verhalten heute nicht zum Hausfrieden beigetragen hast, du aber ihm deine Sicht der Dinge erzählen wolltest, bevor es jemand anderes unter Umständen falsch weitergibt.

Und dann achte drauf, wie der Vermieter reagiert.
Je nachdem, wie er reagiert (ob er eher auf deiner oder der Seite der Dame ist), würde ich mir überlegen, ob es nicht vielleicht doch Alternativen im näheren Umfeld gibt.

Gruß
Sandra

Beitrag von carrie23 29.04.10 - 15:51 Uhr

Wenn Nachbarn bockige Kinder anschreien dürfen und das als ganz normal und toll angesehen wird, darfst du auch deine Nachbarin wenn sie dich tyrannisiert anschreien....was anderes als bocken ist das bei der ja auch nicht.
Gleiches Recht für alle.

Nein man kann dir nicht kündigen weil du dich von der Nachbarin nicht fertig machen lässt.

Beitrag von ostsonne 29.04.10 - 16:41 Uhr

Warum sollte man dir kündigen ?
Aus was für einen Grund ?

Pff, laß sie doch keifen. Ich würde drüber stehen.

Beitrag von mela05 29.04.10 - 17:55 Uhr

Hallo,

die lieben "alten" Menschen.

Habe hier in meiner Umgebung genug von der Sorte :-(

In unserem Haus wohnen & MIetparteien, 3 Senioren (Altenheimreif) und 3 junge Familien, 2 mit Kindern und wir bald mit Baby #huepf
Wir sind auch vor 2 Jahren in unsere Wohnung eingezogen und hatten am Anfang auch richtig viel Stress an der Backe mit einem Altenheimreifen Senioren der stinkt wie Sau. Man merkt schon richtig wenn er mal im Flur ist oder wenn er seine Tür aufmacht, es sifft nur noch aber richtig dolle. Aber das steht nicht zur Debatte.

Da unser Badezimmer sehr klein ist und die Küche ebenfalls, hat uns der Vermieter den Waschkeller zur Verfügung gestellt wo wir unsere Waschmaschine hinstellen können. Allerdings haben wir eine Steckdose ohne Schloss, d.h. jeder kann sich von mir Strom abzapfen wie er mag. Habe es schon meinem Vermieter mitgeteilt aber die rühren sich erst mal ncht (weiß zwar nicht warum, ist eine Wohnungsgesellschaft und eigentlich müssten die ratz fatz sein in solchen Dingen).

Dann kam die Härte, ich war berufstätig, bin morgens immer früh raus (meistens um 5 Uhr) und abends gegen 18 - 18:30 nach Hause gekommen. Die Wäsche muss ja gemacht werden, ich kann ja nicht ne ganze Woche lang Wäsche im Wäschkorb vermodern lassen, also hab ich meine Wäsche dann auch immer sofort wenn ich nach Hause kam in die Waschmaschine gesteckt. Eines Tages, habe ich die Waschmaschine angemacht, und als ich sie angemacht habe, habe ich gesehen das ich keinen Weichspüler mehr im Waschkeller habe, also ich ab in die Wohnung, Weichspüler geholt, das Telefon hat geklingelt, meine Mami war am Telefon und wir haben so gute 15 Minuten telefoniert. Dann kam der #schock, ich sehe, das meine Waschmaschine umgestellt wurde, von 30Grad Wäsche auf 90 Grad. Ich überlegte und überlegte und ich wusste ganz genau das ich sie auf 30 gestellt habe und nicht auf 90.
So ging das ca. 1 Monat lang, das jedes Mal meine Waschmaschine umgestellt wurde.
Nun ja, es sind noch weitere Dinge passiert, habe es dann letztendlich irgendwann satt gehabt.

Ich habe jedesmal meinen Mann vollgejammert und er hatte irgendwann ja auch keine Lust mehr mir zuhören und hat dann selbst die Initiative ergriffen.

Da er weiß, das dieser alte stinkige Senior, jedesmal aus dem Fenster schau sobald irgendjemand das Haus verlässt, hat er zur späten Abendstunde erst mal geschaut ob ihn (meinen Mann) jemand beobachtet, hat genau gesehen, dass der Opa aus dem Fenster schaut und was macht mein Mann #rofl #rofl dreht ihm den Popo um und zieht die Hose runter.

Hört sich zwar krass an, aber der Mann hat es wirklich nicht besser verdient und seit dem haben wir endlich Ruhe von diesem ekelhaften Typen.

So kanns also auch gehen.

ich würde dir raten, dich mit deinem Vermieter dich in Verbindung zu setzen und ihm alles zu erklären bevor es die alte Schnepfe tut und ihm irgendwas vorgauckelt was gar nicht wahr ist.

Ich wünsche dir alles Gute.

LG
Mela