Total überfordert!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von angeleye1983 29.04.10 - 15:46 Uhr

Hallo ihr lieben,

ich bin gerade total überfordert und hoffe, dass mir jemand von euch weiterhelfen kann. Also ich bin mit meinem ersten Kind schwanger und hab gerade ein paar Babyklamotten in die Schränke geräumt. Nun dachte ich mir, dass ich vielleicht gleich was für die Kliniktasche draußen lasse, also für die Heimfahrt dann.

Mein ET is am 02.07.2010. Wie warum muss ich denn ein Baby im Sommer anziehen?? Ich bin da irgendwie grad total überfordert, ich will ja nicht dass die Kleine friert oder schwitzt. Es is ja immerhin Sommer bis dahin #sonne

LG
Diana 30+6

Beitrag von heike011279 29.04.10 - 15:50 Uhr

Hallo,

also ich würde einen kurzärmligen Body und einen dünnen Strampler (evtl. mit Ärmelchen) einpacken. Solltest Du keinen Strampler mit Ärmeln haben, kannst Du ja eine dünne Jacke zusätzlich mitnehmen.

Lieber mehrere Teile zur Auswahl, so dass Du Dich am Tag der Entlassung wetterbedingt kurzfristig entscheiden kannst. Kann ja auch ein extrem kühler Juli-Tag sein!

Gruß
Heike

Beitrag von wir3inrom 29.04.10 - 15:58 Uhr

Ich hab das so gemacht:
keine Babyklamotten mit ins KH.
Denn im KH bekamen bei uns zumindest alle Babys Krankenhauskleidung gestellt. Am Tag vor der Entlassung hab ich mir das Wetter angesehen und meinen Mann gebeten, mir dementsprechend Sachen mitzubringen.
War alles nach Art der Kleidung daheim vorsortiert, so dass er nur noch reingreifen musste.
Bei Unsicherheit kann man ja auch nochmal das Klinikpersonal fragen, was man denn jetzt zum Anziehen nehmen soll.

LG
Simone

Beitrag von manuelsprinzessin 29.04.10 - 15:53 Uhr

Also ich hatte fürs Krankenhaus einen Baumwollstrampler, einen Body, ein dünnes Jäckchen und ein Mützchen mit.. Und meine Kleine ist letztes Jahr am 3.7. gekommen.. ;-) Wenns an dem Tag der Entlassung ein bisschen Kühler ist, kannst du noch ein Moltontuch mit auf den Babysafe legen.. ;-)

Ganz liebe Grüße

Katrin (mit Bauchkobold 18.SSW)

Beitrag von angeleye1983 29.04.10 - 15:54 Uhr

Danke für eure Antworten. Ich komm mir total blöd vor, aber ich wusste echt nicht was ich mitnehmen soll *gg*

Beitrag von yvonne1002 29.04.10 - 15:55 Uhr

Ich würde auch eine kleine Auswahl mitnehmen...
Und an dem Tag kannst Du dann ja immernoch entscheiden....
Man sagt ja, man soll ein baby immer so anziehen, wie man sich selbst anziehen würde....
Also, ich find schon gut, was meine Vorrednerin vorgeschlagen hat...

Beitrag von hanni2711 29.04.10 - 15:58 Uhr

Hallo

lass die sachen ersteinmal zu hause. Kann dein Mann dann ins Krankenhaus mitbringen zum abholen.

Wenn es warm ist, dann natürlich nicht so dick. Aber etwas mit langn Ärmeln sollte schon mit dabei sein. Gibt ja genur dünne Sachen. Und dann ein Strampler oder eine Hose und Söckchen.

Du wirst auch noch Zeit haben sich mit dem Thema zu befassen im Krnakenhaus. Außerdem wirst Du sehen, dass die meisten Babys in den ersten Tagen und Wochen die Temperatur nicht so gut halten könne und deshalb schnell frieren. Du kannst auf jeden Fall eine dünne Sommerdecke mitnehmen und sie im Fall der Fälle über den Maxi-Cosi legen.

Wenn es kalt sein sollte - passiert ja auch mal im Sommer - dann natürlich wärmere Sachen.
Leg doch einfach einige Sachen auf kleine Stapel bereit und Dein Mann muss dann nur noch einen nach Anweisung mitnehmen wenn er Euch abhollt. :-D

Viel Freude mit dem Baby!

Beitrag von manuelsprinzessin 29.04.10 - 15:59 Uhr

hihi.. Brauchst dir nicht blöd vorkommen, vor einem Jahr ging es mir ganz genauso.. ;-) Ist total normal.. ;-) Ich wusste auch nicht was ich einpacken soll.. Hab dann einfach meine Mama gefragt, die hat mir da ein wenig weiter geholfen.. ;-)

Beitrag von wir3inrom 29.04.10 - 16:03 Uhr

Ich hab das so gemacht:
keine Babyklamotten mit ins KH.
Denn im KH bekamen bei uns zumindest alle Babys Krankenhauskleidung gestellt. Am Tag vor der Entlassung hab ich mir das Wetter angesehen und meinen Mann gebeten, mir dementsprechend Sachen mitzubringen.
War alles nach Art der Kleidung daheim vorsortiert, so dass er nur noch reingreifen musste.
Bei Unsicherheit kann man ja auch nochmal das Klinikpersonal fragen, was man denn jetzt zum Anziehen nehmen soll.

LG
Simone

Beitrag von simerella 29.04.10 - 16:39 Uhr

Hallo,

ich wollte auch noch meinen "Senf" dazu geben, weil ich jetzt kürzlich von einer Bekannten gehört habe man hätte ihr gesagt, dass das Kind warm eingepackt werden müsse...ich hab in meiner Ausbildung zur Kinderkrankenschwester gelernt, dass man die Säuglinge immer genau so anziehen sollte, wie man sich selbst auch kleiden würde, damit man nicht schwitzt oder friert. Im Sommer also kurzärmeliger Body und Strampler, evtl., wenn es windig ist ein Mützchen. Eine dünne Jacke würde ich prophylaktisch mal mit in die Tasche packen.

Alles Gute,
simerella.