Angina plus Sinusitis ;was gibts schöneres

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von pegasus 29.04.10 - 15:58 Uhr

Hallo an alle

Wollte mal fragen,wie ihr das macht,wenn ihr krank seid und eure Kinder "nerven" euch.

Ich krieg hier echt bald die Krise.

Mama hier und Mama da......keine 5 min. darf man mal entspannen ohne wieder wegen irgenwas aufspringen zu müssen.

Bald platzt mir der Schädel...echt:(

Bin ja schon so gut es geht die Kleinere(4J.) am beschäftigen aber so ein paar Minuten könnte sie doch auch mal "ruhigerer" sein,oder?Meine Große ist 12J. aber die hängt eh nur vor der Glotze....da hab ich null Hilfe.

Mein Mann kommt wahrsch. erst morgen nach Hause(LKW-fahrer) aber der nimmt das ja eh nicht so ernst wenn ich mal was habe,nur wenn er was hat,dann stirbt er sofort#augen.

Ich glaub,das nächste mal lass ich mich am besten ins Krankenhaus einweisen,dann hab ich wenigstens Ruhe.


Nee,echt,bin wirklich sauer.Irgendwann dreh ich den Spieß echt mal um.....


Gruß

eine säuerliche Ramona

Beitrag von nicola_noah 29.04.10 - 16:16 Uhr

Hallo,

Och,ich kenn das auch....#aerger
Ganz nach dem Motto: Du bist Mutter,du darfst nicht krank werden.
Aber wehe mein Mann wird mal krank,dann ist Holland in Not!

Wenn ich merke das sich bei mir wieder was "zusammenbraut" dann kommt (zum Glück) meine Schwiegermutter zur Unterstützung.#schwitz

Dir gute Besserung#klee

Nicola

Beitrag von tweety25883 29.04.10 - 20:42 Uhr

Hallo

Ich kann dir sagen was es schöneres gibt.

Seitenstrangangina, Sinusitis und dazu noch Magan-Darm-Grippe.

Genau das hatte ich letztes Jahr. Ich konnt gar nicht mehr reden, weil mir das ganze Gesicht weh tat. Meine Große war 6,5 Jahre und der Kleine knapp 3 Jahre. Zum Glück hatte genau den Tag, wo Magen-Darm dazu kam Opa die Große geholt und konnte sie über Nacht nehmen (waren grad Ferien). Den Kleinen hab ich Papa in die Hand gedrückt. Es ging gar nichts mehr, hab nur noch geschlafen.

Achso, ich lag letzte woche wegen einer OP im KH. Aber du kannst mir glauben, das ist viiiieeeel zu ruhig ohne Kids.:-D

LG Tweety

Beitrag von pegasus 30.04.10 - 23:01 Uhr

Hallo

Das ist auch ne Seitenstrangangina die ich habe:(

Nebenhöhlen sind auch dicht aber da hab ich mir selbst was aus der Apo geholt ;Penicillin nehm ich ja schon seit Montag....es geht halbwegs wieder aber das wahre isses noch nicht:( Wenigstens kein Fieber.
Aber ich merk langsam ,das die Medis anschlagen,nur der Hals ist abends v.a. immer wie zugeschnürt und tut beim schlucken noch weh...hab noch 2 Tage vor mir mit Antibiotika(Penicillin).Muß WE auch noch arbeiten:((
Gottseidank aber nur bis späten Mittag(mobile Krankenpflege).Mir kann die Kinder leider niemand abnehmen..gut am WE ist mein Mann ja da aber da muß ich ja auch arbeiten ...echt toll....bin nur froh,das die Kopfschmerzen nicht mehr so sehr stark sind...muß mich ja auch konzentrieren können auf der Arbeit bei der verantwortung meiner Patienten gegenüber...und immer brav lächeln;)



LG Ramona
und einen schönen 1. Maifeiertag

Beitrag von tweety25883 01.05.10 - 14:48 Uhr

#danke, den wünsch ich dir auch. Mir ging es da auch echt mies. Bei mir hat das ganze etwa 7 Tage gedauert bis es mir besser ging. Fing am Sonntag an mit nem leichten Kloßgefühl im Hals ud ner etwas verstopften Nase. Wollte dann montag zu Arzt, weil ich schon geahnt hab, dass es ne Seitenstrangangina is und es auch mehr schmerzte, aber es war soooo voll, da bin ich rückwärts wieder raus. Nächsten Tag wars so schlimm mit meinem Hals, da bin ich dann doch hin. Bekam auch gleich Penecilin. Dann wurden die Schmerzen im gesicht deutlich schlimmer, so dass ich donnerstag zum HNO bin und da bekam ich anderes Antibiotikum und selben Tag Magan-Darm. Ab Sonntag gings dann wieder aufwärts. Mir wurden die Kids auch nur den Donnerstag abgenommen. Sonst musste ich sie auch in Kita und Hort bringen und abholen usw.
Ich weiß, wie es einem da geht. Man rafft sich für die Kids auf, obwohl man sich so gern ausruhen würde.
Am Freitag hab ich mich richtig gequält den Kleinen weg zu bringen, obwohl die Kita direkt hinterm Haus ist. Mein Kreislauf hat nicht mitgespielt und ich bin fast umgekippt.

1,5 Wochen vorher lag meine Große flach mit Angina und 41 Fieber und dazu is meine Oma gestorben. Ich bin echt fast am Stock gelaufen und wusste schon gar nicht mehr, um was oder wen ich mich zuerst kümmern sollte.

Das muss ich echt nicht nochmal haben, zumal ich den monat davor schon 2 mal Antibiotika hatte wegen einer Bronchitis und dann angehende Lungenentzündung

Wünsch dir noch gute Besserung.

LG Tweety,

PS: Fehler gehören meinem Gipsarm