geht es nur mir so? (an die abnehmerinen)

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von 6woche.1 29.04.10 - 16:07 Uhr

Hallo Zusammen


Geht das eigendlich nur mir so? Seit ich am abnehmen bin (seit knapp 5 Monaten) hab bis jetzt 19 Kg abgenommen.Ich kaufe vieles Fettreduziert vor allem Milchprodukte,wenn ich einen Kuchen backe dan mach ich etwas weniger Butter und Zucker rein als im Rezept angegeben.Wenn ich mal "normalen" Käse etc esse dan hab ich irgendwie ein schlechtes Gewissen.Heute ist ja soo tolles Wetter also hab ich für mich ein "Diätgeeigendes" Eis gemacht.Aus TK-Obst,bissel Fettarme Milch und ein paar Tropfen Süssstoff.geht das nur mir so oder auch euch?



Lg Andrea mit Kids


P.S Ich hoffe ihr versteht was ich meine.

Beitrag von anonym5 29.04.10 - 16:55 Uhr

Hallo

Lach das geht mir genauso.Ich denke mal das ist normal das wenn mann abnimmt da drauf zu achten.Ich finds lustig vor allem kann ich damit mein schatzi in den wahnsinn treiben#rofl

Als tipp versuch mal das eis mit TK Obst oder früchte mit mageren Joghurt zu machen.Sau lecker.

Liebe grüsse
Bibi

Beitrag von 6woche.1 29.04.10 - 17:18 Uhr

Ich mach das schon automatisch ohne zu überlegen.Wenn ich einkaufen gehe und ich Aufschnitt,Müsli etc in die Hand nehme dan schaue ich sofort wieviel Kalorien es drin hat.Schon komisch wies chnell man umdenkt.

Beitrag von anonym5 29.04.10 - 17:51 Uhr

Ja da hast du recht.Aber ist ja auch ganz spannend die lebensmittel zu vergleichen.
Ich mach es auch unbewusst.Ist komisch wenn man drüber nachdenkt aber so lernt man;-)

Beitrag von 6woche.1 29.04.10 - 18:05 Uhr

Stimmt,darum gehe ich am liebsten alleine einkaufen #schein dan hab ich Zeit um Lebensmittel miteinander zu vergleichen.

Beitrag von sparrow1967 30.04.10 - 07:18 Uhr

Nimm statt Butter/Margarine Sahne zum Kuchen backen - das hat weniger Kalorien ;-)
Kürzlich habe ich gehört, man könne auch Apfelmus statt Margarine nehmen- ihhabs aber noch nicht ausprobiert.


sparrow

Beitrag von windsbraut69 30.04.10 - 11:51 Uhr

Ja Mensch, gut, dass ich hier drüber stolpere.

Kann man Butter dann 1 : 1 durch Sahne ersetzen?

Ich hab am vergangenen Wochenende ein Rezept ausprobiert mit Sahne und hab mich hinterher gefragt, ob das nicht Augenwischerei ist :)

LG

Beitrag von cat_t 30.04.10 - 12:09 Uhr

Ich habe ein Rezept für einen Kuchen, den man normalerweise mit Butter macht. Ich mache den seit 7 Jahren mit Sahne und alle finden ihn klasse. #freu

Ich habe auch schon bei Waffeln die Butter 1:1 mit Sahne ersetzt, eine wirklichen Unterschied konnte man nicht schmecken.

Daher denke ich, daß das tatsächlich funktionieren
könnte.

Hat denn Dein Rezept am WE funktioniert oder warum glaubst Du, war es Augenwischerei?

#liebdrueck
Sanne #sonne

Beitrag von windsbraut69 30.04.10 - 13:11 Uhr

Nee, das Rezept (war ein Rührteig) hat super funktioniert, war sehr locker und saftig.

Ich hab nur anschließend drüber nachgedacht, ob der Kuchen jetzt fettärmer war als reguläre Rezepte - ich habe die doppelte Teigmenge gemacht und 400 ml Sahne genommen. Mir war jetzt nur nicht klar, wieviel Butter ich "gespart" habe.

Bei Rührteigen kann ich mir gut vorstellen, dass das grundsätzlich klappt, Mürbeteig wohl leider nicht.

LG

Beitrag von cat_t 30.04.10 - 14:38 Uhr

nee, bei Mürbeteig stell ich mit das auch schwierig vor.

Wenn man die gleiche Teigmenge statt mit 250 gr Butter mit 200 ml Sahne macht, sollte man doch was gespart haben.#freu Bei doppelter Menge...hm...500 gr Butter = 400 Gramm Fett (war 80 %, oder?), 400 ml Sahne (30%) = 120 Gramm Fett, sollte.

D.h. selbst bei doppelter Menge Sahne als Butter hast Du immer noch eingespart;-)

#liebdrueck
Sanne #sonne

Beitrag von windsbraut69 30.04.10 - 14:55 Uhr

Du hast Recht #aha
Es lohnt sich in jedem Fall und der Kuchen fühlt sich auch viel "ungefährlicher" an ;-)

Außerdem hat er super geschmeckt - Rührteig werde ich weiterhin mit Sahne backen!

LG

Beitrag von mother-of-pearl 29.04.10 - 21:40 Uhr

Ich kenne das auch. Bin aber über diese "Phase" schon hinweg #schein

Mach doch mal - ganz ohne schlechtes Gewissen - ab und zu einen "ReFeed-Tag"! Da isst du einen Tag lang - oder wenigstens 1 x an diesem Tag alles, was dein Herz begehrt. Am nächsten Tag machst du weiter wie immer.

Der Hintergrund ist, dass der Stoffwechsel, der durch eine reduzierte Ernährung ja etwas langsamer läuft, durch so ein ReFeed kurzzeitig angeregt wird, wieder schneller zu laufen. D.h., du verbrennst wieder mehr und besser. Wenn du dann am nächsten Tag wieder reduziert isst, läuft der Stoffwechsel trotzdem noch eine Weile auf Hochtouren weiter und der Abnahme-Effekt ist noch stärker. So jedenfalls die Theorie.

Ich mache das immer wieder mal, würde jedoch nicht sagen, dass ich danach mehr abnehme als sonst. Ich nehme aber nach einem solchen ReFeed definitiv nicht zu! Kann also so verkehrt nicht sein ;-)
Hab´s soeben gerade mal wieder getan (nach 2 Wochen mal wieder) und mir einen Schoko-Löffel (oder wie auch immer die Dinger heißen) mit nem Espresso gegönnt. Jetzt ist mir zwar irgendwie übel - aber es warsuperlecker #mampf#schein

LG

Beitrag von 6woche.1 29.04.10 - 21:44 Uhr

Ich esse jeden Sonntag ein Stk Kuchen,bissel Schoki etc.Das schlechte Gewissen hab ich komischerweise nur bei den Milchprodukten also Käse etc.

Beitrag von graupapagei4 30.04.10 - 08:17 Uhr

Also mir geht es nicht so. Ich esse das Eis, welches mir schmeckt und da ist mir egal, wieviel Kalorien das hat. Allerdings essse ich es nicht täglich.

Käse esse ist nur vollfett, weil Magerkäse mir einfach nicht schmeckt.

Süßstoff verwende ich nicht, weil mir von dem Geschmack schlecht wird. Ich esse auch keinerlei Produkte, die irgendwie Süßstoffe enthalten.

Und mein Stückchen Schoki gönne ich mir fast täglich.

Trotzdem habe ich in 6 Monaten 30kg verloren.

Beitrag von windsbraut69 30.04.10 - 11:53 Uhr

Das finde ich deutlich vernünftiger und gesünder.

LG

Beitrag von metalmom 30.04.10 - 12:35 Uhr

Mache ich auch so.
Ich mache seit knappen 2 Monaten Weight Watchers, hab mehr als 3 Kilo runter und kann esse ganz normale Lebensmittel. Trinke halt viel Wasser, hab meinen Süsskram-Konsum runtergefahren und mache jeden zweiten Tag Sport.
Ich kaufe NIE Diät-Lebensmittel. Süsstoff finde ich ekelhaft und gesund ist er auch nicht.
Allerdings bin ich normalgewichtig und nehme nur aus Eitelkeit ein paar Kilo ab.
LG,
Sandra

Beitrag von 6woche.1 30.04.10 - 13:23 Uhr

Das sieht halt jeder anders.Mir schmecken die Produkte wo weniger Fett etc drin haben.Joghurt kauf ich sowieso nur Naturjoghurt und mische das Obst selber runter.Süssigkeiten mal ein stk Kuchen etc esse ich jeden Sonntag.Ich denke das muss jeder selber wissen ob man Fettreduzierte Lebensmittel kauft oder nicht.Ich möchte noch 18 Kg abnehmen dan bin ich 60 Kg und hab mein Idealgewicht.Was aber nicht heist das ich mich dan danders ernähre.

Beitrag von windsbraut69 30.04.10 - 11:49 Uhr

Spätestens bei "paar Tropfen Süssstoff" hört für mich der Spaß auf.

Entweder nehm ich Zucker oder Obst, dass von Natur aus süß genug ist. Ich hab aber auch mit "normalen" Milchprodukten schon ne Menge abgenommen, ohne den fettredzierten Mist - einfach die Menge reduziert.

Gruß,

W

Beitrag von 6woche.1 30.04.10 - 13:27 Uhr

Ob es nun "Mist" ist oder nicht muss jeder selber endtscheiden.Mir schmecken diese Produkte.

Beitrag von pcp 30.04.10 - 13:41 Uhr

Das Problem bei diesen Produkten ist, daß sie zwar fettreduziert sind, dafür aber oft ersatzweise künstliche Zusatzstoffe und Kohlehydrate hinzugefügt sind.

Beitrag von 6woche.1 30.04.10 - 13:48 Uhr

Also z.b.s beim Käse steht nix anderes drauf als beim normalen Käse auch.Diese Produkte kaufe ich:

http://www.migros.ch/DE/Supermarkt/Markenwelt/Leger/Seiten/Leger.aspx

Beitrag von pcp 30.04.10 - 14:08 Uhr

Ist gut möglich, ich kenne die Produkte nicht, ich bin aus Österreich. Ich hab nur wiedergegeben was Dir jeder Ernährungswissenschaftler zu den gängien Light- und Wellness-Produkten sagen würde, ich mache gerade eine Ausbildung in dem Bereich.

Süßungsmittel und Fructose zB. werden übrigens vom Körper viel schlechter absorbiert und rascher in Fett umgewandelt (und können zudem Diabetes begünstigen).

Beitrag von 6woche.1 30.04.10 - 14:33 Uhr

Ich weis ja nicht aber vielle9icht kann man auch nicht jedes fettreduzierte Lebensmittel miteinander vergleichen? Also das es evtl von Marke zu Marke Unterschiede gibt,wie bei allen Lebensmittel.Vollkornbrot ist ja auch nicht gleich Vollkornbrot.

Beitrag von pcp 30.04.10 - 14:43 Uhr

Ich habe ja gesagt ich kenne diese Produktpalette nicht. Aber die gängigsten und bekanntesten Light-Produkte haben künstliche Inhaltsstoffe und/oder Kohlehydrate enthalten, das ist ja kein Geheimnis.

Ein Joghurt zB. das kaum Fett, dafür aber Stärke und Süßstoff enthält ist wirklich reine Verarsche, damit tut man seinem Körper sicher nichts gutes.

Beitrag von 6woche.1 30.04.10 - 14:48 Uhr

Ich kauf sowieso nur Naturjoghurt und der hat genau das drin was der normale Naturjoghurt den ich für meine Kinder kaufe auch drin hat. "Legèr" gibt es auch nur hier in der Schweiz.

  • 1
  • 2