was sind eure Erfahrungen?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von mann2 29.04.10 - 16:56 Uhr

`hi

Irgendwie war ich schon ewig nicht mehr hier im Forum, aber wenn es mal zu Hause gar nicht geht, dann weiss ich immer, wo ich fragen kann.....

Meine älteste Tochter von zwei Toechtern ist 4 Jahre und 4 Monate alt. Und sie kann sich soooo gar nicht selbst beschaeftigen. Wenn sie zu Hause ist, dann will sie entweder pausenlos mit mir Rollenspiele spielen, wobei ich immer nur bestimmte Sachen sagen darf oder sie will Kassette hoeren oder Fernsehen, wenn ich mich mal weigere mit zu spielen. Fernsehen gibt es aber bei uns nur eine halbe Stunde am Tag, Kassette kann sie nach belieben hoeren, aber meistens lumpelt sie dann irgendwann einfach nur rum auf irgendwelchen Decken oder klebt eben mir an den Fuessen, weil ich mit ihr spielen soll. Draussen faellt ihr schon mehr ein, also Fahrrad fahren, oder Rollschuhe, oder Kreidemalen oder Spielplatz. Problem ist, dass wir an einer Strasse wohnen ohne Buergersteig, wo zwar theoretisch eine Spielstrasse ist, aber praktisch die Autos viel zu schnell durchfahren. Da kann ich sie im Moment noch nicht ohne Aufsicht hinlassen. und da ich aktuell alleinerziehend bin und eben auch noch eine 2 jaehrige tochter habe und halbtags arbeite, kann ich einfach nicht den ganzen Nachmittag nur mit meiner aeltesten spielen. Was kann man denn da nur machen? Ist das einfach eine Phase? Sie konnte sich als sie kleiner war auch nicht so gut allein unterhalten, wie das ihre Schwester jetzt schon kann, aber es gab auch schon bessere Zeiten als jetzt.

Danke für Eure Hilfe!

Liebe Gruesse

Viviane

Beitrag von bettina79 29.04.10 - 18:52 Uhr

Hallo,

gib ihr mal verschiedenes bastelpapier kleber und schere, damit beschäftigen sich meine ganz gut oder blatt und stifte.

Hat sie kein spielzeug wo sie auch alleine spielen kann. Duplo, playmobil oder ähnliches.

Mal ein bischen anleiten reicht oftmals auch mal aus.

Meine ist fast vier und hat auch grad so ne Phase.

bei weiteren fragen einfach los.

gruß Bettina zwei mädels mit 6 und 4 jahre

Beitrag von mann2 29.04.10 - 20:03 Uhr

Lieben Dank schon einmal für deine Tipps! Klar hat meine grosse Sachen, mit denen sie spielen kann. Sie hat Lego Duplo, ein paar Sachen von Playmobil, eine Puppe, ein Puppenhaus, Kuscheltiere, Spielkueche, Puzzle, eine Holzeisenbahn, Decken zum Höhlenbauen. Schon einiges da, was ihr in anderen Zeiten ja auch eingefallen ist. Also zumindest mal halbstundenweise. Einen Basteltisch habe ich in der Kueche stehen, damit die Kids was machen koennen, wenn ich koche. Mit Papier, Bunt- und Wachsmalstiften, Schere und Kleber.

Wenn ich sie auffordere mal was zu malen, dann sind das immer nur Schnellschussbilder. Wenn sie von sich auf die Idee kommt, was eben im Moment /also seit bestimmt 6 Wochen, nicht vorkommt, dann malt sie viel ausfuerhlicher. Puzzle werden auch nur halbherzig gelegt, wenn ich sie auffordere und bei jedem Teil heisst es "ich finde nichts". Bei allen Spielen mit Puppe, Kuscheltieren, Kueche ets, soll immer ich mitspielen. Was ihr noch Spass macht sind Gesellschaftsspiele, vermutlich weil ich da auch mitspielen muss....

Ich versuche es jetzt so zu machen dass ich sage. beschaeftige dich eine halbe Stunde allein, dann spielen wir einmal Memory. etc. Geht ja schon auch, nur es tut mir dann irgendwie in der Seele weh, wenn sie nichts anders macht, als die halbe Stunde rumzulumpeln, also eben nichts anfaengt.

Aber lieben Dank in jedem Fall und lieben Gruss!

Viviane