Kleine Umfrage: WW oder Schlank im Schlaf???? Erfahrungen

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von yara06 29.04.10 - 17:51 Uhr

Hallo Ihr Lieben!

Ich möchte jetzt doch sehr gerne abnehmen nur weiß ich noch nicht so recht wie.

Habt ihr vielleicht ein paar Erfahrungsberichte? Ich schwanke zur Zeit zwischen Weight Watchers und Schlank im Schlaf!!!

Ich würde mich sehr freuen von euch zu lesen und natürlich von euren Erfolgen!

Ganz liebe Grüße

Daniela

Beitrag von anonym5 29.04.10 - 17:56 Uhr

Hallo

Ich mache WW in eigenregie nach den Flexpoints.Hab Januar angefangen und bis jetzt 14 Kilo runter.

Also ich kann dir WW nur empfehlen.Ist ja wie eine ernährungsumstellung.Man muss so gut wie auf nichts verzichten.Man lernt der umgang mit gesunden lebensmittel und die Heisshungerattacken bleiben weg.

Liebe grüsse
Bibi

Beitrag von yara06 29.04.10 - 18:02 Uhr

Hallo Bibi!

Mensch das hört sich so toll an! 14 Kilo!

Mir fällt der Einstieg und die Umstellung so schwer. Am Anfang bin ich immer super motiviert aber nach kurzer Zeit falle ich in mein altes Verhaltensmuster zurück. Gerade mit 4 Kindern!

Aber vielleicht sollte ich es wirklich versuchen und meinen inneren Schweinehund überwinden!

Ganz liebe Grüsse

Daniela

Beitrag von anonym5 29.04.10 - 18:24 Uhr

klar versuch es.Wie heisst es so schön aller anfang ist schwer.Der Körper verlangt ja anfangs nach das was er gewöhnt ist.Und muss sozusagen entwöhnt bzw umgestellt werden das ist so das schwerste.

Das durchhalten ist garnicht mal so schwer wie man glaubt.Wenn man erstmal die ersten erfolge auf der Waage sieht motiviert einen eigentlich genug weiter zu machen.Man darf nur bei stillstände nicht aufgeben;-)

Beitrag von reethi 29.04.10 - 18:40 Uhr

Hallo!

Ich mache WW online und bin zufrieden damit.
Vor allem kann man alles Essen.
Von mir weiß ich ganz genau, dass ich es sonst nicht durchhalten würde. Zum Beispiel ist Frühstück ohne Milchprodukte für mich einfach nicht vorstellbar. Deshalb ist SiS nichts für mich.

VG
Neddie

Beitrag von schnuffinchen 29.04.10 - 18:47 Uhr

Das kommt doch ganz auf Deine persönlichen Vorlieben an.

Ich habe mit WW erfolgreich meine Ernährung umgestellt und 23 kg Gewicht verloren.

SiS ist für mich persönlich keine Alternative gewesen, aus mehreren Gründen: Ich bin kein Süßfrühstücker, brauche morgens Käse oder Wurst und dazu eine Tasse Milch. Der 5 - Stunden - Abstand zwischen den Mahlzeiten passte mir auch nicht, und wenn wir abends mal grillen oder warm essen, soll auch mal eine Folienkartoffel o.ä. dabei sein dürfen. Und das geht bei SiS eben alles nicht, völlig unflexibel in meinen Augen!

Von daher hatte ich mich damals für WW entschieden - die Anpassungen an meinen bisherigen Lebensstil waren moderat, während SiS alles auf den Kopf gestellt hätte.

Und eben weil ich nicht viel ändern brauchte, war ich auch so erfolgreich, denke ich - vor allem was das Halten des Gewichts angeht. Eine nicht ganz so krasse Umstellung seiner Lebensgewohnheiten kann man eher durchhalten als das komplette Gegenteil.

Beitrag von yara06 29.04.10 - 18:57 Uhr

Hallo!

Das wäre das gleiche Probleme für mich. Wir essen abends immer warm und da könnte ich jetzt auf Kartoffel oder ähnliches nicht verzichten. Mir wurde das Buch SiS geschenkt und ich habe es gelesen aber wie Du schon geschrieben hast, hätte es meine ganzen Lebensgewohnheiten auf den Kopf gestellt!

Gratuliere dir zu den 23kg. Wahnsinns Leistung. Das motiviert mich jetzt sehr.

Danke für deine Antwort.

Liebe Grüße

Daniela

Beitrag von luftundliebe 29.04.10 - 20:31 Uhr

Hallo Daniela,

ich kann auch WW wärmstens empfehlen, eben aus den schon genannten Gründen:

Du darfst ALLES essen WANN du willst.

Ich könnte mich vielleicht dran gewöhnen, morgens süß zu frühstücken, aber ich kann nur schlecht abends auf Kohlenhydrate verzichten #schwitz... ebenso will ich nicht auf mein Obst und Gemüse zwischen den Mahlzeiten verzichten, die 5 Stunden ZWANGSpause sind für mich nicht machbar #schein

Wer sich damit arangieren kann - dann gut, denn erfolgreich ist SIS grundsätzlich ja schon, aber nenene, nichts für mich ;-)

Lieben Gruß und viel Erfolg beim Abnehmen

Sabrina - zur Zeit online sehr erfolgreich mit WW #ole

Beitrag von saraki 29.04.10 - 21:01 Uhr

hallo...

ich halte SiS schon für ein gutes und wirksames konzept aber länger als ein paar tage konnte ich es auch nicht durchhalten. mir fehlte mein süßes am nachmittag, mein brot am abend und ab und zu auch mein glas wein...

zum mal schnell wieder 1-2 kilo abnehmen war es ok, aber schon allein durch meine arbeit war es nicht möglich mit dem zeitabstand.

ich habe 9 monate lang sehr erfolgreich ww gemacht und so fast 30 kilo abgenommen.

also um viel abzunehmen find ich WW eindeutig besser da man es über einen längeren zeitraum machen muss.

und als ich ww gemacht habe ( vor 4-5 jahren) gab es kein SiS, keiner wusste was von abends eiweissreich, ohne KH essen und es hat trotzdem gut geklappt.

pobier doch einfach beides mal 1-2 wochen aus, du wirst schnell merken was dir mehr liegt.

lg saraki

Beitrag von mausi3600 01.05.10 - 10:57 Uhr



hi daniela

also ich kann den anderen zustimmen ww ist für mich auch das beste.ich muss auf nichts verzichten.besser kann ich nicht abnehmen.
ich habe schon mal 25 kilo abgenommen. jetzt bin ich auch wieder dabei und hab 4,4 kilo in den 3 wochen runter- lg sylvi