Hilfe!Phase bei 2-Jährigem?Was tun???

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von annab1971 29.04.10 - 18:59 Uhr

Hallo!

Unser Bruno, 26 Monate, ist seit ca. 2 Wochen ganz seltsam..:

Er ist fast nur noch am heulen, hat bei nichts richtig Spaß..ich darf nichts anderes machen, also Telefonieren, Kochen, mich fertig machen usw..Er muss die ganze Zeit beschäftig werden und auch da fängt er ständig an zu heulen.. Er isst kaum was, schmeißt das Essen durch die Gegend und heult dann wieder.

Ich bin mit ihm meistens am vormittag von ca. 9 bis 11 Uhr draussen und am nachmittag nochmal zwischen drei und sechs. Wir sind auf den Spielplatz, im Tierpark und im GArten..Seit neuesten mag er den Spielplatz nicht mehr.. Wenn ich mit ihm stundenlang rumlaufe gefällt es ihm besser und auch wenn wir z.B. Blumen giessen und was im GArten machen.. Jetzt bin ich gesundheitlich etwas angeschlagen und finde es auch recht anstrengend und versuche ihn weinigsten für kurz zum Spielplatz zu bewegen wo ich nicht die ganze Zeit laufen muss sondern auch mal hinsetzen kann. Wir sind also nicht viel zu HAuse, aber in der ZEit wo wir es sind muss ich mal sauber machen, kochen, auf Klo gehen ect. Das gibt nur Geschrei..Am abend bin ich fix und fertig...

Jetzt kommt dazu das Bruno nicht mehr laufen mag sondern am liebsten im Wagen sitzt..Bis vor kurzem wollte er den Wagen gar nicht mehr...

sorry fürs bla bla, aber meine Nerven liegen gerade total blank..

HAt einer nen Tip oder kennt ihr das von Euren Mäusen??

LG

Anna

Beitrag von wasnun 29.04.10 - 19:26 Uhr

Hallo Anna
Lass dich #liebdrueck
Unsere Motte ist 27 Monate und auch sie mag jetzt wieder lieber im Wagen als laufen. Wenn wir keinen Wagen mithaben, dann muss man sie rumschleppen was ich Gesundheitlich nicht kann (Hatte vor knapp einen Jahr einen Autounfall und hab noch Folgeschäden)
Wenn eine Freundin zum spielen da ist kann sie den ganzen Tag sausen und wenn sie mal laufen muss gibt es Zirkus.
Essen tut sie auch sehr schlecht. Was ich im Kindergarten mitgebe kommt fast komplett wieder mit nach Hause (obwohl ich nur mitgebe was sie gerne mag)

Sonst ist unsere Maus aber nicht auffällig. Also weinerlich oder so.

Vielleicht ist es wirklich nur wieder eine Phase (Schub) Allerdings zieht sich das bei uns jetzt schon über Wochen bzw. Monate.

lg wasnun mit Motte