Mit 3-Zeller schwanger geworden?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von fenna 29.04.10 - 19:03 Uhr

Hallo, Ihr Lieben,

gestern hatte ich einen Embryotransfer von einem 3-Zeller, 48 Stunden nach der Punktion. Es würde mich so ermutigen zu wissen, ob hier schon jemand mit einem 3-Zeller schwanger wurde.

Kann mir diesbezüglich jemand etwas positives berichten?

Hintergrund: IVF, Puregon 200 Einheiten, 7 Tage lang, anschliessend Orgalutran. Ergebnis: 4 Follikel, 3 Eier, 2 Befruchtungen und von letzeren hat sich nur eines weiterentwickelt.

Ich bin vor 3 1/2 Jahren schon einmal durch IVF mit einem 4-Zeller schwanger geworden. Dieser ist heute meine wunderbare Tochter. Ein 3-Zeller ist aber vermutlich nicht so günstig und ausserdem bin ich heute aelter, knapp vor 40.

Würde mich freuen, etwas ermutigendes zu lesen!:-)

Danke und liebe Grüsse
Fenna

Beitrag von iseeku 29.04.10 - 20:06 Uhr

hallo fenna!

dein 3zeller ist gestern sicherlich noch zum vierzeller geworden.
die zellen teilen sich nicht gleichzeitig, sondern einmal am tag.

ich hatte am 3.tag nach pu einen sechszeller und der liegt gerad auf meinem arm.

alles gute!! #klee

Beitrag von fenna 29.04.10 - 20:28 Uhr

Danke, liebe Iseeku!

Dein 6-Zeller ist ganz entzückend!!!

Herzlichen Glückwunsch!!!:-D

Beitrag von iseeku 29.04.10 - 20:34 Uhr

#danke

bin auch sehr verliebt! #verliebt

Beitrag von angela2909 29.04.10 - 21:23 Uhr

Hallo Fenna!

Ich kann Dir nur berichten, daß auch ich heute einen TF von einem Zweizeller und zwei Dreizellern hatte, ebenfalls keine 48 Stunden nach der Punktion.

Am Tag der PU (Dienstag) fragte ich noch meine Ärztin, ob es gut sei, schon so früh zu transferieren, ob es nicht besser sei, mehr auszubrüten, aber sie vertritt absolut die Meinung, daß die Krümel bei mir besser aufgehoben seien als außerhalb des Körpers.

Nun bleibt auch mir nichts anderes übrig, als zu "brüten" :-)

Ich drück Dir/uns die Daumen und glaube an das Gute... 2010 wird unser Jahr!

Liebe Grüße
Angela

Beitrag von fenna 30.04.10 - 07:52 Uhr

Liebe Angela,

danke für Deine Zeilen. Ich wünsche Dir ganz ganz viel Glück, dass sich mindestens einer Deiner Kleinen ganz toll in Deinem Bauch entwickelt. Ich hatte ja das Glück schon einmal vor 3 1/2 Jahren, durch IVF schwanger zu werden. Transfer war auch zwei Tage nach der Punktion. Meine Sorge war gestern nur, dass es dieses Mal ein 3-Zeller und kein 4-Zeller wie damals war, aber mittlerweile bin ich schon zuversichtlicher.

Bei drei Embryos hast Du ja gute Chancen. Alles, alles Gute!!!!#pro

Deine Fenna