HILFE! 2 Jobs, wie Berechnung Mutterschutzgeld,Krankengeld,Elterngeld?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von skorpion72 29.04.10 - 19:11 Uhr

Hallo,

ich kenne mich momentan überhaupt nicht mehr aus #gruebel #schwitz

Wie berechnet sich in meinem Fall

1.) das Mutterschutzgeld,
2.) ggf. Krankengeld (nach 6 Wochen)
3.) das Elterngeld??
4.) bei Freistellung durch den AG bzw. die AG

Da ich 2 Jobs habe die sich wie folgt zusammenstellen:

Hauptjob + Tätigkeit auf 400 Euro jeweils verschiedene Arbeitgeber.

Aus beiden zusammen oder nur von dem Hauptjob??

Falls mir jemand helfen kann oder weiß wo ich mich informieren kann währe ich überglücklich.

Danke Manu 18 SWW

Beitrag von zubbeline 30.04.10 - 10:17 Uhr

Hallo,

ich hatte auch 2 Jobs. Was das Mutterschaftsgeld angeht, kann die KK dir weiterhelfen.
Bei mir hat es dann wohl etwas länger gedauert als normal, es kam aber auch noch dazu, dass meine Hauptbeschäftigung während der Mutterschutzfrist geendet hat. (befristeter Vertrag)
Ich habe von der KK ganz normal die 13 € pro Tag bekommen die sich dann aber ja aufteilen und den Rest vom AG dazu. Weil mein Vertrag dann auslief, bekam ich von dem Moment an dann das Geld von der KK in Höhe des Krankengeldes plus den Anteil des anderen Arbeitgebers.
Bei dem Elterngeldantrag gibst su auch beide Einkommen an. Sie zählen beide bei der Berechnung mit.

Beitrag von susannea 30.04.10 - 10:55 Uhr

Bis auf 2. zählt alles zusammen und wird dann berechnet. Bzw. bei 4. gibts einfach das normale weiter!