Wie "Transportiere"ich zwei Kinder?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von leeanne09 29.04.10 - 21:19 Uhr

Hallo Liebe Mamis!

Bekomme ende september mein Baby, da ist meine tochter aber gerade erst 18 monate alt und ich glaube noch etwas klein um längere strecken zu laufen.
Weis jetzt nicht wie ich das am besten löse zwei kinder mit zu nehemen.
Habe mich im internet schon nach geschwisterwagen umgeguckt aber die sind immer so sperrig.
Wie habt ihr das gemacht?

Lieben Gruss
Nicole (18+3ssw)

Beitrag von chaos-queen80 29.04.10 - 21:22 Uhr

Eine Bekannte hatte anfangs einen Geschwisterwagen (die waren voreinander). Ihr großer war bei der Geburt 16 Monate alt.
Jetzt hat sie den KiWa vom Großen plus Kiddyboard.

tragetuch wäre für´s Baby eine Alternative, wobei ich das langfristig etwas unpraktisch finde.

Hoffe, ich konnte dir helfen.

LG
Tina

Beitrag von babylove05 29.04.10 - 21:22 Uhr

Hallo

meiner ist zwar scho9n ne ecke älter aber ich hab mich gegen einen Geschwisterwagen entschieden.... Ich hab fürs Baby in Tragetuch , und dann zusätzlich für meinen "grossen" ein Buggyboard.....

Lg Martina

Beitrag von ann75 29.04.10 - 21:23 Uhr

Tragetuch (oder Tragehilfe) und Buggy. Später, als die Kleine im Buggy war, Große (wenn sie nicht mehr konnte)auf dem Trittbrett am Buggy (Peg Perego).
LG Anne

Beitrag von tanjaz84 29.04.10 - 21:23 Uhr

hallo,
ich bin grade mitten drin in so einer situation. meine große ist knapp 15 monate und meine kleine am sonntag 3 wochen.
wir haben nen geschwisterwagen hintereinander.
ich finde ihn super. leicht zu schieben, wendig und er passt super ins auto.
der einzige nachteil ist das das größere kind nicht liegen kann vorne. da meine aber boch nie im wagen geschlafen hat, ist es bei uns egal.

lg tanja mit zoe und paula

Beitrag von kiky 29.04.10 - 21:24 Uhr

hi,
ich hab selber damit noch keine erfahrungen..
aber vielleicht kannst du das kleine im babybiörn/tragetasche tragen und die große im kiwa...
oder ein buggyboard benutzen...
lg

Beitrag von babylove05 29.04.10 - 21:31 Uhr

LOL

oh u said the Bad Word ... nur spass.. aber Babybjörn ist hier nicht gern gehört...

Lg Martina

Beitrag von diejulimaus 29.04.10 - 21:30 Uhr

Ich benutze für den Anfang auch wieder ein Tragetuch + Buggy für die große Schwester. Das ist sehr kuschelig und einfach praktisch, wie ich finde, und man hat noch beide Hände für das ältere Kind frei...
LG, Juli mit #verliebtShana (*05.03.2008) und #herzlich#eiMuckelchen (16+2)

Beitrag von tm270275 29.04.10 - 21:35 Uhr

Mein Kleiner - bzw. Grosser - wird bei der GEburt von Nr. 2 16 Monate alt sein und drum hab ich mir auch einen Geschwisterwagen zugelegt- den "Phil & Teds" - für mich einfach der geniale Wagen, ich nutz ihn jetzt schon als Single Wagen und bin begeistert....

Falls Du mehr Infos bräuchtest, schreib mir doch über VK!
lg tessa

Beitrag von erdwuermchen 29.04.10 - 21:53 Uhr

erst tragetuch und buggy, dann geschwisterwagen von graco

http://www.babyland-online.com/Baby-Unterwegs/Geschwisterwagen/GRACO-2010-Geschwisterwagen-QUATTRO-TOUR-DUO-COMPLETO-inkl.Beindecke-und-Regenverdeck-GABRIEL?sPartner=12


und dann wieder buggy

peg perego plico 3, der hat das trittboard schon mit integriert.

echt super

Beitrag von scarletwitch 29.04.10 - 21:55 Uhr

Hallo! :-)
Meine Maus ist 15 Monate alt wenn ihr Brüderchen zur Welt kommt.
Wir haben uns für einen Geschwisterwagen entschieden und haben usn den "TFK Twinner Twist Duo" gekauft. Ich bin zwar noch nicht viel Probegefahren, aber der wirkt alles andere als sperrig und lässt sich super lenken. Die Kinder sitzen nebeneinander, aber er passt trotzdem durch alle Türen.

Man sollte die Anschaffung aber wirklich gründlich durchdenken, weil sie meistens recht teuer ist.

Da ich nicht zur der Tragetuch-Fraktion gehöre und auch viel mit den Kindern allein unterwegs bin wars für uns die beste Lösung :-)

LG
Anna