Beitragserstattung durch Deutsche Rentenversicherung

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von krisksc 29.04.10 - 21:23 Uhr

Hallo

Ich wollt mal bei euch nachfragen, ob sich irgend jemand die Beiträge bei der Deutschen Rentenversicherung hat zurückzahlen lassen. Wenn ja, aus welchem Grund? Wenn nein, aus welchem Grund?

Ich hab beim Anwalt eine Lehre gemacht, dann nach Ende der Ausbildung drei Jahre bei ihm gearbeitet und dann eine Ausbildung als Beamtin im mittleren Justizdienst gemacht. Auf alle Fälle bin ich jetzt Beamtin auf Lebenszeit und habe seit 2005 keine Beiträge mehr in die Rentenversicherung eingezahlt. Beim jetzigen Versicherungsstand würde ich eine monatliche Rente von 57,00 Euro bekommen.

Eine Kollegin meinte jetzt, ich solle mir die bereits eingezahlten Beiträge zurückerstatten lassen. Man wisse ja nie, ob man denn in 35 Jahren überhaupt noch Rente bekommt usw.

Jetzt bin ich etwas unschlüssig. Was meint ihr, soll ich das machen oder mich mit den 57 Euro oder auch nichts in ca. 35 Jahren zufrieden geben (ist ja besser wie nichts, aber ein möglicher Batzen Geld heute ist ja auch nicht zu verachten)? Ach ja, ich würde ja auch noch eine Pension bekommen und ich habe auch noch 2 private Rentenversicherungen.

LG krisksc

Beitrag von allybabe 29.04.10 - 22:00 Uhr

Mich würde mal brennend interessieren, wie man sich seine Beiträge auszahlen lassen kann?!

Mein letzter Bescheid liegt schon eine ganze Weile zurück. Auf der Seite vom Bund finde ich allerdings nirgends die Möglichkeit einen aktuellen anzufordern :(

Beitrag von sommer7766 30.04.10 - 08:15 Uhr

Hallo Krisksc,

ich bin auch Beamtin und habe davor unregelmäßig gejobbt und in die Rentenkasse eingezahlt. Man darf mindestens 24 Monate nicht in die Rentenkasse eingezahlt haben, dann kann man es sich zurück erstatten lassen. Ich werde es auf jeden Fall machen, sobald der Zeitraum vorbei ist.
Rente werden wir sowieso nicht von der Rentenversicherung bekommen, da diese auf die Pension angerechnet wird.
Ich erwarte 2.000 Euro und das ist ne Menge Geld ;-).

Ach so, man darf auch nicht länger als insgesamt 5 Jahre eingezahlt haben.

LG