Wie lief eure Kita-Eingewöhnung ab?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von sweethexi 29.04.10 - 21:36 Uhr

Hallo ihr Lieben,

meine Frage steht ja schon oben.
Zoe(16,5 Monate) hat am Montag ihren ersten Kita-Eingewöhnungs-Tag und ich weiß noch gar nicht wie das ablaufen wird.
Vielleicht könnt ihr mir ja von eurer Eingewöhnung berichten und wie lang diese in etwa gedauert hat.

Liebe Grüße Natalie

Beitrag von penneloppe 29.04.10 - 21:53 Uhr

Hallo Natalie,

meine Motte kam mit 10 Monaten in dir Krippe und es wurde eine Eingwöhnungszeit von mind. 4 Wochen bereits vorher vereinbart.
In der ersten Woche sind wir zusammen in einem Raum gewesen und Motte war eigentlich bei mir. Konnte aber spielen, wenn sie wollte.
In der zweiten Woche sind wir wieder zusammen in einem Raum gewesen, diesmal haben aber schon die Erzieherinnen meine Maus motiviert, mit ihnen zu spielen. Zu mir kam sie nur, um sich abzusichern.
In der dritten Woche waren wir wieder zusammen dort, diesmal bin ich aber für einige Minuten raus gegangen. Das haben wir so zweimal wiederholt.
In der vierten Woche war ich noch in der Einrichtung, aber in einem anderen Raum und habe sie nach ca. 30-60 min, je nach Verfassung, wieder geholt.
Bei uns haben die vier Wochen gereicht, aber bei anderen nicht und da wurde die Eingewöhnungszeit ganz induviduell verlängert bzw. angepasst.
Meine Maus geht jetzt 8 Monate in die Krippe und hat noch nicht einen Tag geweint, wenn ich sie dort hin gebracht habe und weg gegangen bin. Denke, das ist ein Verdienst dieser langen Eingewöhnungszeit.

Uups, jetzt ist es aber lang geworden. Hoffe, du wolltest es so ausführlich geschildert haben.

VG, Tanja

Beitrag von baerbelino 29.04.10 - 22:01 Uhr

also ich machs mal kurz und knapp:

1. Tag: ein Nachmittag mit mir zusammen
2. Tag: ein Morgen mit Erzieherin und mir zur Absicherung, bin einmal für ne viertel Stunde raus.
3. Tag: da hab ich ihn zwei Stunden allein gelassen

Am vierten Tag ging er schon alleine vier Stunden hin. Gab zum Glück nie Probleme. Ich hätte gar nicht den Nerv und die Zeit mich vier Wochen in den Kindergarten zu setzen.

Viel Spass:-)
Barbara

Beitrag von postrennmaus 29.04.10 - 22:32 Uhr

Unsere Eingewöhnung lief so ab:

Woche 1:

-3 Tage für je 2 Stunden MIT Eltern
-2 Tage für je 2 h ohne Eltern (aber in Rufnähe bleiben)

Woche 2:

-2 Tage vormittags alleine (abholen zum Mittagessen)
- am 3. Tag erster Mittagschlaf -> hat nur auf dem Arm der Erzieherin geklappt und auch nur für 30 Minuten
- 4. Tag mit Mittagschlaf: klappte mit Einschlafen auf dem Arm
-5. Tag mit Mittagschlaf: klappte alleine im Bett

Nach 2 Wochen war unsre Maus Vollzeit da, inkl Mittagschlaf. So hat es bei fast allen 10 Kindern geklappt, die Gruppe fing gerade ganz neu an. Wir haben tolle Erzieherinnen, die mit viel Verständnis und Einfühlungsvermögen einen super Start für alle Kids ermöglicht haben. Und sie geht jetzt seit 5 Monaten hin und freut sich jeden Morgen drauf!

VIelleicht habt ihr Glück und die Eingewöhnung geht schnell.

Alles Gute,

postrennmaus mit Lotte (18 Monate)

Beitrag von nicolechristian78 30.04.10 - 09:33 Uhr

Moin, sweethexi,

wir sind grad noch in der Eingewöhnungsphase....
Finja ist jetzt 12 Monate alt.

Bei uns haben sie auch ne lange Eingewöhnungsphase:-(
- 1 Woche morgens 2 stunden MIT Oma(bei uns macht das die Oma,weil ich Arbeiten muß)
- 2 Woche morgens 2 Stunden MIT Oma,allerdings kann sie schon 2 Stunden rausgehen, Finja macht kurz Theater, dann geht es super...
- 3 Woche morgens ( Oma leider im Urlaub) ich geb sie morgens ab und hole sie nach 2 Stunden wieder ab, verlängere es jeden tag um 15 minuten...;-)
Ich hab nämlich auch keine Lust ständig im KIGA zu sitzen,außerdem MUß ich zur Arbeit....deswegen soll sie ja in den Kiga...

LG
Nicole