Kinderwunsch

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von cool-eyes80 29.04.10 - 21:46 Uhr

Ich bin neu hier und wollte man eure Meinung hören, wenn mit jemand antwortet.
Unser Kinderwunsch ist schon länger da, aber immer war irgendetwas wichtiger oder es kam was dazwischen. Jetzt haben wir beschlossen, das es eigentlich keinen richtigen Zeitpunkt gibt und ich habe Anfang April die Pille abgesetzt.
Vielleicht geht es ja jemandem so ähnlich wie mir, aber vielleicht bin ich einfach nur bescheuert.
Ich höre im Moment auf alles was mein Körper von sich gibt oder wenn irgendetwas nicht so ist wie immer, dann spukt da schon der Gedanke "Bin ich vielleicht schon schwanger" herum. Läuft das jetzt so weiter bis es geklappt hat, wenn auch nur unterbewusst?

Beitrag von majleen 29.04.10 - 21:50 Uhr

Also wir üben jetzt seit 15 Zyklen und ich krieg das auch nicht ganz aus m Kopf. Aber am besten sich nicht verrückt machen lassen. Führ doch ein Zyklusblatt, da kannst du ja auch eintragen, wie du dich fühlst.
Liebe Grüße

Majleen

Beitrag von cool-eyes80 29.04.10 - 21:54 Uhr

Was sagt dein Mann den dazu?
Bei meinem hab ich manchmal das Gefühl das er mich nicht ernst nimmt oder das ich ihn mit der ganzen Kinderwunschgeschichte übervordere. Ich weiss das es nicht so ist, aber trotzdem.

Beitrag von majleen 29.04.10 - 21:59 Uhr

Der hibbelt mit ;-)
Er ist genauso dabei wie ich und fragt immer nach wann der ES ist und so. Aber wir wünschen uns eben wirklich beide sehr ein Baby. Trotzdem ticken Männer einfach anders. Wenn ich ständig daran denke und hier bei urbia bin, so kommts mir schon vor, daß er nicht immer so ganz bei der Sache ist. Aber er weiß über meinen Zyklus bescheid. Ging auch ganz freiwillig zum Urologen fürs SG (alles ok).
Aber das mit dem Reden und verstehen ist glaub ich zwischen Mann und Frau bei dem Thema nicht so ganz einfach.
Liebe Grüße ;-)

Majleen

Beitrag von cool-eyes80 30.04.10 - 08:28 Uhr

Wir sind ja noch nicht soweit, das man sagt da könnte was nicht stimmen. Wir fangen ja grad erst an.
Mein Mann fragt auch schon immer wann es soweit ist, aber im Moment sind wir beide so angespannt.
Ich bin auch ständig im Internet und ja jetzt auch hier, manchmal hab ich eben das Gefühl das mich das alles mehr beschäftigt als ihn.
Ich muss dazu sagen das mein Mann im Moment bei seiner Abschlussprüfung vom Studium in der Abendschule ist. (im Juni ist er endlich fertig - nach 3 Jahren)

Beitrag von sandiii24 29.04.10 - 21:51 Uhr

hi.

du hast es richtig verstanden kinderwunsch und bescheuert sein gehören zusammen.:-p:-p:-p:-p

du wirst schon bal merken das das es hoch und tiefst kommen und das dein körper dich auch mal verarschen wird.

ABER das ist alles gut auszuhalten und du wirst schon bald kugelrund sein++++


lg sandiii mit #stern im herzen

Beitrag von bleacky85 29.04.10 - 21:51 Uhr

Hallo,

mir ging es ganz genauso, soll ich die Pille absetzen oder nicht????? Wer weiß vielleicht dauerts ja auch 2 Jahre bis es klappt, hab auch überlegt wegen Arbeit und so - bin nur befristet- doch wenns danach geht klappts ja nie und den richtigen Zeitpunkt gibts sowieso nicht. Nun hab ich gestern positiv getestet und morgen den FA Termin #schwitz

Liebe Grüße

Beitrag von cool-eyes80 29.04.10 - 21:57 Uhr

Das waren auch unsere Gedanken. Was machen wir, Jobmäßig, wenn es geklappt hat. Aber letztendlich haben wir uns für eine mögliche Schwangerschaft entschieden.

Dann wünsch ich dir für den Termin
Alles Gute #sonne

Beitrag von bleacky85 29.04.10 - 22:08 Uhr

Dankeschön, bin schon ganz hibbelig.............aber das ja das schön hier man kann sich austauschen und ist nicht alleine

Beitrag von cool-eyes80 29.04.10 - 22:12 Uhr

Ich bin zwar noch nicht in der Situation, aber ich kann dich irgentwie verstehen.
Mach dich nicht komplett verrückt, das hilft auch irgentwie nicht.
Lass es einfach auf dich zukommen, das sagt man doch wohl immer!

Beitrag von bleacky85 29.04.10 - 22:30 Uhr

Jaaa ich werde es versuchen und dir viel Glück das es schnell klappt :-)

Beitrag von rotes-berlin 29.04.10 - 23:23 Uhr

keine sorge das gefühl hat man nach 4 jahren manchmal immer noch

Beitrag von benbaby 30.04.10 - 10:02 Uhr

Guten Morgen,

mir gehts so ähnlich wie Dir/ Euch. Mitte April haben wir die Pille abgesetzt, weil wir denken es wir so langsam Zeit *g*

Ich habe jetzt mal ein Zyklusblatt angefangen, um zu sehen wann meine fruchtbaren Tage so ungefähr sind.

Allerdings ist mein Mann die ganze Woche beruflich unterwegs und so bleibt uns nur das Wochenende zum "üben".

Ich bin etwas verunsichert, was ich machen soll bzw. auch nicht.
Denn auch wenn ich mich reinknie incl. Temperaturmessung etc, nützt es ja eh nichts, wenn der Mann nicht da ist. Oder?!?

Versuche mich nicht verrückt zu machen und einfach abzuwarten (ich kann klug reden... #schein)

Allerdings habe ich auch etwas Angst, das wir durch den Beruf meines Mannes sehr lange brauchen, um schwanger zu werden :-(

Gibt es noch Tipps die eine "Anfängerin" beherzigen sollte?!? Nehme bereits Folsäure und informiere mich hier und da im Internet.

Schönes Wochenende!

Ben

Beitrag von cool-eyes80 30.04.10 - 12:52 Uhr

Nehme auch schon Folsäure, hat mir eine FA empfohlen. Ansonsten soll man der Natur seinen Lauf lassen, zumindest eine Zeit lang.
Wir werden jetzt erstmal abwarten was bei uns so passiert.