Schock - meine große Liebe SILOPO

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von ganz traurig 29.04.10 - 21:47 Uhr

Hallo,

ich bin ganz traurig. Vor einigen Wochen habe ich meine große Liebe im Internet wiedergefunden und mir (fast) sogar Hoffnungen gemacht, dass wir diesmal eine Chance haben. Nun hat er mir heute gesagt, dass er verheiratet ist.

Ich bin am Heulen, das muss ich erst mal verdauen.

Traurige Grüße

Beitrag von waaaas? 29.04.10 - 21:55 Uhr

Der Typ hat Wochen (!) gebraucht, bis er dir gesagt hat, dass er verheiratet ist? Naja, sei froh, dass ihr keine Chance hattet...
Gruss und Kopf hoch!

Beitrag von ich auch 29.04.10 - 21:59 Uhr

Hey, du Arme,

ich habe im Moment etwas ähnliches zu verdauen. Der Mann den ich will hat auch jemand anderen gefunden, obwohl mir über einige Monate Hoffnungen gemacht wurden (jedenfalls hab ich es so empfunden).
Und mir gehts furchtbar.

Aber erfahrungsgemäß geht sowas auch wieder vorbei. Es werden andere kommen, die unsere große Liebe werden - weil sie es auch wollen. Denn das ist doch das Wichtigste in der Liebe - dass sie auf Gegenseitigkeit beruht.

Naja, wir und die vielen anderen Menschen, den es auch so geht wie uns, müssen damit klarkommen.
Dazu gehört auch, erstmal darüber zu trauern, aber auch wieder einen Weg in die Realität zu finden.

Und denk dran: Nur die eine große Liebe gibt es nicht, sowas kann man öfter empfinden. Wie stünden sonst die Chancen, aus den Millionen Männern den einen zu finden.

Fühl dich gedrückt und heul heut abend erstmal ordentlich
#liebdrueck

Beitrag von ganz traurig 29.04.10 - 22:04 Uhr

Ich liebe diesen Mann seit 7 Jahren ... hoffnungslos. Ich habe es seitdem nie mehr geschafft mich so zu verlieben wie in ihn. Und auch vorher habe ich niemanden so geliebt wie ihn. Er ist was ganz besonderes, ein einzigartiger Mann.#verliebt

Beitrag von ich auch 29.04.10 - 22:34 Uhr

Ach meine Liebe,

ich kann das verstehen. Ich bin auch in der Lage, jemanden zu lieben, ohne zurück geliebt zu werden. Das kann ich auch besser als jemanden zu lieben, der mich auch liebt.

Aber auf Dauer geht das einfach nicht. Mich zerstört es auf jeden Fall. Ich bin so fertig wie schon lange nicht mehr. Die Trennung nach einer Beziehung war nix dagegen. In den letzten Tagen hab ich mir gewünscht zu sterben - natürlich nicht mit festen Absichten.
Doch ich habe auch irgendwo in meinem Kopf eine vernünftige Stimme, die mir sagt, dass es nicht lohnt.
Bringt natürlich nix, solange man denkt, dass es keinen besseren Mann auf der Welt gibt.
Versuch vielleicht so wie ich, der Vernunft mehr Macht zu geben. In den letzten sieben Jahren hast du vielleicht ganz andere Männer verpasst.

Naja, wirklich helfen kann ich vermutlich auch nicht. In solchen Zeiten kommen logische Gedanken nur ganz schwer ans Herz. Ich weiß ja, wie es ist. Und wie jämmerlich und ungeliebt man sich fühlt.
Ich quäle mich auch permanent mit den Vorstellungen, wie sie zusammen sind. Und dazwischen dann ein lächerlicher Funken Hoffnung. Ich mache mir was vor, aber das sind die einzigen Zeiten am Tag, an denen ich überhaupt etwas Freude habe.
Vielleicht sind wir aber auch einfach bekloppt ;-)

Beitrag von ich auch 29.04.10 - 22:36 Uhr

Ach ja, und nochwas: Wollen wir wirklich mit Männern zusammen sein, die während einer Ehe (oder in meinem Fall in den Anfängen einer Beziehung) mit anderen Frauen flirten?

Das ist doch scheiße. :-[

Beitrag von Och gott 29.04.10 - 22:59 Uhr

Und nun?

Dadurch das du traurig bist wird er auch nicht wieder zurück kommen!

Er scheint jetzt glücklicher zu sein oder bist du seine Ehefrau?

Es wird schons einen Grund gehabt haben das es bei euch nicht gepasst hat!

Beitrag von ganz traurig 30.04.10 - 09:29 Uhr

Wo habe ich geschrieben, dass ich denke, er wird zu mir zurückkommen? (Ich bin nicht seine Ehefrau.

Ich habe hier lediglich meinen Gefühlen Ausdruck gegeben. Meiner Trauer. Ist das verboten?

Schön für Dich, wenn Du noch nie enttäuscht wurdest bzw. über jede Trennung einfach nur lachen kannst und Dein Leben fröhlich weiterführen.