HILFE!!!!!!!! BH Bügel in Waschmaschine....

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von jessipoe 29.04.10 - 22:13 Uhr

Hallo ihr Lieben!
Mir ist da was gaaaanz blödes passiert. :-[
Eigentlich wasche ich meine BH´s mit Hand. So, aber nun ist einer doch in die dunkle Wäsche gerutscht.... und was passiert bei dem einzigen Mal... Die Bügel rutschen raus. :-[ Auch noch beide... Und ich weiß noch nicht mal wo... hab nirgends ein Loch gefunden... #kratz
Ich hab wohl ein komisches Geräusch gehört, aber ich war grade dabei den Kleinen zu füttern und er schlief auch schon dabei ein. Wollte darum nicht gucken was da los ist.

Hab nun geguckt ob ich die Bügel noch irgendwo sehen. Haben auch den Filter raus genommen. Aber nichts!!!

Muss ich jetzt die ganze Waschmaschine auseinander nehmen? Oder liegen die jetzt irgendwo nur rum und es passiet vielleicht nichts mehr damit??

Vielleicht könnt ihr mir da ja weiter helfen!!!

LG
Jessi

Beitrag von marion0689 29.04.10 - 22:42 Uhr

Hey!!

Helfen kann ich dir leider nicht, sondern dir nur sagen, dass du nicht allein bist :-D

Habe letzte Woche nämlich auch einen BH versehentlich in der Maschine gewaschen und natürlich war auch da plötzlich der Bügel weg.

Im Filter und auch in der Trommel war er nicht.
Aaaaaber, ich hab dann meinen Herrn Papa geholt ( Mein Mann für alle Fälle :-D ) und der hat das Ding dann irgendwo herausgezaubert #schein

Ich würde an deiner Stelle jemanden reinschauen lassen, der sich wenigstens bisschen damit auskennt.

Eine schöne Nacht wünsch ich dir!!

Beitrag von dasthes 29.04.10 - 22:43 Uhr

Mir ist das auch schon passiert,
mein Mann hat dann damals die Waschmaschine gelegt, damit er an die Trommel kommt. (Unten ist die Waschmaschine offen) Weil es den Bügeln gelungen war, durch die Löcher zu kommen und sich dahinter zu verklemmen.

Ich würde sie trotzdem entfernen, sonst nervt immer ein komisches Geräusch und ob die nicht doch was kaputt machen....

Beitrag von frosch1969 29.04.10 - 22:53 Uhr

Hallo,

ich hatte das auch schon. Habe dann gegoogelt und gelesen, dass die Bügel meistens am Heizstab hängen bleiben. In einem Forum

Ich habe dann todesmutig von meiner Wama (Siemens) die Rückseite abgeschraubt und die Heizung ausgebaut. Das ist dieser U-förmige Heizstab, den sie immer in der Calgon-Werbung zeigen. Habe dann zwei olle Bügel aus der Maschine gezogen, alles wieder zugeschraubt und war stolz wie Oskar. Die Maschine läuft übrigens noch und mittlerweile habe ich sogar selbst vor zwei Jahren eine neue Pumpe eingebaut.

Wenn Du oder Dein Mann ein wenig geschickt seid, dann schafft Ihr das bestimmt auch. Die Heizung ist meistens unter der Trommel und zwei Kabel führen dazu.

Ich kann dieses Forum hier sehr empfehlen: http://forum.teamhack.de/

Gib bei der Suche mal BH-Bügel ein, dann kommen massenhaft Anfragen und die passenden Reparaturbeschreibungen heraus.

Grüße

Sabine

Beitrag von bienchen1975 30.04.10 - 09:19 Uhr

Ich hab meine Waschmaschine seit 13 Jahren. Gleich nach dem Kauf (also beim fast ersten Waschgang) hab ich in der Trommel einen Bügel verloren...........
Frau, jung, alleine, keine Ahnung.........also hab ich es so belassen. Bei den ersten 2 Waschgängen gab es noch Klappergeräusche - aber seitdem hab ich Ruhe und nie wieder was gehört!!!!

Aber vielleicht hab ich auch nur Glück gehabt #schwitz

LG
Bienchen

Beitrag von summersunny280 30.04.10 - 14:04 Uhr

#roflSo hab ich das "Problem" auch gelöst.
Erst klapperte es ne weile und nun wäscht sie immer noch ...ist aber erst 1-2 Jahre her.
Meine verschlingt nicht nur Bügel ....die frisst auch Socken ,Geld ,Knöpfe, Kugelschreiber usw.
#hicks

Beitrag von zickenhaushalt 30.04.10 - 17:13 Uhr

#rofl
SO sah auch meine Lösung für das Problem vor ca 4Jahren aus, ich hatte auch bisschen Bammel, ob das meiner kurz vorher gekauften Waschmaschine vielleicht nicht bekommen könnte, aber sie läuft und läuft....

Liebe Grüße ZH

Beitrag von mukmukk 30.04.10 - 10:48 Uhr

Hallo Jessi!

Mir ist das vor Urzeiten auch mal passiert, als ich gerade daheim ausgezogen war. Ich habe dann einen Techniker gerufen, der mir die Dinger da wieder rausgeholt hat. Seitdem benutze ich immer Wäschenetze und es ist nie wieder vorgekommen! :-) Der Techniker hat damals nicht die Welt gekostet und konnte das Problem auch direkt vor Ort beheben, ohne die Maschine mitnehmen zu müssen oder so. Habe diverse Firmen in der Gegend angerufen (Branchenbuch) und mir Preise nennen lassen. Die kennen diesen Sachverhalt ja und wissen die Preise daher auch in etwa. Mir war das nix, die Bügel da einfach drinzulassen...

LG,
Steffi

Beitrag von jessipoe 30.04.10 - 12:13 Uhr

Vielen Dank für eure Antworten!!!

Dann werde ich heute Nachmittag mal mit meinem Mann die Waschmaschine auseinander nehmen.
Ist mir dann auch lieber. ;-)

Wünsche euch ein schönes Wochenende!!

LG
Jessi

Beitrag von loonis 30.04.10 - 16:39 Uhr




Hatte ich auch schon ...haben nen Techniker kommen lassen,der konnte das Teil wieder raus holen...

Ich benutze nur noch Wäschenetze für die BH's ...

LG Kerstin