schmelzflocken-baby ist 6 wochen alt

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von chidinma2008 29.04.10 - 22:26 Uhr

Hallo
gibt es eine seite wo ich meiner schwägerin zeigen kann das es Folgen haben kann wen sie ihren Säugling weiterhin nur schmelzflocken mit H milch geben tut.

die kleine Maus bekommt keine Pulver Milch mehr nur noch Schmelzflocken mit Karotte drinnen und H-Milch angerührt#aerger
Sie ist jetzt 7 wochen alt Karotte in die Flaschen bekommt sie seit geburt.

Das kann doch nicht gesund sein was soll ich noch sagen finde es nicht ok Hoffe ihr habt noch Tips

LG

Beitrag von 20carinchen04 29.04.10 - 22:28 Uhr

Huhu

Ich hoffe nun mal, das ist kein Fake.

Aber: Wie kommt sie auf die Idee, dass das gut sein soll?#kratz

Ich weiß nur, dass früher Frühgeborene Schmelzflocken in der Flasche bekamen. Mein Bruder bekam das auch ab ca. 12 Wochen allerdings mit Pulvermilch...

Grüße

Beitrag von chidinma2008 29.04.10 - 22:30 Uhr

nein ist das nicht sie bekommt es wirklich , angeblich spuckt sie nicht so viel davon und schläft besser.

Beitrag von sako2000 29.04.10 - 22:28 Uhr

Hat sie denn keine Nachsorgehebamme, die sie darauf hinweist????

Ich bin ehrlich gesagt mehr als geschockt darueber!
Das ist Kindesmisshandlung!!! Wie lange geht das schon so? Da sind doch gat keine Naehrstoffe drin usw.!!!


Du musst was tun, SOFORT!

Beitrag von chidinma2008 29.04.10 - 22:32 Uhr

ne hat sie nicht Karotte bekommt die kleine seit sie aus den KH raus ist und nur H-Milch seit etwas über einer woche.
Gestern sagte sie die kleine bekommt keine Pulver milch mehr weil sie nur spucken tut#aerger

kann ich nicht verstehen ich weis nicht was ich machen soll

Beitrag von ferkel.puuh 29.04.10 - 22:38 Uhr

Hat die kleine nicht genug zugenommen?
Ich weiss das meine Mutter meinem Bruder früher genau das selbe geben musste!

Da er nicht genug zugenommen hat.

LG

Beitrag von 20carinchen04 29.04.10 - 22:41 Uhr

Schmelzflocken?
Das bekam mein Bruder auch zum Zunehmen. Aber nebenher eben noch die normale Flasche.

Beitrag von chidinma2008 29.04.10 - 22:44 Uhr

doch die kleine hat ein Normales Gewicht Nimmt schön zu also nicht ab.

die Mutter meint einfach was Früher gut war ist es heute auch

Beitrag von doreensch 29.04.10 - 23:24 Uhr

nun im Mittelalter war man mit 30 alt udn starb bald.. tut man heute nich mehr
Vor 20 Jahren hat man vieles gemacht was heute zu schwersten Allergien geführt hat..

Schalte das Jugendamt ein und fertig

Beitrag von jove 30.04.10 - 07:21 Uhr

"die Mutter meint einfach was Früher gut war ist es heute auch"

Na dann sag ihr, dass früher Babybs nur gestillt wurden.

lg

jove

Beitrag von mamantje 29.04.10 - 22:56 Uhr

Ganz ehrlich??? #gruebel

Für mich hört sich das so an, als wenn sie kein Geld für die verhältnismäßig teurere Pre-Milch hat / ausgeben will.

Geht gar nicht! Meine Meinung.

LG Antje

Beitrag von chidinma2008 30.04.10 - 10:46 Uhr

sie bekommt genug Geld aber Vlt. hast du recht und sie will nichts für Pre-Milch ausgeben .

Einfach nur schlimm kann das nicht verstehen

Beitrag von loewenhummel 29.04.10 - 23:02 Uhr

Das ist LEBENSGEFÄHRLICH!
Tu sofort was, wenn sie nicht mit sich reden lässt, ruf Kinderarzt/Krankenhaus/Jugendamt/sonstwen an!
Kuhmilch ist für Menschenbabies ungeeignet!

Beitrag von loewenhummel 29.04.10 - 23:09 Uhr

z.B. hier hast du links:
http://www.baby-zeit.de/themen/ernaehrung/kuhmilch-baby.php
http://www.zentrum-der-gesundheit.de/kuhmilch-baby-ia.html

Berichte mal bitte, wie diese Farce weitergeht, das ist vorsätzliche Körperverletzung

Beitrag von chidinma2008 30.04.10 - 08:27 Uhr

danke den werde ich ihr ausdrucken und heute vorbei bringen

Beitrag von doreensch 29.04.10 - 23:22 Uhr

vor knapp 20 Jahren gab meien freundin ihrem Sohn gerne Karotte in jede Flasche, er war schnell überkarotiert und das hat heute noch Auswirkungen obwohl damals bereits ein Kinderarzt nach wenigen Wochen die Hände über den Kopf zusammenschlug und sie umgehend zum aufhören nötigte.

Weiterhin ist der kleine Körper da noch gar nicht reif für Schmelzflocken und H-Milch in der nichts verwertbares für Babys drin ist.

Hätte Gott gewollt das wir Kuhmilch trinken wären wir Kälber geworden oder die Muttis hätten Euter statt Brüste

Beitrag von lea9 29.04.10 - 23:28 Uhr

Mal abgesehen von deiner Frage (hast ja schon viele Antworten) - mal so ein Komma oder ein Satzzeichen oder Groß-/ Kleinschreibung beachten wäre echt mal ne gute Idee. Ich kann deine Beiträge kaum verstehen, muss mehrmals lesen und selbst dann..., es ist wirklich furchtbar. Vielleicht könntest du da mal drauf achten.

Beitrag von dianaanni 30.04.10 - 07:47 Uhr

#klatsch

Beitrag von chidinma2008 30.04.10 - 08:28 Uhr

Sorry mein Sohn war gestern Öfters wach deswegen habe ich zu schnell geschrieben, Und nicht richtig drauf geachtet

Beitrag von kate1 30.04.10 - 19:16 Uhr

Hallo!

Ich finde das auch sehr schlimm, aber wenn es daran liegt das sie kein Geld ausgeben will weil die Pre Nahrung zu teuer ist, dann hätte sie lieber kein Kind bekommen sollen, denn mit der Zeit kommen da ganz andere kosten auf sie zu #gruebel
Ausserdem gibt es auch billige Pre Nahrung z.b von Bebivita oder Milasan, die kann sich wirklich jeder leisten.
Die arme Maus #gruebel

Beitrag von -vivien- 30.04.10 - 08:56 Uhr

#augen
ich glaube bei so einem thema ist deine antwort wirklich daneben und hilft nicht wirklich weiter

Beitrag von kirzac 30.04.10 - 09:28 Uhr

Also, wenn es mir als Deutschlehrerin nichts ausmacht, den Artikel/die Frage zu lesen bzw. zu verstehen, hat Lea 9 wohl doch nicht zu schlecht formuliert. Mit etwas Grips und Textverständnis ist alles ganz prima zu verstehen, was die Fülle der Antworten ja auch belegt.
Hobby-Lehrerin-Spielen bei einem solch wichtigen Thema, das die Schreiberin merklich aufwühlt, ist hier wirklich fehl am Platze. Schönen Tag noch mit dem Duden!#augen
Liebe Grüße,...
P.S.: Toll, Lea9, dass du dich einmischst! Bitte hilf dem kleinen Würmchen!!

Beitrag von chidinma2008 30.04.10 - 10:42 Uhr

Hi
Ich habe den Thread eröffnet :-)
Ich habe meine Schwägerin heute drauf angesprochen keine Reaktion nur der satz das die Kleine Bauchschmerzen hat:-[.

Ich werde später zu den kinder Arzt fahren haben den gleichen und ihn das erzählen.
Geht ja nicht weiter so seit tagen ist die Maus nur am Weinen.
Ich habe gesagt sie solle die Pre Milch wider geben nö sie spuckt sie wider aus#klatsch

wen ich danach gehen würde Hätte ich meinen Sohn gar nicht stillen dürfen weil er nur spuckte danach. Versteh diese Frau echt nicht.

Naja Vlt.. Liegt es an ihren Alter 21 Jahre........Keine ahnung

Viele Dank für deinen Beitrag

Viele grüsse yvonne

Beitrag von kathi-2009 30.04.10 - 12:57 Uhr

>>Liegt es an ihren Alter 21 Jahre........Keine ahnung >>

nein das hat nichts mit dem alter zu tun!!

ich glaube das sie einfach keine lust hat soviel Geld auszugeben!!

ODER sie ist sich einfach zu bequem die Pre zu holen!!

glg

Beitrag von loewenhummel 30.04.10 - 13:30 Uhr

ach, das kind hat von h-milch bauchschmerzen, was ein wunder...

Wenn das spucken extrem ist und das kind nicht gut zunimmt oder abnimmt, dann ist es krankhaft und dann muss man den arzt um rat fragen. Könnte entweder die Magenpförtnerverengung sein (muss operiert werden!) oder Reflux (dann kann man nach Absprache mit den Arzt AR-Milch füttern).

Mit Kuhmilch versaut sie dem Kind den Magen-Darm-Trakt, die Nieren, das Gehirn, alles

  • 1
  • 2