Lungenentzündung ansteckend?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von pfiff75 29.04.10 - 22:26 Uhr

Wir sind am Sonntag bei meinem Schwiegervater eingeladen. Er ist zzt. allerdings mit einer Lungenentzündung krank geschrieben. Ich bin in der 17/18 Woche schwanger. Kann mir da was passieren?

Beitrag von myimmortal1977 30.04.10 - 01:20 Uhr

Wenn Du darüber nachdenkst, dürftest Du schwanger noch nicht mal einkaufen gehen. Oder fragst Du vorher jeden, der mit Dir im Laden ist, ob er gerade krank ist oder nicht?

Du musst Deinen Schwieva ja nicht umarmen, küssen oder direkt ihm gegenüber sitzen.

LG Janette

Beitrag von baltrader 30.04.10 - 08:07 Uhr

Ja, Lungenentzündung ist ansteckend und um sich anzustecken muß man niemanden umarmen...

Lg,

Mimi

Beitrag von miau2 30.04.10 - 08:07 Uhr

Hi,
ich denke, das hängt von der Ursache ab.

Eine Lungenentzündung ist ja keine Erkrankung an sich, sondern die Folge einer anderen.

Viele Viruserkrankungen sind z.B. nur die ersten paar Tage ansteckend. Wenn die Lungenentzündung die Folge einer wochenlang verschleppten Grippe ist würde ich das Ansteckungsrisiko für gering halten (aber ich bin Laie).

Wenn es die Folge von einem gerade erst aufgetretenen Infekt ist würde ich denken, dass du dir den Infekt sehr gut einfangen kannst.

Allerdings heißt das natürlich noch lange nicht, dass du dann auch eine Lungenentzündung bekommst.

Nur mal als Beispiel: vor gut einem Jahr hatte unsere komplette Familie den RS-Virus.

- für uns Erwachsenen war es eine hartnäckige, schwere Erkältung, aber nicht mehr.
- der Große hatte als Folge der heftigen Erkältung, die er auch hatte eine Mittelohrentzündung
- der Kleine (da 2 Monate alt) hatte als Folge des Virus eine Lungenentzündung (ohne bakterielle Ursache).

Der Virus war bei allen der gleiche (und nebenbei hoch ansteckend), die Folgen vollkommen unterschiedlich, allerdings in dem Fall ziemlich "alterstsypisch".

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von rosali25 30.04.10 - 09:44 Uhr

Ich habe mal jemanden mit einer Lungenentzündung besucht und habe mich angesteckt, dabei habe ich ihn nichtmal umarmt.

Mein Sohn hatte schon mehrere Lungenentzündungen und ich habe mich trotz engem Körperkontakt noch nie angesteckt.

Es kann also, muss aber nicht.

Gruß Lena