ab wann alleine mit löffel essen?lea 1jahr

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von steffi.l 29.04.10 - 22:50 Uhr

hallo frage steht ja schon oben.
lea ist jetzt 1jahr, mit den finger isst sie schon supi gut, zum mittag essen geb ich ihr immer einen löffel mit in die hand, sie tut ihn auch immer in den teller rein aber das war es auch schon.
wie kann ich ihr das beibringen so dass sie spass daran hat.
eine bekannte, der ihre kleine ist 11monate kann es anscheinend schon, aber das ist ja sowieso ein wunderkind. schläft seit geburt durch, weint nie schreit nie macht nie probleme und kann natürlich alles. küsschen auf komando und und und un dund

Beitrag von vukodlacri 29.04.10 - 23:23 Uhr

Ich hab auch n Wunderkind. Sie stillt nämlich noch, und das schon seit 2 Jahren und 8 Monaten :-)
Und mit der Gabel ißt sie quasi, seit sie ißt (wobei sie schon viel viel früher den Umgang damit gelernt hat, weil ich sie bei den Mahlzeiten immer aufm Schoß hatte und sie dann eben mein Besteck erforscht hat). Mit 11 Monaten hat sie angefangen zu essen, und dann natürlich mit Gabel - Nudeln oder Kartoffeln löffeln macht sich irgendwie doof #gruebel
Der Löffel kam eigentlich erst auf, als sie Joghurt essen wollte, da war sie aber schon älter #kratz Da muss sie so anderthalb Jahre etwa gewesen sein.

LG



Beitrag von ..fruchtzwerg.. 29.04.10 - 23:38 Uhr

nuddeln isst mein sohn mit knapp 1 jahr alleine ich picks nur auf.. löffel geht micht da er das besteck vorm mund umdreht ^^

Beitrag von dschinie82 30.04.10 - 06:54 Uhr

Guten Morgen,

Tim isst seit er ca. 14 Monate ist, alleine. Er mag es aber auch noch ganz gerne, wenn er gefüttert wird. Aber KÖNNEN tut er es alleine! Mittlerweile isst er seinen Joghurt perfekt, kratzt sogar den Becher schon richtig gut aus.
Ich denke, dass das auch von alleine kommt. Haben Tim immer einen Löffel oder eine Gabel gegeben und er konnte auch mal rum schmieren und es eben ausprobieren. Außerdem hat auch die Krippe viel dazu beigetragen, denke ich.

LG
Dschinie und Tim (heute genau 19 Monate)

Beitrag von sunflower2008 30.04.10 - 07:23 Uhr

hi,

meine "konnte" auch relativ früh mit dem Löffel essen
sie hatte mit 6 Monaten schon immer beim Füttern nen Löffel in der Hand und hat halt mit in der Schüssel rumgematscht und den Löffel dann in den Mund gesteckt
mit 1 Jahr konnte sie es schon ziemlich gut, also hat nur noch wenig gekleckert...
aber selbst jetzt mit 2 Jahren isst sie noch lieber mit den Fingern...

lass sie einfach noch ein bisschen mit den Fingern essen.
du kannst es auch mal mit einer Gabel versuchen.
vielleicht macht es ihr Spass damit was auf zu pieksen.

lg
Sunny

Beitrag von woelkchen1 30.04.10 - 09:20 Uhr

So wie du es machst, ist es vollkommen in Ordnung! Gib ihr den Löffel, der Rest kommt von allein. Erzwingen kannst du nichts! Und der Rest kommt durchs Abgucken von euch!

Mit einem Jahr ist es auch ganz schön viel verlangt, dass ein Kind vom Löffel essen soll. Sie muß sich ausprobieren!

Scarlett isst super vom Löffel- mit der rechten Hand. Die linke Hand ist im Essen und es wird abwechselnd mit Löffel und Hand gegessen. Ich hab aber das Gefühl, es wird immer mehr mit dem Löffel gegesssen. Ich laß sie machen! Sie sind ja noch mitten in der oralen Phase- da brauchen sie ihre Hände eh noch!