An alle die mit der Flasche füttern

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von askimsin-1 29.04.10 - 23:21 Uhr

Meine Tochter ist 10 Wochen alt bekommt flaschennahrung. Sie bekommt momentan wie auf der packung steht 120 ml tagsüber möchte sie alle 2.5 std was trinken und nachts alle 3- 3,5std. ich höre von anderen das ihre schon sehr gut durchschlafen aber die geben glaube ich extra mehr essen das sie schlafen! Bekommt sie zu wenig??Was sind eure erfahrungen???

Beitrag von tina-mexico 30.04.10 - 07:50 Uhr

Das ist bei jedem Baby anders. Durchschlafen hat auch nicht unbedingt mit Sattsein zu tun.

Meine Tochter (11 Wochen) trinkt seit ca. 4-5 Wochen immer 5 Flaschen mit ca. 200 ml am Tag. und schläft nachst 8-11 Stunden durch. Aber ich denke man kann einem Baby nicht mehr zu trinken geben als es benötigt oder möchte. Wenn Du allerdings merkst das sie noch Hunger hat dann kannst Du ihr ruhig noch etwas geben. Das pendelt sich dann schon ein.

Viele Grüße
Tina

Beitrag von carmen1980 30.04.10 - 07:56 Uhr

Guten Morgen!
Was für Flaschennahrung gibst Du denn? Pre? Von Pre können die kleinen so viel trinken wie sie wollen. Babys wissen wieviel sie trinken bis sie satt sind. An manchen tagen ist es mehr an manchen wieder weniger. Dein Kind bekommt schon alles was es braucht.
Und zu dem durchschlafen.... das hat nichts mit der Nahrung zu tun. Es gibt Babys die wenn sie gestillt werden nachts schon durchschlafen, andere wieder nicht. Das gleich gilt auch bei Flaschenkindern.
Also so wie ich weiß hat das was mit der "Reife" eines Babys zu tun. Wenn sie in diesem Alter schon durchschlafen haben sie glück. Aber das mit dem schlafen ändert sich noch so einige male.
Das mit dem durchschlafen kommt. Bei manchen später bei machen früher.
Hoffe ich konnte Dir ein wenig helfen.

LG Carmen mit Leonard 8 Monate der in seinem Laufstall gerade eingeschlafen ist.

Beitrag von chibimoon 30.04.10 - 08:21 Uhr

Hallo,

das stimmt nicht mit der Sättigung . Ich habe zwar bis jetzt noch das Glück das meine kleine ihre 8-12 Std. durchschläft, aber sie hatte auch schonmal eine Phase wo sie nicht viel getrunken hat , sie hatte abends vorm zu Bett gehn grad mal 100 ml getrunken , und über Tags noch nicht mal 300 ml. Sie hat trotzdem ihre 8 Std. geschlafen .

Die kleinen holen sich das was sie brauchen . Geb einfach weiterhin nach Bedarf , das ist das beste was du machen kannst .

Chibimoon

Beitrag von venetian 30.04.10 - 08:30 Uhr

Also, mit 10 Wochen hat unser Kleiner noch nicht durchgeschlafen. Und auch während der Schübe passiert es jetzt noch, dass er nachts eine Flasche verlangt.
Mach Dir keinen Stress und fütter Dein Kind dann, wenn es etwas braucht. Irgendwann kommt schon von alleine der Rhythmus. :-)

Beitrag von hellokitty27 30.04.10 - 08:33 Uhr

Also meine Tochter wird Samstag 9 Wochen (eigentlich erst 5 weil sie 1 Monat zu früh kam) und trinkt auch alle 2-4 Stunden 120-160ml mal so mal so, es ist nicht jeder Tag gleich genau wie bei uns auch.
Sie hat jetzt die letzten 2 Nächte von 22 Uhr bis 6-7 Uhr morgens geschlafen sonst bekam sie Nachts auch immer mind 1 Flasche. Es kam halt einfach so und ich gehe nicht davon aus das das ewig so bleibt jetzt.
Wie du siehst es kommt von ganz alleine.
Ich sage mir dann immer, ich schlaf auch manchmal gut und manchmal nicht und ich hab auch mal viel Hunger und mal nicht. So wird es bei den kleinen auch sein! ;-)
Also nur Geduld!

LG

Jullia

Beitrag von lachris 30.04.10 - 09:07 Uhr

Unsere ist heute 9 Wochen und trinkt meist 170 ml. Wir haben Aptamil Pre HA.

Manchmal lässt sie 20-30 ml stehen, manchmal verlangt sie aber auch Nachschlag.

Die Menge hängt auch ein wenig vom verwendeten Pulver ab, da die wohl unterschiedlich gut sättigen. Aber Flüssigkeit brauchen die Kleinen halt auch.

Versuch es doch erst mal mit mehr ml. Wenn es ihr zuviel ist wird sie es zeigen.

VG lachris

Beitrag von kathrincat 30.04.10 - 10:50 Uhr

jedes kind ist anders, du gibst soviel dein kind trinken will ob nun 80 oder 200 mal, ob nun jede stunde oder aller ... entscheidet allein dein kind.

Beitrag von sisi1976 30.04.10 - 10:57 Uhr

Hallo!

ich gebe meiner Maus auch seit der 9. Lebenswoche nur Pre, auch soviel wie auf der Packung steht. Jetzt ist sie 16 Wochen alt und trinkt mal alles aus und ein anderes Mal lässt sie die halbe Flasche stehen. Obwohl sie eigentlich nicht mehr trinkt (okay, manchmal schon...) ist sie kugelrund im Gesicht und ihr Gewicht ist gerade noch im oberen Rahmen...

Achja, durchschlafen tut sie seitdem sie nur Pre bekommt, mit 9 Wochen, aber egal ob sie alles ausgetrunken hat oder den Rest stehen lässt! Aber auch der Kinderarzt meinte, dass ich mich dafür für sehr sehr glücklich halten soll, denn selten schläft so ein junges Baby so lange nachts durch!

LG Sisi

Beitrag von nordseeengel1979 30.04.10 - 11:00 Uhr

Hallo

auf der Milchnahrungspackung stehen doch immer die ml Angaben und Löffelangaben

Geb doch mal die nächste Angabe von Menge an ml und Löffeln in die Flasche... dann lass sie trinken... und dann siehst Du ja ob sie jetzt schon mehr als ihre 120 ml trinkt oder noch immer dabei bleibt.

So hab ich das gemacht. Meine ist jetzt 5,5 Wochen alt und trinkt ca. 130 ml alle 3-4 Stunden und Nachts auch alle 3-4 Stunden, wenn ich Glück hab dann auch mal 6 Stunden dazwischen wenn die göttlich schläft :-)

Lg Nordseeengel & Kira Marie 24.03.2010

Beitrag von susasummer 30.04.10 - 12:24 Uhr

Mein Sohn wurde 16 wochen vol gestillt und schlief auch ab der 9.woche durch.Also so 6 und mehr stunden am stück.Es hat also nichts mit dem Essen zu tun.Am Tag kam er so alle 2-3 stunden.
Jetzt mit der Pre Nahrung kommt er alle 3 stunden und schläft von ca. 19/20uhr bis um 5/6uhr.
Das ist wirklich bei jedem Kind anders und sie bekomt sicher genug,sonst wird sie sich schon melden.
Und ich finde die Abstände gut.
lg Julia