Wann auf die Toilette und wie???

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von selina9871 30.04.10 - 07:27 Uhr

Guten Morgen,

hab mal ne Frage wegen sauber werden.

Meine Tochter ist im März 2 Jahre geworden. Aufs Töpfchen ist sie noch nie gegangen. Sie hat zum Geburtstag einen Toilettentrainer bekommen und den benutzt sie total gerne. Da freut sie sich wie Oskar, wenn Pipi in die Schüssel geht! #huepf

Das ist aber alles auf freiwilliger Basis. Wenn sie möchte geht sie. Ich frag sie beim Wickeln immer, ob sie auf Toilette möchte. Wenn sie mal "nein" sagt, dann muss sie auch nicht.

Aber wie stell ich das an, dass sie nun wirklich sauber wird? Oder soll ich da noch ein bisschen zeit vergehen lassen? Evtl. geht sie ab Spetember in den KiGa. Wie lange brauchen Kinder eigentlich um sauber zu werden? #kratz

Also was habt ihr da so gemacht, dass das funktioniert?

#danke für Eure Vorschläge.

LG
Mel

Beitrag von dschinie82 30.04.10 - 07:37 Uhr

Guten Morgen Mel,

ich kann nur sagen, dass es von ganz alleine irgendwann geht. Bei uns wars so, dass Tim irgendwann gesagt hat "A-A". Er hat uns an die Hand genommen und ist zum Topf gegangen. Da hat er dann rein gepullert, wir haben ihn ganz doll gelobt. Dann lief er mal ein wenig ohne Windel rum, zu Hause kann man das ruhig mal wagen. Er ist auch einfach immer vom topf aufgestanden, hat die Hose hochgezogen und ist spielen gegangen.. ich hatte gar keine Chance ne Windel umzubinden.
Beim nächsten Mal hat er auch Bescheid gesagt, aber wir waren zu langsam. Er hat eingepullert und fand das total ecklig und schlimm und seitdem hat er nicht mehr eingepullert und sagt immer schön Bescheid, wenn er mal muss. Er ist erst 19 Monate und von daher kann ich nur sagen, dass ich selber total erstaunt war, dass es jetzt schon soweit sein soll. Hätte noch überhaupt nicht damit gerechnet. Aber es kam von ihm und es war ganz ohne Stress und Zwang. Er freut sich immer total, wenn wir ihn loben und er den Topf dann in der Toilette leeren kann und spülen darf. Vielleicht hilft sowas spielerisches ja auch dabei. Aber im Großen und Ganzen würde ich sagen, dass dein Kind da seinen ganz eigenen Zeitpunkt festlegt - bei dem einen früher, bei dem anderen später. Mach dir keine Stress.

LG
Dschinie

Beitrag von sunflower2008 30.04.10 - 07:48 Uhr

hi,

meine Kleine ist auch im März 2 geworden
und wir haben seit sie 15 Monate ist das Töpfchen hier stehen.
sie hat auch so ne Leiter fürs Klo.
sie hat aber bis Sonntag noch nie reingemacht

ich hab sie einfach den ganzen Tag ohne Windel rumlaufen lassen.
sie war natürlich auch ein paar Mal nass, aber sie hat immerhin 2 mal ins Klo gemacht und 1 mal ins Töpfchen :-)

ich frage sie jetzt immer, wenn wir zu Hause sind, ob sie eine Unterhose oder eine Windel anziehen will.
wenn sie eine Unterhose möchte, sage ich ihr, dass sie da kein Pipi rein machen soll.
klappt auch ganz gut.
aber auf dem Klo war sie seit Sonntag nicht mehr...
sie macht dann hinterher in die Windel...
naja wird wohl noch kommen ;-)

wegen dem Kindergarten:
ich hab meine Kleine angemeldet (für 2011) und gefragt, ob sie trocken sein müssen.
mir wurde gesagt, dass es schön ist, wenn sie trocken sind, dass aber sonst die Windeln gewechselt werden.
sie meinten, man könne es ja nicht von den Kindern verlangen. Jedes kind ist eben anders.

lg
sunny

Beitrag von papazei 30.04.10 - 08:43 Uhr

hi Mel im sommer ist es aber gar nicht schlecht damit anzufangen..

Ich sag dir nur wie es bei uns in der Kita gemacht wird:
nach jedem Essen werden sie da für max 5 Minuten hingesetzt...es geht um die Regelmäßigkeit...

du kannst natürlich bis zum Kita warten...aber nach der Erfahrung mit uns...machst du es dir, ihr und den Erziehern dann erheblich einfacher..

Papazei

Beitrag von mausebaer86 30.04.10 - 09:22 Uhr

Khira ist im Nov 2 geworden und hat zu Weihnachten einen Toilettensitz mit Treppe bekommen.

Seit Januar findet sie das Ding toll und wir setzen sie momentan 4 mal am Tag drauf-nach dem aufstehen, vor und nach dem Mittagsschlaf und vor dem ins Bett gehen abends. Mal kommt was-mal nicht aber sie bekommt das Gefühl dafür.

Jetzt kommt die warme Zeit und dann wird sie auch mal ohne Windel laufen. Wir machen uns da keinen Stress-wenn sie bis zum Kiga Start im Sommer noch nicht trocken ist, ist das halt so;-)

LG Maike mit Khira (*Nov 2007) & Alea (*Dez 2009)

Beitrag von agrokate 30.04.10 - 13:10 Uhr

Hallo Maike,

genauso machen wir es auch-Kira im Februar 2 Jahre alt geworden, liebt ihren Toilettensitz und natürlich danach die Spülung zu betätigen:-p!
Ich denke, so bekommen sie ohne Zwang ein gutes Gefühl zum Toilettengang#freu!

GLG,agrokate!

Beitrag von sunflower2008 30.04.10 - 20:39 Uhr

ist ja lustig

3 Khira/Kira/Kyra Mamas sie das gleiche machen..
liegts am Namen?

lg
Sunny mit Kyra (im März 2 geworden)