7 Monate und wird seit 1 Woche alle 1-1,5 Std. wach...

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von maisuru 30.04.10 - 08:06 Uhr

Guten Morgen allerseits,

erstmal ne Runde Kaffee für alle...#tasse

Mein Kleiner (am Montag wird er 7 Monate alt) schläft seit einer Woche nachts nicht mehr als 1-1,5 Std. am Stück. Dann läßt er sich fast nur noch durch "Brustnuckeln" beruhigen (er nimmt keinen Schnuller). Ganz selten reicht es, wenn wir ihn ein wenig streicheln. Hunger/Durst scheint es nicht zu sein, denn er trinkt so gut wie nie was, wenn überhaupt, dann nur 1,2 Schlucke. Es scheint ihm wirklich nur um die Nähe zu gehen. Die gebe ich ihm ja auch gerne, aber mich würde interessieren, ob es anderen in dem Alter auch so ging/geht und ob es vielleicht die Zähnchen sein können? Zu sehen ist noch nichts...

Ach ja, er schläft seit Ostern alleine in seinem Bett ein, das klappt -bis auf sehr wenige Ausnahmen- sehr gut. Und er schläft seitdem auch alleine in seinem Zimmer (direkt neben dem Schlafzimmer).

Momentan hole ich ihn nachts meist ab 22-23 Uhr zu mir ins Bett. Tagsüber schläft er insgesamt ca. 2 Std., verteilt auf 2-3 Schläfchen.

Kennt ihr das von Euren Zwergen? Wenn ja, wie lange hat die Phase gedauert?

Danke und müde Grüße,
maisuru

Beitrag von sephora 30.04.10 - 10:18 Uhr

Hey,
das könnte ja sehr gut sein dass die Zähnchen kommen. Und diese kommen ja auch nicht von heute auf morgen..
Leider ändert sich das Schlafverhalten eines Babys im ersten Jahr wirlich andauernd. Da gibts Phasen in denen sie besser und welchen in denen sie schlechter schlafen.
Es wird dir nix nützen hier zu erfahren dass diese Phase bei manchen nur 3 Tage und bei anderen 4 Wochen angehalten hat!
Jedes Kind ist individuell...Könnten natürlich die Zähnchen sein und vielleicht dauert es ein paar wochen..oder er steckt in einem Schub..oder ist einfach so nörgelig oder wetterfühlig.
Ich kenne es von meiner Tochter. Sie hat wirklich andauernd solche phasen und so gut wie keine nacht ist gleich. Mal schläft sie 3 Tage super und anfangs dachte ich: Juchuuh, endlich geschafft:-) Aber dann schlief sie wieder schlecht. Sie ist sehr wetterfühlig und ansonsten auch sehr sensibel.
Mach dir einfach keinen Kopf und nimm es so wie es kommt. Denn ändern kann man sowieso nix;-)

PS: Falls es die zähnchen sind...gib ihm einen kalten nassen waschlappen zum Lutschen. Empfehlung meines Kia und es hilft super!
Vielleicht beruhigt es ihn ja daran zu lutschen. Oder ne kalte Karotte aus dem KÜhlschrank.

lg

Beitrag von plaume81 30.04.10 - 13:48 Uhr

Hallo,

ja diese Phasen hatte Zwergi auch immer mal wieder. zw. 6- und 7. Monat und um den 10. Monat wars bei uns am schlimmsten. Ich habs einfach so hingenommen und bin halt 5-8 Mal nachts auf um zu Stillen. Kurzes Nuckeln und er schlief wieder weiter. Ich muss aber sagen, ich hab mir auch keine Gedanken darüber gemacht, wies war wars. Und es wurde immer ganz einfach ohne unser Zutun wieder besser.
zZ schläft er auch wieder etwas unruhiger, die letzten Tag musste ich immer 2 mal raus, aber das wird sich auch wieder legen.

Einfach druchhalten!

LG

Beitrag von simone27de 02.05.10 - 09:57 Uhr

Hallo
wir hatten das auch, jetzt ist die Kleine 10 Monate und schläft wieder durch. Also abwarten, was anderes hilft nicht!
Grüße Simone