6+ 5 Fruchthöhle u Dottersack OK , aber kein Baby

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von babilon5 30.04.10 - 08:37 Uhr

Hallo !!!!
Frage steht ja schon oben !!!
War gestern zum US , man sah bei 6 +5 eine 17,5 mm große Fruchthöhle und einen 3,5 mm großen Dottersack aber keine Embryonalenanlagen . FÄ schickte mich gleich ins KH , hatten im KH beim Gespräch auch schon alle Papiere für AS fertig gemacht , beim US meinte der FA aber er möchte noch 2 HCG Werte abwarten um ganz sicher zu sein ob es sich wirklich um ein Windei handele !
Fruchthöhle ist in den letzten 10 Tagen von 5 mm wiegesagt auf 17,5 gewachen ebenso ist der Dottersack gewachsen !!
Ich dachte immer bei einem Windei sei die Fruchthöhle komplett leer , hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht ? Wie lange sollte ich mit der AS warten ???
Danke Euch schon mal für die Antworten !!
LG: Tina

Beitrag von linagilmore80 30.04.10 - 08:43 Uhr

Ich würde an Deiner Stelle noch eine Woche warten. Bei einem Windei verformt sich die Runde Fruchthöhle zu einem Oval (so hat man das damals mir erklärt).
Möglicherweise hast Du ja einfach einen Eckenhocker.

Ich wünsche Dir alles erdenklich Gute und starke Nerven - das wirst Du gebrauchen können.

LG,
Lina

Beitrag von hascherl84 30.04.10 - 08:47 Uhr

Hallo,

ich würde auch noch warten. AS kann man dann immer noch machen lassen.

Bei mir war in der 6ssw eine FH+DS zu sehen.

Und in der 7Woche dann der Embryo mit Herzschlag.

Vielleicht hattest du nur später den Eisprung. so sieht man logischerweise später erst was.

lg Melanie

Beitrag von babilon5 30.04.10 - 08:52 Uhr

nee noch später kann der ES nicht gwesen sein , sie hat mich schon 10 Tage zurück datiert und das ist schon knapp an der Grenze somit wäre dann mein SS Test schon bei ES positiv gewesen !!!

Beitrag von linagilmore80 30.04.10 - 08:57 Uhr

Doch, das kann durchaus sein - keine Frau produziert in der SS die gleiche Menge HCG.

Bei meiner Großen ist der SST erst in der 7. SSW angeschlagen, die Testst davor nicht. Bei meinem Buben jetzt, ist der Test schon in der 5. SSW angeschlagen.

Ich kann mir also vorstellen, dass Du sehr früh viel HCG produziert hast und das kann schon mal zu verwirrungen führen.

Warte mit der AS! Kein Kind entwickelt sich gleich.
LG,
Lina

Beitrag von babilon5 30.04.10 - 09:16 Uhr

Danke dir für deine Antwort . Ausser warten bleibt mir leider nichts anders übrig . Leider kann ich meinen Zyklus nicht mehr genau bestimmen , da ich schon von den Werten in den Wechseljahren bin . Aus leuter Frust weil kein ES in Sicht war , hab ich leider nicht weiter gemessen, und kann alles nur Raten .
LG: Tina

Beitrag von babilon5 30.04.10 - 09:22 Uhr

nee die Fruchthöle sehe vorbildlich aus !!

Beitrag von steffilu74 30.04.10 - 08:43 Uhr

um gottes willen.....warte noch.....
Bei uns sah man das Baby erst zwischen der 8. und 9. Woche....der kleine hat sich richtig versteckt.......wenn die HCG Werte in ordnung sind und NICHT abgefallen sind würde ich noch 1-2 Wochen warten......

Wenn meine FÄ so schnell dabei währe mit AS würde ich aber schleunigst den FA wechseln ........

Wünsche dir alles alles gute und viel Glück

LG
Steffi

Beitrag von babilon5 30.04.10 - 08:49 Uhr

neee die Ärztin im KH die das erst Gespräch gemacht hatte , hatte schon alles für die AS für heute fertig gemacht !!! Meine FÄ hatte mich dahin geschickt , mit der Hoffnung , da die dort ein besseres US haben , das die mehr sehen als sie .
Also ihr meint wenn das HCG weiter steigt sollte man noch warten !!
OK seh ein wenn es schon am fallen ist ist es klar das es nicht ok ist !!!
LG: Tina

Beitrag von stephanie-80 30.04.10 - 08:44 Uhr

Hallo!

Ich hatte 2008 ein "Windei" und da war die Fruchthöhle
leer...sprich kein Dottersack...

Lg Stephanie

Beitrag von schneckchen71 30.04.10 - 08:57 Uhr

Hallo

ich hatte letzte Woche Donnerstag einen Abbruch mit Windei. Ich kann dir aus meiner Erfahrung berichten, aber wie gesagt, so war es bei MIR, weiß nicht ob es immer so sein muss:

Da ich genau weiß, wann mein ES war, bin ich in der 6 SSW zum Doc, da war die Fruchthöle 5 mm, eine Woche später, genau 7+0 war meine Fruchthöle 8 mm aber kein Dottersack und kein Embryo zu sehen. Am Donnerstag, also 4 Tage später, hatte ich etwas Blut am Klopapier, bin denn sofort zum Doc, da war die Fruchthöle nur noch 7,8 mm, ca 2 Std später hat die Abbruchblutung eingesetzt. Also bei mir war auch kein Dottersack zu sehen, meine Fruchthöle war KOMPLETT leer. Ich vermute bei dir wirklich einen Eckenhocker!!!!

LG und viel Glück weiterhin

Beitrag von babilon5 30.04.10 - 09:23 Uhr

Das tut mir sehr leid , das du die Erfahrung machen mustest , ich wünsche Dir alles gute und eine baldige und Erfolgreiche SS !!!
LG:Tina

Beitrag von bountimaus 30.04.10 - 09:03 Uhr

Huhu,

also ich hab mal so ein bisschen im Netz gelesen,weil mich das jetzt auch interessiert hat.

Zu 90% konnte ich lesen das ..........

Wo ein Dottersack ist,auch ein Embyo vorhanden sein muss. Einige haben geschrieben das es sich auch unter dem Dottersack versteckt hat. Und sehr viele haben erst in der 7-9ssw was sehen können..

"Aber wenn mal ein Dottersack da ist, wird auch ein Embryo gebildet. Der kann sich auch unter dem Dottersack versteckt haben. "

" Viele reden bei solchen Fällen auch über sogenannte Eckenhocker "

Ich denke Du solltest noch ein wenig warten und Dich zu keinen Voreiligen Entschlüssen überreden lassen..

Positiv denken #klee

Sabrina

Beitrag von babilon5 30.04.10 - 09:12 Uhr

Die Vermutung hab ich auch oder sagen wir mal die Hoffnung hab ich natürlich das es sich um einen Eckenhocker handelt .
Mein Gedankengang ist auch das wenn eion Dottersack da ist auch Embryo da sein müste .Der Doc im KH sagt es könne zwar Vrokommen das trotz Dottersack kein Ebbryo da wäre aber das wäre sehr sehr selten !!!
Nur dieses warten macht ein irre , gestern wurde Blut abgenommen , den Wert bekomme ich aber erst Montag . Montag die Blutabnahme bekomme ich erst Mittwoch , das ist grausam , na ja wenigsten will sie Mo noch mal nen US machen . Wenn der Wert von Mo dann auch nicht extrem hoch ist kann man ja auch schon einiges Ableiten !!!
Danke Dir für deine Antwort !!
LG: Tina

Beitrag von opoku 30.04.10 - 09:17 Uhr

laut meinen fa ist ein windei eine komplett leere fruchtblase solange der dottersack vorhanden ist auch ein embrio da versteckt sich warscheinlich nur

Beitrag von malzbier75 30.04.10 - 09:14 Uhr

Oh Gott, bloß noch nicht zur AS gehen. #schock Wie die anderen schon gesagt haben, wo ein Dottersack ist, ist auch ein Embryo. Bei einem Windei ist die Fruchthöhle komplett leer. Man man, sowas müssen Ärzte doch wissen. #zitter

Beitrag von babilon5 30.04.10 - 09:20 Uhr

Er hat gesagt es wäre sehr sehr selten könne aber vorkommen das es einen Dottersack aber kein Embryo gibt !!!

Beitrag von hascherl84 30.04.10 - 09:45 Uhr

Ich denke eher, da wärst du der seltenste Fall.
Ich glaub auch das du einen kleinen Eckenhocker hast.

lg Melanie

Beitrag von thielchen 30.04.10 - 10:07 Uhr

Ich kann mich nur meinen Vorrednerinnen anschließen, hatte im Januar auch ein Windei und da war vom 1. US, 6 SSW bis zum 3. US, 9 SSW nur die Fruchhöhle zu erkennen kein Dottersack.

Warte bloss noch ab, AS ist schnell gemacht ...

Ich drück dir ganz fest die Daumen, dass alles gut wird.

LG Sandra (4+6)

Beitrag von tweetiex80 30.04.10 - 10:31 Uhr

Hallo,

bei mir sah man 6+4 auch nur den Dottersack.

Warte noch 1-2 Wochen. Bei 7+4 sah man dann das Embryo + herzschlag und in der 10. Woche hat es seinen Rückstand komplett aufgeholt

mein ES konnte sich auch nicht verschoben haben.

Lg Maja