Schwindel

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von heike1006 30.04.10 - 09:27 Uhr

Hallo ihr lieben,

ich wollte mich mal kurz bei euch erkundigen, ob es euch vielleicht auch manchmal so geht.

Seit Mittwoch habe ich zwischendurch immer mal wieder kleine Schwindelanfälle. Die sind nie von langer Dauer aber man merkt sie und das komische ist, ich hab das sogar im sitzen. #gruebel Ich hab jetzt schon gedacht, dass es am Wetter liegen könnte, aber heute vormittag ist es ganz extrem. Und es ist ja deutlich kühler geworden.
Hat jemand von euch eine Idee, was man dagegen tun kann ausser viel trinken?

Liebe Grüße #blume
Eure Heike

Beitrag von manu-ll 30.04.10 - 09:35 Uhr

Viel trinken, Bewegung und vielleicht etwas Zucker könnten helfen.
Ich gehöre auch zu den "Kreislauf-Patienten" ;-)
Hatte das in der SS und es hält bis heute an (meine Tochter ist fast 11 Monate).

LG
Manu

Beitrag von heike1006 30.04.10 - 09:38 Uhr

Das mit dem vielen trinken tu ich bereits. ;-) Locker 3 Liter stilles Wasser am Tag und ich gehe 3 Mal in der Woche ins Fitnessstudio und jeden Abend mit dem Hund eine Runde. Zucker nehme ich auch zu mir. Naja, ich denke einfach, dass es wohl doch der Wetterwechsel sein wird.

Ich hoffe, das legt sich bis zum Sommer!

Danke nochmal und ganz liebe Grüße
zurück.

Beitrag von manu-ll 30.04.10 - 10:10 Uhr

Ja, ich bin da auch empfindlich: wetterfühlig und Vollmond... ;-)
Würde mich aber auch mal interessieren, wie weit du im Zyklus bist?

Beitrag von heike1006 30.04.10 - 10:15 Uhr

hab ich unten geschrieben ;-)

Beitrag von susanne85 30.04.10 - 09:58 Uhr

hallo,

ne frage welcher zyklustag bist du jetzt?

ich habe das selbe fast 7 tage gehabt und dann kam meine periode.. grund? das waren pms synthome!

Beitrag von heike1006 30.04.10 - 10:10 Uhr

Hi Susanne,

das mit den ZT ist bei mir so eine Sache. Ich hab sehr unregelmäßige Zyklen und bis Oktober auch Medis dafür bekommen. Dann habe ich mich zusammen mit meinem Partner und der FÄ dazu entschieden, eine Pause einzulegen und vorerst keine Medis zu nehmen und zu warten, bis die Mens von allein kommt. Das ganze hat dan 158 Tage gedauert und am 11. 3. bekam ich sie dann und die hielt dann gleich 3 Wochen an. Wenn ich also mit beginn der Blutung am 11 März zählen würde, wäre ich heute an ZT 51.

Ich hoffe natürlich dass es PMS sind. Denn dann weis sich, dass die Zyklen langsam ein wenig kürzer werden. ;-)