Mittelohrentzündung

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von papazei 30.04.10 - 09:40 Uhr

Hallilo,

ich wollte euch fragen, wie sich die MOE bei euren Kids manifestiert hat. Wie lange die Genesung gedauert hat ? Habt ihr tipps für mich, was man alles tun könnte ?
Wurden bei euch antiniotika verabreicht ?
LG Papazei

Beitrag von sally87 30.04.10 - 09:51 Uhr

Hallo,
mein Sohn hat zur Zeit eine schwere Mittelohrentzündung.Die hat er nun schon seit 3 Wochen.Als sie festgestellt wurde musste er sogar ein Kortisonzäpfchen und gleich ein Paracetamolzäpfchen bekommen weil es so heftig(er war auch nur am dauerschreien) war.Er musste dann auch gleich mit einem Antibiotkum(1 Woche lang) anfangen.Das hat aber nicht wirklich geholfen.Er hatte die letzten 3 Tage wieder Fieber durch die immernoch bestehende Mittelohrentzündung.Er bekommt jetzt spezielle Ohrentropfen und wenn es bis Montag nicht weg ist müssen wir zum HNO-Arzt.Er hat auch wie schon ganz oft eine Bronchitis(dazu bekommen).

ich wünsche euch eine schnelle Besserung.

Lg
sally87