Sorry zum 1000000. Mal: Intimrasur

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von wie oft 30.04.10 - 10:08 Uhr

Hallo,

ich rasiere mich erst seit kurzem komplett. Bisher immer morgens unter der Dusche. Allerdings nervt es mich schon, das JEDEN Morgen machen zu müssen.

Aber es sind eben immer schon Stoppeln da, was ich eigentlich schlimmer finde, als wenn gar nicht rasiert ist.

Nun hatte ich schon das Problem, dass ich nach der Rasur ziemlich geblutet habe.

Was mache ich falsch?

Wie oft und wann rasiert Ihr Euch? Denn schon am Abend wirds wieder stoppelig, oft wenn man es gar nicht gebrauchen kann.#sex

LG

Beitrag von ich_mache-es_zweimal_ 30.04.10 - 10:23 Uhr

hallo

ich gehe morgens und abends duschen und rasiere mich kahl;-)



wobei , die stoppelplage wirst du immer haben und ganz babypopo glatt hast du es immer nur direkt nach der rasur.


Beitrag von durcheinander80 30.04.10 - 10:29 Uhr

Auf jeden Fall drauf achten, dass du einen Rasierer mit drei Klingen verwendest, ist schonender und gründlicher!

Wenn du keine Stoppeln mehr willst, wird dir nix anderes übrig bleiben als Brasilien Wachsing, kann allerdings etwas weh tun ;-)

Mir hilft aber auch sehr die Penaten Zink Salbe (eigentlich für wunden babypopo), die ich mir nach der Rasur drauf schmiere...dadurch heilen kleinere Schnitte schneller ab und es bleibt länger weich ohne Pickelchen!

Beitrag von NERVEND 30.04.10 - 10:47 Uhr

Hallo,

das würde mich echt nerven das jeden tag machen zu müssen.
Ich machs mir da lieber einmal im Monat schmerzhaft mit Wax :-)
Da hab ich längermeine Ruhe und es ist noch viel viel glatter als beim rasieren..

LG

Beitrag von wie oft 30.04.10 - 15:52 Uhr

Ich habe mal Kaltwachs an den Beinen probiert und bin schon fast "gestorben".

Und die Intimzone ist doch noch viel empfindlicher. Wie hältst Du das aus? Machst Du es alleine oder lässt Du es machen?

Und vor allem: Wie lang müssen die Haare sein, damit die Behandlung erfolgreich ist und wie lange dauert es, bis Stoppeln zu sehen sind?

Beitrag von NERVEND 30.04.10 - 16:01 Uhr

Kaltwachs habe ich selber noch nie ausprobiert, ich hab da ne kompitziertere Variante, und zwar kaufe ich in orientalischen läden immer wachs. das sieht aus wie honig und ist ziemlich hart, das muss man dann durch kneten weich machen und dann siehts aus wie knete und klebt extrem :-)

Also ich muss sagen das ich beim ersten mal auch "fast gestorben" bin und es eigentlich nie wieder machen wollte, aber als ich mich dann beim nächsten mal wieder rasiert habe, habe ich die vorteile von dem Wachs einfach so toll gefunden das ich es jetzt nur noch so mache und eigentlich kaum noch schmerzen habe.
Und da es meinem Mann soo gut gefällt kann ich es mir auch garnicht mehr wegdenken.

Ich mache es alleine ja.

Hmm, gute frage wie lang die haare sein müssen, das weiß ich echt nicht mitlerweile hab ich einfach schon ein gefühl dafür.
Also bei mir kommen stoppeln erst nacht ca.3 Wochen manchmal sogar erst 4.

Ich hoffe habe dir alles gut beantwortet :-)
Wenn nicht frag ruhig..

LG

Beitrag von wie oft 30.04.10 - 17:51 Uhr

Danke für Deine ausführliche Antwort.

Das hört sich wirklich gut an, wenn man so lange Zeit Ruhe hat. Vielleicht sollte ich es auch noch mal versuchen. Eine Überlegung ist es sicherlich wert.

Beitrag von hermione.granger 30.04.10 - 11:35 Uhr

ich kann dir Brazilian waxing nur empfehlen.
ein mal in 3-4 Wochen. die Haare werden dünner und weniger. Allerdings glatt ist das nur die ersten 10 tage und dann fangen die Haare an zu wachsen und man muss warten bis die ca. 5 mm lang sind. Aber wie gesagt - es gibt dann einfach viel weniger von denen als normal. Und die sind sehr weich und praktisch nicht mehr stoppelig.

Beitrag von hoppler1980 30.04.10 - 12:11 Uhr

Hallo,
also ich als mann kann nur eine herrenrasierer empfehlen :) ich weiß klingt blöd aber der haarwuchs bei männern ist ja ziemlich stark. ich rasier mich komplett untenherum und hab mich noch nie geschnitten und ist ne ganze weile glatt. aber 4 klingen sollte er schon haben. aber besser ist doch die geschichte mit dem wachsen.

Lg hoppler

Beitrag von mama2012 30.04.10 - 12:58 Uhr

dem kann ich nur zustimmen...habe auch einen herrenrasierer - aus dem gleichen grund wie du ihn beschrieben hast. die gesichtsbehaarung bei den männern ist doch viel stärker als untenrum. funktioniert super! #pro

Beitrag von biggi02 30.04.10 - 15:02 Uhr

Huhu,

also ich habe einen Elektrorasierer von Braun(silk und soft).
ich bin sehr zufrieden damit und rasiere alle 2-3 Tage.
das ist für mich(uns:-p) vollkommen ausreichend.
Mit dem "naßrasieren" bin ich nicht klar gekommen,habe auch ständig geblutet.
Den Elektrorasierer hat mit dann mein Mann mitgebracht#verliebt(er hatte sich extra im Handel beraten lassen).
Das Teil geb ich nicht mehr her.

LG, Biggi mit Tobias und Julian

Beitrag von janimausi 01.05.10 - 10:11 Uhr

also ich muss sagen ich hasse es mich zu rasieren und geh deswegen lieber zjm waxxing.
selber machen hab ich auch schon probiert,aber weiter als auf dem venushügel hab cih nicht geschafft, wurde mir zu schmerzhaft und hat zu lange gedauert.
ich geh einmal im monat zum waxxing, dauert ca 20 min dann ist alles weg, auch zwischen der poritze und wenn die haare nachwachsen sind es keine richtigen stoppeln sondern ganz weiche haare die da nachwachsen.