wie gefährlich ist auf dem rückenschlafen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von pia-h.19.03 30.04.10 - 10:14 Uhr

guten morgen mädels,#sonne

so langsam fängt die zeit an, wo man nicht mehr weiß wie man stehen,liegen oder sitzten soll. alles ist unbequem.
in der nacht ist klar, dass man nicht auf den bauch schläft.
jetzt habe ich gelesen, dass auf den rückenschlafen auch gefährlich ist.....!?#schock
da ich zwar seitlich einschlafe, mich aber in der nachts drehe (wie fast jeder), wollt ich wissen wie gefährlich das ist?
ich weiß ist ne komische frage, aber man macht sich da echt verückt#zitter

danke für antworten und ein schönes we
lg pia

Beitrag von tamtam09 30.04.10 - 10:15 Uhr

also ich liege so wie ich es noch für angenehm empfinde,also auch teilweise auf dem rücken...!
bin jetzt in der 24ssw und hab nachts auch schon ziemliche probleme,auf der seite schlafen ist für die ganze nacht auch nicht mehr so toll,bin mich ständig nur am drehen:-(

Beitrag von bootie84 30.04.10 - 10:16 Uhr

woher hast du das her??

ich kann nur auf dem rücken schlafen, auf der seite kann ich garnicht.

lg
nastja

Beitrag von babylove05 30.04.10 - 10:19 Uhr

Hallo

goggle mal ist tatsächlich so das geraten wird nicht auf den Rücken zuschlafen findet man auch in vielen Büchern,..... aber wie bei allen sachen ist einfach theorie und praxis 2 verschiedene dinge

Lg Martina

Beitrag von pia-h.19.03 30.04.10 - 10:30 Uhr

ich habs in dem buch "meine schwangerschaft woche für woche", gelesen und ne menge im internet gefunden.
grund genug für mich da mal anch zufragen.
lg

Beitrag von babylove05 30.04.10 - 10:16 Uhr

Hallo

schlfa so wie es dir am besten geht... wenn du irgendwas falsch machst, wirst du es schon merken ... mir wird dann Schwindelig und ich merk das ich etwas abdrücke und dreh mich dann ... auch im schlaf ....

Ich schlaf mometan meist auf dem Rücken .... oder in Bauch/seitenlage ....

Lg Martina

Beitrag von finkipinky 30.04.10 - 10:17 Uhr

ich liege auch ständig auf dem rücken, meine FÄ sagte, solange es mir nichts ausmacht, also mit nicht schwindelig wird oder so, ist es ok...dem baby schadet es nicht!

Beitrag von zwiebel23 30.04.10 - 10:19 Uhr

hmm....wieso ist das denn gefährlich,was kann denn passieren????

Beitrag von pia-h.19.03 30.04.10 - 10:36 Uhr

das gewicht der gebärmuter drückt auf die beckenvenen, durch die das blut zum herz zurückfließt. meine und auch die blutversorgung des babys wird beeinträchtigt.
das habe ich gelesen.
lg

Beitrag von qrupa 30.04.10 - 10:20 Uhr

Hallo

also weder auf dem Bauch schlafen ist gefährlich, solange es für dich noch bequem ist, noch auf dem Rücken schlafen. manche Frauen haben das Problem, dass ihnen in Rückenlage schnell schwindeligwird, weil das Bbay eine vene abdrücken kann. Wenn das bei dir kein Problem ist, dann kannst du auch weiterhin auf dem Rücken schlafen.

LG
qrupa

Beitrag von canadia.und.baby. 30.04.10 - 10:21 Uhr

Huhu.

in einer vorgeschrittenen SS kann es passieren wenn du auf dem Rücken schläfst das dein Kind auf eine Aorta liegt.

Du wist dies aber merken , spricht wenn dir im schlaf schwindelig wird , ect pp .

Du drehst dich automatisch

Beitrag von canadia.und.baby. 30.04.10 - 10:36 Uhr

Hohlvene nicht aorta! Danke :)

Beitrag von schoko-frau 30.04.10 - 10:23 Uhr

Hier was interessantes von Netdoktor:

Schwanger - darf ich auf dem Rücken schlafen?

FRAGE: Ich habe gehört, dass man in der Schwangerschaft ab einem bestimmten Monat in der Nacht nicht mehr auf dem Rücken schlafen soll, da ansonsten die Bauchdecke der Mutter dem Baby zu schwer wird. Stimmt das?

ANTWORT: Mit Fortdauer der Schwangerschaft kann es sein, dass die vergrößerte Gebärmutter in Rückenlage auf die untere Hohlvene und die Beckenvenen drückt und somit der Blutrückstrom zum Herzen vermindert wird. Die Folge bei der Mutter ist eine Kreislaufreaktion mit Pulserhöhung, Steigerung der Atemfrequenz, Blutdruckabfall, Schwindel, Übelkeit und eventuell Bewusstlosigkeit. Auch beim Kind kann es in so einer Situation zu einem Abfall der Herzfrequenz kommen.

Tritt dieses so genannte Vena-Cava-Kompressionssyndrom auf, sollte unverzüglich eine Linksseitenlage eingenommen werden. Dadurch wird die Vene entlastet und die Kreislaufsituation stabilisiert sich wieder, auch für das Kind. Dies bedeutet aber nicht, dass Sie während der Schwangerschaft nicht auf dem Rücken liegen dürfen. Mit zunehmendem Bauch wird die Seitenlage aber bequemer. Die Empfindlichkeit für das Kompressionssyndrom ist auch etwas individuell.

Die Bauchdecke der Mutter wird dem Kind aber nie zu schwer - das Kind ist in seiner Fruchtblase geschützt.

LG!! schoko-frau #torte

Beitrag von canadia.und.baby. 30.04.10 - 10:36 Uhr

Hohlvene nicht Aorta ....stimmt so war das!!!

Danke!

Beitrag von pia-h.19.03 30.04.10 - 10:40 Uhr

danke für die antwort.echt ein guter artikel.hat mich beruhigt.
dekne wenns aauf dem rücken nicht mehr geht, meldet sich der körper und gibt seine wahnsignale ab.

lg pia

Beitrag von momodyali 30.04.10 - 10:31 Uhr

Man kann ein Stillkissen zwischen die Beine und unter die Rücken, ist auch viel bequemer und wenn man in der nacht unbewußt auf rücken.

Beitrag von malzbier75 30.04.10 - 10:37 Uhr

Das war gleich das erste was mir mein Freund nach dem positiven Test erzählt hat (er ist Sanitäter), als ob das jetzt schon gleich relevant für mich wäre. Er ist echt zu niedlich. #rofl

Aber es stimmt, das Baby kann eine Ader (oder sowas) abdrücken und man kann bewusstlos werden.

Beitrag von wunki 30.04.10 - 10:42 Uhr

Was heißt gefährlich? WENN das Kind zu sehr drückt und es für deinen Körper "gefährlich" werden könnte, dann würde es dir dein Körper zeigen mit Kreislaufbeschwerden, eventl. Schwitzen, und und und.

Also mach das, was für dich am Angenehmsten ist.

Beitrag von pia-h.19.03 30.04.10 - 10:49 Uhr

es soll gefährlich sein, da die blutversorgung von mir aber auch die des babys beeinträchtigt werden kann.
denke aber jetzt auch, nach den antworten, dass mein körper sich bemerkbar macht, wenns nicht mehr geht.

lg pia

Beitrag von pia-h.19.03 30.04.10 - 10:44 Uhr

vielen dank für die antworten,
haben mir geholfen mich nicht ganz so verückt zumachen.:-D

Beitrag von vivien1908 30.04.10 - 20:16 Uhr

schlaf so wie du es am bequemsten findest!!!!

ich bin in der 25ssw und schlafe fasst immer auf dem rücken. selbst im gvk zur entspannungsübung liege ich auf dem rücken. da gucken immer alle ganz doof aus der wäsche und meinen das wäre doch total unbequem. letztens war ich zum ctg im kh und die hat mir förmlich verboten auf dem rücken zu liegen, die hat es auch nicht interessiert das es am angenehmsten für mich ist. aber solange du nicht probleme hast schkaf wie du willst!