Blöde Verstopfung

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von gartenrose 30.04.10 - 10:26 Uhr

Guten Morgen:-)

Vielleicht hat ja von Euch noch jemand einen guten Tipp gegen Verstopfung???

Mein kleiner Mann ist nun knapp neun Wochen alt und seit 10 Tagen hat er ständig Verstopfung. Er kann nur ca. alle 3-4 Tage abführen.
Habe am Dienstag mit dem Kinderarzt darüber gesprochen, der hat mir nur so Minieinläufe Mikroklist verschrieben, die auch erst ca. 2 Std. später geholfen haben (sollte eigentlich nach 5-20 Min wirken).

Ich habe seit genau einer Woche die Nahrung von Aptamil Pre auf Aptamil Comfort umgestellt.

Lt. Kinderarzt soll ich in jedes Fläschchen Milchzucker hinzufügen #zitter (mache ich bei 2-3 Fläschchen pro Tag, mehr trau ich mich irgendwie nicht) und immer 2 Spritzer Lefax in die Milch (mach ich schon seit ca. drei Wochen).
Zur Not, so sagte er, darf ich mit dem Thermometer reizen, was aber auch überhaupt nicht hilft, genauso wenig die Kümmelzäpfchen, Fencheltee und Bauchwohltee#schwitz

Ich bin mit meinem Latein am Ende:-(

Ich kann ihm doch nicht ständig nach 3-4 Tagen einen Einlauf verpassen!

Er quält sich so, ist die ganze Zeit am drücken mit hoch rotem Kopf und das einzige was hin und wieder kommt ist ein kleiner Pups:-(

Habt Ihr noch ne Idee????
(Meine Hebi ist erst am Montag wieder erreichbar)

Vielen Dank schon mal:-D

Beitrag von gg82abt 30.04.10 - 10:33 Uhr

Hi,

also wir haben Lactulose daheim und die musste ich unserem Sohnemann die Tage auch geben.

Trau dich ruhig. Dein Kind wird dir danken weil Verstopfung tut weh mit der Zeit.

Ansonsten Massage mit Bäuchleinöl zum den Darm anregen

Beitrag von susi321 30.04.10 - 10:48 Uhr

Hey..

ich kann dir leider auch nur den Tip mit dem Fiebermesser und eine Bauchmassage mit einer sogenannten "Windsalbe" die ist mit Kümmel..geben

die hat bei Lara super geholfen..

auch hab ich ihr das Fläschchen damals mit Kümmelwasser angerichtet!!!

Das hat auch toll geklappt, bzw mit Fencheltee..

wünsch euch alles Gute..

ps. Immer wieder Einläufe würde ich auf dauer auch nciht machen..

glg die stolze Mama von 2 wunderbaren Mäusen#verliebt