MMRV-Impfung und ich krank.

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von julian13 30.04.10 - 10:33 Uhr

Hallo,

gestern ist mein kleiner 11,5 Monate mit MMRV geimpft worden.

Und heute morgen musste ich feststellen, dass ICH Halsweh und Kopfweh haben. Außerdem Husten, der furchtbar in den Bronchien weh tut. Ich denke, dass ich eine Bronchitis habe.

Nun habe ich extrem Angst, dass sich mein Sohn bei mir anstecken könnte und dass sich das mit der Imfpung evlt. nicht verträgt......#zitter

Was passiert denn, wenn die Kinder eine zusätzliche Infektion bekommen, wenn sie grad frisch geimpft wurden? Bei MMRV ist es ja so, dass ein evlt. Fieber erst zwischen dem 7. und dem 14. Tag auftritt.

LG
julian13

Beitrag von amadeus08 30.04.10 - 11:32 Uhr

ich denke da solltest Du lieber entweder Deinen Hausarzt oder den Kia befragen. Hab grad mal im Netz geguckt und gesehen, dass Bronchitis leider bis zu zwei Wochen noch ansteckend sein kann, zwar nur durch Tröpfchen, aber ich denke das ist vom Baby nicht sooooooo einfach fernzuhalten wie bei einem anderen Erwachsenen. Klar wirst Du Dein Baby nicht anniesen oder anhusten und natürlich nicht Deinen Löffel in seinen Mund und so, aber trotzdem kommt einem das Baby halt doch nahe.
Also wie gesagt, ich würde lieber den Kia oder Hausarzt befragen. Vielleicht kann man vorsorglich was tun???
Lg und alles Gute !!!