erbrechen

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von nonplayer 30.04.10 - 10:34 Uhr

hi muttis,

habe eben bei hipp.de gelesen gehabt das wen das kind sehr viel erbricht könnte es krank sein und müsste zum arzt, wollte mal nachfragen wie oft etwa eure kleinen anfangs erbrochen haben und obs auch mal mehr war, denn meine trinkt, dan erbricht sie meistens das getrunkene und trinkt dan weiter, es war zwar schon für zwei wochen weg und nun fängt es wieder an (6 wochen alt)

Beitrag von vonnyy2002 30.04.10 - 11:06 Uhr

Hallo,

das ist nicht weiter schlimm, ich habe jetzt schon das 2. Spuck-Kind. So lange die Kinder zunehmen ist alles in Ordnung. Sie erbrechen ja auch nicht richtig, sonder spucken nur einen Teil der Nahrung wieder aus. Ich habe immer das Gefühl, dass sich eine Luftblase gesammelt hat, die die Milch wieder hoch drückt. Manchmal ist die Milch dann auch schon etwas geronnen.
Versuche einfach sie zwischen durch mal ein Bäuerchen machen zu lassen, dann ist es bei uns weniger schlimm.

Gruß
Vonnyy